Oktober 27, 2021

KLE-Was.de

Finden Sie alle nationalen und internationalen Informationen zu Deutschland. Wählen Sie im City Stuff Magazin die Themen aus, über die Sie mehr erfahren möchten

Wissenschaftler sagen, dass mysteriöse Radiowellen aus dem Zentrum der Milchstraße kommen

Ein internationales Astronomenteam hat „abnormale Signale“ aus dem Herzen der Milchstraße entdeckt und vermutet, dass sie die Quelle eines „neuen Typs von stellaren Objekten“ sein könnten.

Planeten, Kometen, riesige Gaswolken und Sterne im Universum verändern Magnetfelder und Produktion Radiowellen Die Erde kann hier von den größten Radioteleskop-Arrays der Erde aufgenommen werden.

Aber diese Woche wurde eine neue Studie veröffentlicht Zeitschrift für Astronomie Experten beschreiben die Entdeckung von Radiowellen, die anders aussehen als alles, was zuvor gelesen wurde.

„Zuerst dachten wir, es könnte ein Pulsar sein – ein toter Stern mit sehr dichtem Wirbel – oder eine Art Stern, der große Mengen an Sonnenlicht aussendet. Aber die Signale, die von dieser neuen Quelle kommen, entsprechen nicht dem, was wir von dieser Art von Himmelskörper erwarten.“ ,“ sagte Zideng, Doktorand und Forschungsleiter an der School of Physics der University of Sydney. Wang sagte. In einer Stellungnahme.


Amerika verändert sich schneller denn je! Verändere Amerika mit dir Facebook Oder Twitter Feed, um über der Nachricht zu stehen.


„Die seltsame Eigenschaft dieses neuen Signals ist, dass es eine sehr hohe Polarität hat, was bedeutet, dass sein Licht nur in eine Richtung schwingt, aber diese Richtung dreht sich mit der Zeit“, sagte Wang.

„Die Helligkeit des Objekts variiert ebenfalls dramatisch, 100-Faktor, und das Signal ist offensichtlich zufällig ein- und ausgeschaltet. Wir haben noch nie etwas Vergleichbares gesehen“, fügte er hinzu.

Mit dem ASKAP-Radioteleskop in der Wüste von Westaustralien wurden die Radiowellen mit einer Reihe von Beobachtungen des Mirkot-Teleskops des South African Radio Astronomical Observatory beobachtet.

Die Signale eines Objekts namens ASKAP J173608.2-321635 wurden aufgrund seiner Koordinaten in den neun Monaten des letzten Jahres sechsmal aufgenommen. Die Forscher versuchten, das Objekt in ihrem visuellen Licht zu finden, aber es schlug fehl.

Siehe auch  Die Randwirtschaft verlässt sich auf ehemalige Taliban-Techniker

Astronomen sagen, dass sie planen, weiterhin Hinweise darauf zu verfolgen, was es sein könnte, und hoffen, dass fortschrittliche Teleskope, die in den kommenden Jahren online gehen, dazu beitragen werden, das Rätsel zu lösen.


Lesen Sie viele weitere Geschichten aus der Veränderung Amerikas

45 Bundesstaaten schneiden mit Covit-19 besser ab, aber diese 5 steigen an

Pandey Hunter Hund Brown verlässt die Wäschesuche

NFL Kicker feiert spielgewinnendes Field Goal, das er wirklich verpasst hat

Warum Elon Musk Tesla von Kalifornien nach Texas verlegt

Senator Lindsay Graham blühte auf und fiel unter die angebliche Zulassung für den Impfstoff