Juni 30, 2022

KLE-Was.de

Finden Sie alle nationalen und internationalen Informationen zu Deutschland. Wählen Sie im City Stuff Magazin die Themen aus, über die Sie mehr erfahren möchten

Warum werden unterirdische Tanks gesprengt?Experten sprechen und nehmen unterschiedliche Seiten ein

Warum werden unterirdische Tanks gesprengt?Experten sprechen und nehmen unterschiedliche Seiten ein

Sowohl LUNA als auch UST zeigten nach den jüngsten Abstürzen Anzeichen einer Erholung, wobei die gleichen Schockwellen durch die Branche gesendet wurden. Viele Experten glauben, dass der Gründer Terra Do Kwon für den jüngsten Crash verantwortlich ist, der mehr als 1 Billion Dollar aus dem Markt vernichtet hat.

Es ist jedoch wichtig, den makroökonomischen Gegenwind zu erkennen, der die globalen Finanzmärkte stört.

Stablecoin erlitt eine Kapitulation, eine Kapitulation, die es schließlich auf weniger als 30 Cent abwertete. Prozentual gesehen ist die Gesamtbewertung um mehr als 80 % gesunken, was weltweit von Experten kritisiert wird. Stabile Währungen sollen an den Wert traditioneller Vermögenswerte wie dem US-Dollar gebunden sein. Die stabile Entkopplung von Coins hat jedoch viele dazu veranlasst zu sagen, dass algorithmische Assets nicht funktionieren werden.

Quelle: TradingView

Auch unterirdische Schatzkammern erlebten extreme Volatilität, nachdem Do Kwon Pläne zur Einlösung des Tokens in seinem Twitter-Feed angekündigt hatte. Sie hat in den letzten Tagen Zuwächse von über 300 % verzeichnet. Allerdings haben sich allmählich Erholungsschübe eingestellt, wobei Floor Treasuries zum Zeitpunkt des Verfassens dieses Artikels bei 0,18 $ gehandelt wurden – weit entfernt von ihrer 1-Dollar-Bindung.

Was sagen die Experten?

Sam Bankman-Fried, CEO von Binance CZ und FTX-Gründer, äußerte sich nach der Terra-Katastrophe zu dieser Angelegenheit. Beide Ansichten widersprechen sich.

CZ sagte weiter, er sei sehr „enttäuscht“ über die Art und Weise, wie Terra Labs mit der Situation umgegangen sei. Er hat Terra Labs seit dem Unfall ziemlich aktiv vernichtet. Er erklärte auch, dass Do Kwons Wiederbelebungsplan wahrscheinlich scheitern wird.

„Das wird nicht funktionieren. Forking fügt der neuen Fork keinen Wert hinzu. Das ist Wunschdenken. Nicht alle Transaktionen, die von einem alten Snapshot abhängen, sowohl innerhalb als auch außerhalb der Kette, können ungültig gemacht werden.“

CZ meldete sich und fragte über Terra Labs, wie BTC-Reserven über a twittern. Terra Labs scheint etwa 80.000 Bitcoins in Reserven im Wert von etwa 3,5 Milliarden US-Dollar zu halten.

Siehe auch  Uber fügt Treibstoffzuschläge aufgrund höherer Benzinpreise hinzu

Laut Beitrag Blogeintrag von Elliptisch, Die Rücklagen wurden bei der Übertragung an den Börsen weiterverfolgt. Hier ein Auszug aus dem Beitrag –

Es waren 22.189 BTC (zu diesem Zeitpunkt 750 Millionen Dollar wert) Ich sendete Von einer Bitcoin-Adresse, die an ein LFG gebunden ist, zu einer neuen. Später am Abend gab es weitere 30.000 BTC (damals im Wert von 930 Millionen Dollar) Ich sendete Von anderen LFG-Geldbörsen an dieselbe Adresse. Innerhalb weniger Stunden wurden alle 52.189 BTC anschließend über mehrere Bitcoin-Transaktionen auf ein einziges Konto bei Gemini, der US-Kryptowährungsbörse, überwiesen. Dadurch blieben 28.205 Bitcoins in Terra-Reserven. Am 10. Mai um 1 Uhr UTC wurde all dies in einer Transaktion auf ein Konto bei der Krypto-Börse Binance überwiesen.

Seltsamerweise hat SBF nicht lange gewartet, um Terra Labs für seine Transparenz nach Vergleichen mit Elizabeth Holmes zu verteidigen. Er gab auch zu, dass, obwohl LUNA und UST in einer schlechten Situation sind, Do Kwon transparent war. nahm auch Twitter Um klarzustellen, dass Schränke im Erdgeschoss eigentlich kein Ponzi-Schema sind.

Do Kwon behauptete, um genau zu sein, dass es durch eine Reihe volatiler Vermögenswerte unterstützt wurde. Es war sehr klar, dass diese Vermögenswerte untergehen könnten, und der Rest folgt.“