September 30, 2022

KLE-Was.de

Finden Sie alle nationalen und internationalen Informationen zu Deutschland. Wählen Sie im City Stuff Magazin die Themen aus, über die Sie mehr erfahren möchten

Zoom, Palo Alto Networks, Macys und mehr

Zoom, Palo Alto Networks, Macys und mehr

Werfen Sie einen Blick auf einige der größten Treiber von Primarkt:

Zoom-Videokommunikation (ZM) – Zoom fiel auf dem Primärmarkt um 11,5 %, nachdem das Videokonferenzunternehmen seine Prognose für das Gesamtjahr gesenkt hatte. Zoom meldete für das vierte Quartal besser als erwartete Gewinne, aber die Einnahmen blieben hinter den Erwartungen zurück. Der Finanzvorstand von Zoom sagte, das Unternehmen habe einige Schwierigkeiten, neue kostenpflichtige Abonnenten zu gewinnen, obwohl er hinzufügte, dass die Unternehmensumsätze solide seien.

Palo Alto-Netzwerke (Pano) – Palo Alto stieg im vorbörslichen Handel um 9,3 %, nachdem das Cybersicherheitsunternehmen besser als erwartete Quartalsergebnisse gemeldet und einen optimistischen Ausblick abgegeben hatte. Palo Alto gab außerdem bekannt, dass sein Board of Directors einem Aktiensplit im Verhältnis 3:1 zugestimmt hat.

Messi (M) – Einzelhandelsaktien legten im vor- und nachbörslichen Handel um 2,5 % zu Umsatz- und Gewinnerwartungen übertreffen Im zweiten Quartal fielen die vergleichbaren Filialumsätze weniger als erwartet. Macy hat jedoch die Prognose für das Gesamtjahr gesenkt, um Risiken einer sich abschwächenden Wirtschaft einzubeziehen.

Dick Sportartikel (DKS) – Einzelhändler für Sportartikel Überschreiten der Endnote für das zweite Quartal und hob seine Gesamtjahresprognose an. Die Verkäufe auf vergleichbarer Verkaufsfläche gingen während des Quartals um 5,1 % zurück, aber das war weniger als der Rückgang von 6,9 %, den Analysten erwartet hatten. Am Primärmarkt legte die Aktie um 2,3 % zu.

Medtronik (MDT) — Medtronic verzeichnete einen Zuwachs von 1 % auf dem Primärmarkt, nachdem es vierteljährliche Gewinne und Einnahmen gemeldet hatte, die die Erwartungen der Analysten übertrafen. Die Einnahmen sind im Vergleich zum Vorjahr zurückgegangen, da der Hersteller von Medizinprodukten von Herausforderungen in der Lieferkette betroffen ist.

Siehe auch  Dow-Jones-Futures: Apple und Amazon treffen nach Markterholung auf Tech; Elon Musk verkauft Tesla-Aktien

JD.com (JD) – Das in China ansässige E-Commerce-Unternehmen meldete besser als erwartete Quartalsergebnisse und verzeichnete einen Anstieg der aktiven Kundenkonten um 9,2 %. JD.com stieg in der vorbörslichen Aktivität um 4,3 %.

Entdecken Sie Warner Bros. (WBD) – Fast 10 Millionen Zuschauer sahen sich das „Game of Thrones“-Prequel „House of the Dragon“ auf dem HBO Max-Dienst des Unternehmens an, ein Rekord für das Debüt einer HBO-Serie. Warner Bros. Discovery legte am Primärmarkt um 1,4 % zu.

GM-Raucher (SJM) – Die Aktie von Lebensmittelherstellern legte im vorbörslichen Handel um 1,8 % zu, nachdem sie besser als erwartete Quartalsgewinne gemeldet und ihre Prognose für das Gesamtjahr angehoben hatte.

XPeng (XPEV) – XPeng ging bei den vorbörslichen Aktivitäten um 4,9 % zurück, nachdem der chinesische Elektrofahrzeughersteller einen unerwartet hohen Quartalsverlust gemeldet hatte, obwohl der Umsatz die Erwartungen der Analysten übertraf, da sich die Gesamtlieferungen gegenüber dem Vorjahr fast verdoppelten.

Bindudu (PDD) – Pinduoduo plant laut einer mit der Angelegenheit vertrauten Quelle, die mit Reuters sprach, nächsten Monat die Einführung einer internationalen E-Commerce-Plattform. Die Pinduoduo-Aktie ist im vorbörslichen Handel um 2,6 % gestiegen.