Oktober 2, 2022

KLE-Was.de

Finden Sie alle nationalen und internationalen Informationen zu Deutschland. Wählen Sie im City Stuff Magazin die Themen aus, über die Sie mehr erfahren möchten

xScreen-Test: Verwandeln Sie die Xbox Series S in eine tragbare Konsole

xScreen-Test: Verwandeln Sie die Xbox Series S in eine tragbare Konsole

Wenn Sie jemals einen Monitor für eine PSone oder einen GameCube besessen haben, wird Ihnen der xScreen sofort vertraut vorkommen. Der xScreen ist ein 11,6-Zoll-Display (1080p), das an der Rückseite der Xbox Series S angebracht ist und die Mini-Konsole von Microsoft in einen Xbox-Laptop für unterwegs verwandelt. Es ist eine moderne Version der schmalen 5-Zoll-LCD-Bildschirme, die wir in der Vergangenheit an Konsolen angeschlossen gesehen haben, und es ist ein großartiges Zubehör, wenn Sie sich auf Reisen nie Gedanken darüber machen möchten, Ihre Xbox an einen Fernseher anzuschließen.

Leider ist diese Portabilität nicht billig. xScreen kostet 249,99 $Es ist ungefähr der gleiche Preis wie die Xbox Series S, also sollten Sie sich wirklich eine tragbare Xbox zulegen, um diese zu kaufen. Ich habe xScreen in den letzten Wochen getestet und denke, dass es eine der besten Implementierungen des Spielkonzepts für tragbare Konsolen ist. Aber es ist alles andere als perfekt.

xScreen dreht sich wirklich alles um seinen Bildschirm. Der 11,6-Zoll-Bildschirm unterstützt bis zu 1080p bei 60 Hz und hat überraschend gute Betrachtungswinkel. Wenn Sie draußen spielen möchten, ist das Panel mit 350 Lumen bewertet und matt, was bei direkter Sonneneinstrahlung sehr hilfreich ist. Die einzige wirkliche Einschränkung beim Spielen im Freien besteht einfach darin, dass Sie ein Kabel benötigen, das lang genug ist, um die Xbox Series S mit Strom zu versorgen.

Siehe auch  Fünf Einstellungen, die Sie ändern müssen, bevor Sie beginnen

Ich habe mehrere Spiele stundenlang mit xScreen gespielt und habe nie ernsthafte Probleme mit Input-Lag oder Geisterbildern bemerkt. Es ist ein solides Panel, mit Ausnahme der Schwarzwerte. Wenn Sie Titel mit vielen Low-Light-Szenen spielen, hat das Panel manchmal Probleme, die Schwarzwerte wirklich zu treffen, und den Spielen können daher einige Details fehlen.

xScreen konnte über den USB-A-Anschluss und den HDMI-Anschluss eine Verbindung zur Xbox Series S herstellen. Sie müssen zuerst den USB montieren, bevor die Einheitensteckplätze verschraubt und auf beiden Seiten mit einer Verriegelung gesichert werden. Der Anhang scheint sehr sicher zu sein, und ich hatte keine Verbindungsprobleme oder Sorgen, dass er nicht angeschlossen ist.

UPspec Gaming, die Hersteller von xScreen, haben solide Arbeit geleistet, um die Größe des xScreen an die Xbox Series S anzupassen, sodass sich alles zu einem hübschen kleinen Paket zusammenfalten lässt, wenn Sie mit dem Spielen fertig sind. Das Weiß im xScreen stimmt nicht ganz mit dem der Xbox Series S überein, aber es ist nah genug, dass ich es nur unter einem bestimmten Licht bemerkte, als ich den xScreen genau untersuchte.

xScreen ist ein 11,6-Zoll-Bildschirm für die Xbox Series S.
Foto von Tom Warren/The Verge

Das Einrichten von xScreen erfordert jedoch etwas Arbeit. Die Xbox Series S verwendet sofort standardmäßig eine 720p-Ausgabe für den xScreen, und ich musste im Xbox-Einstellungsmenü auf 1080p umschalten, um dies zu korrigieren. Ich habe auch die HDMI-CEC-Optionen aktiviert, sodass die Xbox Series S beim Schließen des Bildschirms heruntergefahren wird. Dies ist eine nette Integration, aber Sie müssen den Xbox-Netzschalter verwenden, um die Konsole wieder einzuschalten.

