Juni 30, 2022

KLE-Was.de

Finden Sie alle nationalen und internationalen Informationen zu Deutschland. Wählen Sie im City Stuff Magazin die Themen aus, über die Sie mehr erfahren möchten

Wähle M für mehr Power und Kontrolle: der BMW iX M60 2023 im Test

Wähle M für mehr Power und Kontrolle: der BMW iX M60 2023 im Test
Zoomen / Wir haben ein kontroverses Design von BMW erwartet, aber das Gesicht des iX fängt an, an mir zu wachsen.

Jonathan Gitlin

Heutzutage sind die Autohersteller in einer Zwickmühle. Über Generationen hinweg hat die Industrie ihre Produkte weiterentwickelt und verfeinert und nun ist es an der Zeit, dieses Wissen rund um die Verbrennungstechnik loszuwerden und ganz neue Dinge über Elektromotoren zu lernen. Dieses Gefühl sollte in den Nischenecken der Branche besonders ausgeprägt sein, wie zum Beispiel bei den Express-Händlern, die für werkseitig gebaute Limousinen und SUVs mit Aufklebern mit der Aufschrift AMG, Blackwing und dergleichen zuständig sind.

Der BMW M ist wohl der berühmteste, der letzte Woche gerade seinen fünfzigsten Geburtstag gefeiert hat. Jahrzehntelang, seit dem BMW Turbo Mittelmotorkonzept von 1972, ist die dreifarbige Plakette der Inbegriff für scharfes Handling und viel Kraft, die normalerweise von einem Motor geliefert wird. Aber die Zukunft ist voll elektrisch, auch in M, weshalb wir in Berlin waren, um seine neueste Innovation, eine modifizierte Version von BMWs neuestem Elektro-SUV, dem 2023 iX M60, auszuprobieren.

Mit der Einführung des M4 CSL feierte BMW M gerade sein 50-jähriges Bestehen.  Aber es hat gerade eine weitere neue M-Limousine herausgebracht, den iX M60.
Zoomen / Mit der Einführung des M4 CSL feierte BMW M gerade sein 50-jähriges Bestehen. Aber es hat gerade eine weitere neue M-Limousine herausgebracht, den iX M60.

Jonathan Gitlin

Wir haben den iX letzten Sommer zum ersten Mal probiert. Es ist eine umstrittene Sache, wie bei vielen der jüngsten Kreationen von BMW, und wird am besten als vollelektrische Alternative zum traditionelleren X5-SUV angesehen. Aber die Ingenieure von M haben jetzt den iX in die Finger bekommen, nachdem sie bereits ihre Magie vollbracht haben Der i4 M50.

Siehe auch  Was Sie für 40.000 Dollar bekommen

Die Elektrifizierung ist ein zweischneidiges Schwert für Fashionistas wie den M. Elektromotoren sind vielleicht nicht so großartig wie manche Sechszylindermotoren von BMW. Aber selbst der schärfste Saugmotor kann hoffen, dass er mit der augenblicklichen Drehzahl des Elektromotors mithalten kann, wenn es um die augenblickliche Gasannahme geht, insbesondere nicht im Geschwindigkeitsbereich von 0 bis 65 km/h, mit dem die meisten von uns den größten Teil unserer Fahrt verbringen Zeit ist drin.

Andererseits funktionieren solche leistungsstarken Elektromotoren nur, wenn man sie mit Hochspannungsstrom versorgen kann, und das bedeutet derzeit das Schleppen massiver Lithium-Ionen-Batteriepakete, die mehrere hundert Pfund mehr wiegen als vergleichbare Benziner. – Antriebsstrang. Der iX M60 wiegt 5.769 Pfund (2.617 kg), das sind zwei mehr als die Mitte des Rückens. BMW X5M.realistisch gesehen, der engste interne Konkurrent des iX M60 in Bezug auf Preis und Leistung.

Die BMW-Namensgebung mag einige Kunden verwirren, also stellen Sie sich den iX einfach als den elektrischen X5 vor.
Zoomen / Die BMW-Namensgebung mag einige Kunden verwirren, also stellen Sie sich den iX einfach als den elektrischen X5 vor.

Jonathan Gitlin

Elektrisch zu werden bedeutet also, mehr Masse zu transportieren. BMW hat zum Ausgleich mehr Leistung hinzugefügt, aber die mechanischen Änderungen am Antriebsstrang im Vergleich zu den weniger leistungsstarken iXs, die wir 2021 gefahren sind, sind minimal.

Der Rotor des hinteren Motors wurde um 0,8 Zoll (20 mm) verlängert, wodurch ein größeres Magnetfeld angelegt werden kann – und somit mehr Leistung erzeugt wird. Der Motor dreht mit 15.400 U/min, und es gibt jetzt einen sechsstufigen Doppelkommutator, der maximal 1.200 Ampere zulässt, die über ein Ein-Gang-Getriebe auf die Räder übertragen werden, das in derselben kompakten Antriebseinheit untergebracht ist wie der Motor und die Leistungselektronik.

Siehe auch  Die Inflation im Euroraum hat den höchsten Stand seit der Einführung des Euro erreicht

Wie bei den anderen Gen5-Elektroantriebseinheiten von BMW handelt es sich um einen im eigenen Haus hergestellten elektrisch erregten Synchronmotor, der bei seiner Konstruktion keine Magnete (und damit keine seltenen Erden) verwendet.

Die Schlagzeile lautet 610 PS (455 kW) kombiniert im iX M60 im Sportmodus und mit Launch Control und 811 lb-ft (1.100 Nm) Drehmoment, das in der Launch Control verfügbar ist. Und da der iX M60 den Turbolader nicht aufdrehen oder den 4,4-Liter-V8 mit Frischluft füllen muss, hat er gegenüber dem X5 M einen natürlichen Leistungsvorteil. Bis 60 mph (97 km/h) dauert es nur 3,6 Sekunden. und die erhöhte Höchstgeschwindigkeit für Sommerreifen auf 250 km/h.

In den weniger verrückten Fahrmodi des iX M60 (Personality und Efficiency) wird die Leistungsentfaltung etwas auf maximal 532 PS (397 k) und 749 lb-ft (1.015 Nm) zurückgefahren. Einzeln leistet die vordere Antriebseinheit 255 PS (190 kW) und die hintere 483 PS (360 kW).