November 28, 2022

KLE-Was.de

Finden Sie alle nationalen und internationalen Informationen zu Deutschland. Wählen Sie im City Stuff Magazin die Themen aus, über die Sie mehr erfahren möchten

Wegen eines beliebten Produkts aus North Carolina wurde eine Klage gegen die Hersteller von Texas Pete’s Hot Sauce eingereicht

Wegen eines beliebten Produkts aus North Carolina wurde eine Klage gegen die Hersteller von Texas Pete's Hot Sauce eingereicht

Laut einer Sammelklage ist die scharfe Soße von Texas Pete nicht so texanisch, wie ein Mann aus Los Angeles dachte.

Der in Los Angeles lebende Philip White reichte im September vor dem kalifornischen Bezirksgericht eine Klage gegen den Hersteller von scharfen Soßen, das in North Carolina ansässige Unternehmen TW Garner Food, wegen falscher Werbung ein, nachdem er dachte, die Marke sei ein „Texas-Produkt“. Laut dem Nachrichtensender WGHP-TV aus North Carolina.

White kaufte eine Flasche der scharfen Sauce – mit einem Etikett, das einen weißen Stern (wie eine Texas-Flagge) und einen ganz roten Cartoon-Cowboy zeigte – und „verließ sich auf die Sprache und Bilder auf dem vorderen Etikett“, bevor er sie kaufte, so die Beschwerde.

In der Klage wird behauptet, der Mann habe geglaubt, das Erscheinen des Labels lasse sie „eindeutig aus Texas“ aussehen. Die scharfe Sauce entstand jedoch 1929 beim Winston-Salem Barbecue.

WGHP-TV berichtete, dass die Klage fordert, dass die Marke Hot Sauce, die bis zum 10. November auf die Beschwerde reagieren muss, „ihren Namen, ihre Marke und ihre Bezahlung ändert“.

Die Beschwerde behauptet, dass „es in Texas nichts Überraschendes für sie gibt“.

Texas Pete’s Hot Sauce, ein von Sam Garner eingeführtes Gewürz, ist nicht direkt mit dem Lone Star State verwandt, sondern das Ergebnis von Garner und seinen Söhnen, die versuchten, einen Namen für ihre Sauce in ihrem Grillrestaurant zu finden, so die Marke Webseite.

Garner hat den Namen jedoch angeblich nicht gespürt.

„Nein, es muss einen amerikanischen Namen haben!“ Die Seite behauptet, dass Garner sagte.

Der Name Texas Pete war eine Kombination aus dem Namen Lone Star State und „Pete“, dem Spitznamen für Garners Sohn Harold, so die Seite.

In der Beschwerde wird behauptet, dass Texas Pete, eine scharfe Sauce nach Louisiana-Art, das Produkt von Zutaten ist, die „außerhalb von Texas bezogen wurden“, und der Hersteller scharfer Saucen gibt zu, „dass der Ruf von Texas ein Ruf ist, den sie zu imitieren und zu nutzen versuchten“.

Die Marke für scharfe Saucen reagierte nicht sofort auf die Bitte von HuffPost um einen Kommentar.