Januar 28, 2023

KLE-Was.de

Finden Sie alle nationalen und internationalen Informationen zu Deutschland. Wählen Sie im City Stuff Magazin die Themen aus, über die Sie mehr erfahren möchten

„Welcome Back World!“: Australien öffnet Grenzen nach zwei Jahren wieder vollständig

SYDNEY, 21. Februar (Reuters) – Australien hat am Montag seine internationalen Grenzen wieder geöffnet, um Reisenden die Impfung gegen das Koronavirus zu ermöglichen, nachdem Hunderte von Menschen nach fast zweijähriger Schließung mit Familie und Freunden wieder vereint waren, als Touristen zurückkehrten.

Da der Tourismus- und Gastgewerbesektor nach den COVID-19-Beschränkungen wieder aufgebaut wird, werden im Laufe des Tages mehr als 50 internationale Flüge im Land ankommen, darunter 27 Landungen in seiner größten Stadt Sydney.

„Dies ist ein sehr aufregender Tag seit dem Tag, an dem ich diese Grenze zu Beginn der Epidemie zum ersten Mal geschlossen habe, auf den ich mich schon lange gefreut habe“, sagte Premierminister Scott Morrison gegenüber Reportern im Inselstaat. Tasmanien ist stark vom Tourismus abhängig.

Melden Sie sich jetzt für den unbegrenzten kostenlosen Zugang zu Reuters.com an

Nach monatelanger Trennung von geliebten Menschen kam es zu vielen emotionalen Wiedervereinigungen, bei denen Cindy Moss aus dem US-Bundesstaat Kentucky angereist war, um ihre Tochter zu besuchen.

„Ich habe sie so lange nicht gesehen, es ist so eine große Sache, hierher kommen zu können. Deshalb bin ich so aufgeregt.“ Nachdem sie ihre Tochter umarmt hatte, brachen Emotionen in ihrer Stimme aus.

Der Tourismus ist einer der größten Wirtschaftszweige Australiens mit einem Wert von australischen 60 Milliarden US-Dollar (43 Milliarden US-Dollar) und beschäftigt 5 % der Arbeitskräfte des Landes. Doch nachdem das Land im März 2020 seine Grenzen geschlossen hatte, war der Sektor lahmgelegt.

Australien, der Verfechter der Repressionsstrategie der Regierung, begann Ende letzten Jahres mit dem Virus zu leben, nachdem es sich von seinen Beschränkungen im Schlossstil und seinen unerbittlichen Sperren gelöst und höhere Impfwerte erreicht hatte. Talentierte Einwanderer, internationale Studenten und Rucksacktouristen dürfen seit November nach Australien einfliegen.

Siehe auch  Nordkorea fordert den südkoreanischen Präsidenten auf, die Klappe zu halten, nachdem er Hilfe geleistet hat

„Hier ist Party“

„Willkommen zurück Welt!“ Als ein Känguru-Kostüm auf eine Tafel in der Nähe der Start- und Landebahnen gezeichnet wurde, um die Passagiere zu begrüßen, spielte ein DJ Musik aus einem Van mit der Aufschrift „Sie verdienen es zu warten“.

„Es ist eine Party hier, die Musik erklingt, die Leute zaubern ein Lächeln auf ihre Gesichter, sie tanzen bald, da bin ich mir sicher“, sagte Tourismusminister Don Dehan gegenüber ABC, einem Sender vom Flughafen Sydney. Brotaufstrich und gefüllte Cola-Spielzeuge.

Dehan äußerte sich optimistisch, dass es mit Qantas zu einer „sehr starken“ Belebung des Tourismusmarktes kommen werde (QAN.AX) Mehr als 14.000 Passagiere sollen diese Woche nach Australien fliegen. Virgin Australia sieht positive Trends bei Inlandsbuchungen und bewertet weiterhin die Nachfrage nach internationalen Flügen.

Unterdessen wurden am Montag nach einem Tarifstreit zwischen der Gewerkschaft und der Landesregierung alle Züge in Sydney gestrichen.

Mit der vollständigen Wiedereröffnung der Grenzen hat die australische Omigron-Coronavirus-Variante ihren Höhepunkt überschritten, wobei die Krankenhauseinweisungen in den letzten drei Wochen stetig zurückgegangen sind. Die Gesamtzahl der Infektionen in Australien seit dem Erscheinen von Omigron Ende November wurde mit 2,7 Millionen bestätigt. Die Gesamtzahl der Todesopfer beträgt 4.929.

In der nördlichen Region wurden am Montagmittag mehr als 17.000 neue Fälle und 17 Todesfälle gemeldet.

($ 1 = 1,3959 Australische Dollar)

Melden Sie sich jetzt für den unbegrenzten kostenlosen Zugang zu Reuters.com an

Bericht von Renju Jose, Byron Kaye, James Redmayne und Cordelia Hsu; Redaktion von Grand McCauley, Jerry Doyle und Christian Schmolinger

Unsere Maßstäbe: Thomson Reuters Trust-Prinzipien.

Siehe auch  US-Aktien-Futures steigen aufgrund starker Beschäftigungsberichte