November 28, 2022

KLE-Was.de

Finden Sie alle nationalen und internationalen Informationen zu Deutschland. Wählen Sie im City Stuff Magazin die Themen aus, über die Sie mehr erfahren möchten

VAE zur visumfreien Wiedereinreise für Ukrainer in schneller Umkehrung

VAE zur visumfreien Wiedereinreise für Ukrainer in schneller Umkehrung

Straßenansicht in Abu Dhabi, Vereinigte Arabische Emirate

Valerie Shriflin | TASS | Getty Images

Dubai, Vereinigte Arabische Emirate – Das Außenministerium der Vereinigten Arabischen Emirate gab am Donnerstag bekannt, dass ukrainische Staatsbürger zwei Tage nach der Ankündigung weiterhin ohne Visum in das Land einreisen werden Richtlinie ausgesetzt. Die VAE bieten auch Ukrainern, die vor dem 3. März 2022 eingereist sind, die Möglichkeit, bis zu einem Jahr im Land zu bleiben.

Die Nachricht kommt, da die russischen Bombenangriffe in der gesamten Ukraine zugenommen haben und die Zahl der Menschen, die als Flüchtlinge aus der Ukraine geflohen sind, laut den Vereinten Nationen eine Million überschritten hat.

„In Bezug auf Berichte über die Ausstellung von Vorabvisa für ukrainische Staatsbürger zur Einreise in die VAE haben ukrainische Staatsbürger weiterhin Anspruch auf ein Visum bei der Ankunft in den VAE“, sagte das Ministerium in einer Erklärung.

„Die VAE erbringen in Abstimmung mit der Botschaft der Ukraine in den VAE auch wichtige Dienstleistungen für ukrainische Bürger in den VAE, die Hilfe benötigen“, fügte sie hinzu.

Am Dienstag, dem 1. März, berichtete ein Beitrag auf der Facebook-Seite der ukrainischen Botschaft in den VAE, dass die VAE das Memorandum of Understanding zwischen den beiden Ländern, das die gegenseitige Abschaffung der Visumpflicht festlegte, vorübergehend ausgesetzt hätten.

„Von heute an müssen Bürger der Ukraine – Inhaber eines ukrainischen Passes, um ins Ausland zu reisen – ein entsprechendes Visum beantragen, um die Vereinigten Arabischen Emirate zu besuchen“, fügte sie hinzu. Die ukrainische Botschaft bestätigte die Änderung der Politik in einem Telefonat mit CNBC und fügte hinzu, dass sie den Grund für die Entscheidung nicht kenne. Die Nachricht stieß bei Ukrainern und in den sozialen Medien auf Empörung und weit verbreitete Kritik.

Siehe auch  Bei einem Raketenangriff auf die südukrainische Stadt Odessa seien mindestens fünf Menschen getötet worden, teilte ein Beamter mit

Zuvor konnten ukrainische Staatsbürger in die VAE einreisen und 30 Tage bleiben, ohne im Voraus ein Visum beantragen zu müssen. Die Richtlinie scheint wiederhergestellt worden zu sein.

Die ukrainische Botschaft in den Vereinigten Arabischen Emiraten schrieb am Donnerstag auf ihrer Facebook-Seite: „Nach Erhalt der offiziellen Mitteilung des Außenministeriums … bezüglich der vorübergehenden Aussetzung des Visa-Waiver-Systems für ukrainische Staatsbürger hat die ‚Botschaft‘ aktive Arbeit aufgenommen . mit den VAE … um diese Entscheidung aufzuheben.“

Sie fügte hinzu, dass die Ukrainer ohne Visum in die VAE fliegen könnten.

Die VAE enthielten sich zunächst bei einer Abstimmung im US-geführten Sicherheitsrat der Vereinten Nationen, in der die russische Invasion in der Ukraine verurteilt wurde, die am 24. Februar begann. Aber es änderte seine Position bei der neuen Abstimmung in der Generalversammlung am Mittwoch und gab seine Neutralität auf, um zusammen mit 140 anderen Nationen für eine Resolution zu stimmen, in der gefordert wird, dass Russland seine Invasion in der Ukraine stoppt und alle seine Streitkräfte zurückzieht.

Das Außenministerium der Vereinigten Arabischen Emirate kündigte am Mittwoch außerdem an, humanitäre Hilfe in Höhe von 18 Millionen Dirham (4,9 Millionen US-Dollar) an die Ukraine zu senden. Die Tourismusbehörde des nördlichen Emirats Ras al-Chaima in den Vereinigten Arabischen Emiraten teilte am selben Tag mit, dass ukrainische Touristen dort, die jetzt außerhalb ihres Heimatlandes gestrandet sind, kostenlos in ihren Hotels übernachten können.

Nach Angaben der ukrainischen Regierung leben etwa 15.000 Ukrainer in den Vereinigten Arabischen Emiraten und etwa 250.000 besuchen das Land jährlich als Touristen.