August 9, 2022

KLE-Was.de

Finden Sie alle nationalen und internationalen Informationen zu Deutschland. Wählen Sie im City Stuff Magazin die Themen aus, über die Sie mehr erfahren möchten

Vierter muslimischer Mann bei „gezielten Tötungen“ in New Mexico getötet

Häuser säumen den Rand der Wüste am Stadtrand von Albuquerque, New Mexico, USA, am 5. Juli 2018. REUTERS/Brian Snyder

Melden Sie sich jetzt für den unbegrenzten kostenlosen Zugang zu Reuters.com an

6. August (Reuters) – Polizei und Bundesbehörden in New Mexico untersuchen die Tötungen von vier muslimischen Männern, von denen die letzte mit den Tötungen am Freitagabend in Verbindung steht, die der Gouverneur des Bundesstaates als „gezielte Tötungen“ bezeichnete.

„Ein junger Mann aus der muslimischen Gemeinde wurde ermordet“, sagte der Polizeichef von Albuquerque, Harold Medina, am Samstag gegenüber Reportern.

Der Name des Opfers und die Umstände der Tötung wurden nicht veröffentlicht. In drei früheren Fällen wurden die Opfer ohne Vorwarnung überfallen und erschossen, teilte die Polizei mit.

Melden Sie sich jetzt für den unbegrenzten kostenlosen Zugang zu Reuters.com an

Medina sagte, der Mord könnte mit drei früheren Morden in Verbindung stehen.

In New Mexico scheinen drei weitere muslimische Männer, die in den letzten neun Monaten in der größten Stadt des Bundesstaates ermordet wurden, wegen ihrer Religion und ethnischen Zugehörigkeit ins Visier genommen worden zu sein, teilte die Polizei zuvor mit. Weiterlesen

„Die gezielten Tötungen muslimischer Einwohner von Albuquerque sind zutiefst wütend und völlig unerträglich“, twitterte die Gouverneurin von New Mexico, Michelle Lujan Grisham, am späten Samstag. Er sagte auch, er werde zusätzliche Staatspolizisten nach Albuquerque schicken, um bei den Ermittlungen zu helfen.

Zwei der Opfer waren Mitglieder derselben Moschee, die Ende Juli und Anfang August in Albuquerque erschossen wurde. Die Polizei sagte, es bestehe eine „starke Möglichkeit“, dass ihr Tod mit der Ermordung eines afghanischen Einwanderers im November in Verbindung stehe.

Siehe auch  Mordfall Ahmed Arbury: Verteidiger Kevin Koff fordert Colonel Sanders zur Verteidigung seines Mandanten William "Roddy" Bryan auf.

Muhammad Afzal Hussain, 27, ein Planungsdirektor der Stadt Espanola, der aus Pakistan in die Vereinigten Staaten kam, wurde am Montag vor einem Apartmentkomplex in Albuquerque erschossen, und Aftab Hussain, 41, wurde am 26. Juli mit Schusswunden tot aufgefunden. Internationaler Bezirk von Albuquerque.

Diese Todesfälle könnten mit der Erschießung des 62-jährigen Mohammad Ahmadi auf dem Parkplatz eines Halal-Supermarkts und -Cafés am 7. November letzten Jahres zusammenhängen, teilte die Polizei mit.

Die New Mexico State Police, das Federal Bureau of Investigation (FBI) und der US Marshals Service gehören zu den vielen Behörden, die die Morde untersuchen.

Melden Sie sich jetzt für den unbegrenzten kostenlosen Zugang zu Reuters.com an

Kanishka Singh berichtet in Washington; Redaktion von Lisa Schumacher

Unsere Standards: Thomson Reuters Trust-Prinzipien.