Mai 18, 2022

KLE-Was.de

Finden Sie alle nationalen und internationalen Informationen zu Deutschland. Wählen Sie im City Stuff Magazin die Themen aus, über die Sie mehr erfahren möchten

Wall Street Banks „neue Natur“ bei Geschäftsgewinnen nach zwei herausragenden Jahren

Am 3. Januar 2019 erschien vor der New York Stock Exchange (NYSE) in New York City ein Straßenschild namens Wall Street. REUTERS / Shannon Stapleton / Aktenfoto

Melden Sie sich jetzt für den unbegrenzten kostenlosen Zugang zu Reuters.com an

NEW YORK, 19. Januar (Reuters) – Wall-Street-Banken erwarten, dass die Handelserträge auf ein „neues normales“ Niveau irgendwo zwischen dem Niveau vor der Epidemie und dem Höhepunkt der letzten zwei Jahre fallen werden, sagen Top-Manager und Analysten.

Die Federal Reserve goss große Geldsummen in die Kapitalmärkte, was zu beispielloser Liquidität und epidemischen Handelsaktivitäten führte, wobei Anleger nach Möglichkeiten suchten, Geld zu verdienen. Doch die Handelsvolumina der führenden Wall-Street-Banken gingen im vierten Quartal zurück, die Märkte normalisierten sich und die Zentralbank maß an. Den Immobilienkauf zurückerstatten. Weiterlesen

Banken mit großen Trading Desks wie Goldman Sachs (GSN), JP Morgan (JPMN) Und MorganStanley (MSN) Sie waren die größten Nutznießer der Marktvolatilität und ebneten Händlern den Weg für bessere Zeiten seit der Finanzkrise 2007-09.

Melden Sie sich jetzt für den unbegrenzten kostenlosen Zugang zu Reuters.com an

Jetzt erkennen sie, dass ein günstiges Marktumfeld nicht ewig anhalten wird.

„Keiner von uns hätte das Umfeld erwarten können, in dem wir in den letzten zwei Jahren gelebt haben, und insbesondere das Umfeld in diesem Jahr, das offensichtlich ein erheblicher Rückschlag für unser Geschäft war“, sagte David Solomon, Vorstandsvorsitzender von Goldman Sachs, später gegenüber Analysten . Die Bank veröffentlichte am Dienstag Gewinne, die niedriger waren als die Marktprognosen. Weiterlesen

„Wir sehen es nicht als dauerhaftes Umfeld, das in diesem Tempo weitergehen wird“, sagte Solomon.

Siehe auch  Der Mega-Millionen-Jackpot in Höhe von 421 Millionen US-Dollar wurde mit ausverkauften Tickets in Kalifornien gewonnen

Er sagte, die Bank sehe 2022 immer noch eine „faire“ Leistung und das Geschäft könne unabhängig von den Marktbedingungen florieren.

Der Konkurrent Morgan Stanley sagte am Mittwoch in einem Interview, dass Chief Financial Officer Sharon Isaiah nicht erwartet habe, dass das Handelsniveau wieder auf das Niveau vor der Epidemie zurückkehre.

„Wir haben einen Unterschied in der globalen Zentralbankpolitik gesehen, der aktivere Märkte schaffen sollte“, sagte er. „Wir konnten Marktanteile hinzugewinnen, was uns auf dem Weg ins Jahr 2022 gut in Position hält.“

Führungskräfte des Konkurrenten JPMorgan Chase & Co. (JPMN) Die größte Bank des Landes schlug am vergangenen Freitag einen ähnlichen Ton an, nachdem sie enttäuschende Gewinne veröffentlicht hatte. Weiterlesen

„In unserem Kernfall werden sich Märkte und Banken im Jahr 2022 im Vergleich zu ihren jeweiligen Rekordjahren 2020 und 2021 etwas normalisieren und dann wieder ein moderates Wachstum verzeichnen“, sagte Finanzvorstand Jeremy Barnum gegenüber Analysten.

Barnum sagte, dass das Handelsniveau im Jahr 2022 weiter erhöht wird.

„Der Beginn des Zinserhöhungszyklus wird für festverzinsliche Bezieher viel gesünder sein“, sagte er.

Analysten erwarten auch, dass das allgemeine Umfeld der Handelsaktivität förderlich sein wird, wenn auch unter dem Niveau der letzten zwei Jahre.

„Das Menü für 2020 und 2021 ist sehr hoch“, sagte Devin Ryan, Analyst bei JMP Securities, Mitglied des Citizens‘ Finance Committee. „Wir werden eine gewisse Normalisierung sehen, und die Branche versucht herauszufinden, wie diese Normalisierung aussehen wird.“

Am Mittwoch sagte Morgan Stanley, dass die Handelseinnahmen im vierten Quartal um 26 % zurückgegangen seien. Während die Erträge aus dem Aktienhandel um 13 % stiegen, wurden diese Gewinne durch einen Rückgang der Erträge aus dem Handel mit festverzinslichen Wertpapieren um 31 % zunichte gemacht, sagte die Bank. Weiterlesen

Siehe auch  Alibaba-Aktie ist in der Geschichte Hongkongs um fast 11% gefallen

Führungskräfte von Goldman Sachs, JPMorgan und Morgan Stanley haben ihren Optimismus hinsichtlich der während der Epidemie durch den Rückzug europäischer Banken erzielten Marktanteilsgewinne bekräftigt.

Insbesondere Goldman konzentriert sich darauf, mehr Geschäfte im Namen seiner größten Firmenkunden zu tätigen.

„Mit Blick auf die breitere Kundenbasis ist die Perspektive der Wallet-Shares für uns noch umgedrehter“, sagte Solomon. „Wir werden einen nachhaltigeren Anteil am Marktangebot nehmen.“

Morgan Stanleys Isaiah drückte ähnliche Gefühle aus.

„Wir haben ein gutes Gefühl, Marktanteile zu haben oder zu gewinnen, wenn wir in die Zukunft blicken“, sagte er.

Die meisten Analysten glauben, dass die Möglichkeiten für geschäftliche Unternehmungen besser sind, als die Leute erwarten.

Kush Goyal, Senior Research Analyst bei Newberger Berman in New York, sagte: „Die Aussichten für das Geschäft sind sehr optimistisch. Es reicht nicht bis 2019 zurück.

Melden Sie sich jetzt für den unbegrenzten kostenlosen Zugang zu Reuters.com an

Bericht von Matt Schuffham in New York von Matthew Louise Editing

Unsere Maßstäbe: Thomson Reuters Trust-Prinzipien.