Um Schäden am xScreen oder der Xbox zu vermeiden, musste ich auch sicherstellen, dass der Power-Modus der Xbox Series S aktiviert war, damit sie sich vollständig ausschaltet, anstatt im Standby-Modus zu sitzen. Dies ist wichtig, da der xScreen im zusammengeklappten Zustand den Hauptsteckplatz der Xbox Series S abdeckt und die Xbox immer noch etwas Wärme abgibt, die den Bildschirm beschädigen könnte, wenn sie sich im Standby-Modus befindet. Glücklicherweise läuft die Xbox Series S superschnell, sodass der fehlende Standby-Modus ein kleiner Nachteil ist.

xScreen wird über den USB-Anschluss der Xbox Series S mit Strom versorgt, sodass Sie sich keine Gedanken über ein separates Netzteil machen müssen. Schließen Sie Ihre Xbox einfach an eine Wandsteckdose an. Sie müssen Wi-Fi verwenden, um eine Verbindung herzustellen, da der xScreen den Ethernet-Anschluss der S-Serie und den zusätzlichen USB-Anschluss blockiert. Damit bleibt nur der USB-Anschluss in der Front für weiteres Zubehör offen.

Riegel halten xScreen an Ort und Stelle.
Foto von Tom Warren/The Verge

UPspec Gaming hat auch ein optionales Overlay für die Verwendung in FPS-Spielen zur Verfügung gestellt, und es gibt eine Reihe integrierter Steuerelemente für Bildschirmeinstellungen und die Lautstärke der eingebauten Lautsprecher. Die Lautsprecher sind überraschend laut – aber nicht auf eine gute Art und Weise. Es gibt keine Stummschaltung, und die Lautstärkeregler scheinen die Lautstärke nach einem bestimmten Pegel nicht mehr zu beeinflussen. Die Lautsprecher sind definitiv ein enttäuschender Aspekt dieses Zubehörs für 249,99 $.

Wenn Sie alles abstützen möchten, gibt es optionale Füße, die die gesamte Einheit in Richtung der Rack-Position bewegen. Ich verwende xScreen selten auf diese Weise, aber es kann nützlich sein, wenn Sie wenig Platz haben oder möchten, dass Ihr Bildschirm in bestimmten Umgebungen höher ist.

Ich glaube, dass für den xScreen eine optionale Tragetasche notwendig ist. Als ich es an meine Xbox anschloss und dann herunterklappte, bemerkte ich, dass der xScreen quietschte und vibrierte, wenn ich von oben Druck darauf ausübte. Ich bin mir nicht sicher, ob ich dem ohne Schutz in einem Rucksack vertrauen kann. Ein Hartschalenkoffer schützt den xScreen gut, aber zusätzliche 59,99 $ sind optional.

Die xScreen-Lautsprecher sind enttäuschend.
Foto von Tom Warren/The Verge

Apropos Verarbeitungsqualität, ich bin auch ein wenig nervös wegen des Scharniers am xScreen. Ich habe es nicht zum Testen zurückgeschoben, aber es fühlt sich ein wenig schlaff an, und ich würde es kleinen Kindern nicht empfehlen, die vielleicht nicht vorsichtig genug damit umgehen, um es nicht zu beschädigen. Dies ist wahrscheinlich kein Problem für die meisten Menschen, aber wenn Sie vorhaben, die Platzierungsrichtung des Ständers zu verwenden, scheint das Schadenspotential hier hoch zu sein.

Trotz einiger Bildschirmmängel des xScreen hatte ich stundenlang Spaß mit diesem kleinen Bildschirm. UPspec Gaming hat hier etwas Einzigartiges für die Xbox Series S geschaffen, und zwar in einem hübschen kleinen Paket, das sich wirklich gut integriert. Sie zahlen wirklich einen hohen Preis von 249,99 $ für diese nette Integration, besonders wenn es so viele gute tragbare Monitore gibt, die zum halben Preis gute Arbeit leisten.

Es gibt jedoch nichts Vergleichbares zu xScreen. Ich wünschte, ich wäre wieder ein Kind, nehme meine Xbox überall hin mit und muss mich nie um einen Fernseher zum Anschließen oder eine gute Internetverbindung für Xbox Cloud-Spiele kümmern. Es ist eine Idee der alten Schule in einem modernen und gut ausgeführten Paket.