August 9, 2022

KLE-Was.de

Finden Sie alle nationalen und internationalen Informationen zu Deutschland. Wählen Sie im City Stuff Magazin die Themen aus, über die Sie mehr erfahren möchten

Tianwen-1: Chinas Marssonde fotografierte den gesamten Roten Planeten

Tianwen-1: Chinas Marssonde fotografierte den gesamten Roten Planeten

Tianwen-1, was „Suche nach der himmlischen Wahrheit“ bedeutet, wurde 2020 gestartet und landete letzten Mai auf dem Mars, als der Zhurong-Rover an Bord seine Mission zur Patrouille und Erkundung des Planeten begann, während der Orbiter über ihm kreiste.

Chinas National Space Agency (CNSA) sagte in einer Erklärung, dass die Sonde nun alle ihr zugewiesenen Aufgaben abgeschlossen habe, einschließlich der Aufnahme von Bildern mittlerer Auflösung, die den gesamten Planeten abdecken.

Die Bilder, die von der Raumfahrtbehörde in den sozialen Medien veröffentlicht wurden, zeigen das zerklüftete Terrain der Marslandschaft: staubige rote Sanddünen, Schildvulkane, Einschlagskrater, antarktische Eiskappen, Klippen und Hügel in den Valles Marineris – einem der Täler. Die größten Schluchten in unserem Sonnensystem.

Die Bilder wurden von der Sonde aufgenommen, die den Mars 1.344 Mal umkreiste und den Planeten aus jedem Winkel fotografierte, während der Rover die Oberfläche erkundete, sagte die US-Raumfahrtbehörde.

Das sechsrädrige Fahrzeug trug auf seiner Reise wissenschaftliche Instrumente und sammelte Informationen über die geologische Struktur des Mars, die Atmosphäre, die Umwelt und den Boden. Probe sammelte 1040 GB Rohe wissenschaftliche Daten, die Sie hat Die Agentur sagte, dass Wissenschaftler vor Ort es verarbeitet und zur weiteren Untersuchung an Forschungsteams übergeben hätten.

Die CNSA sagte, sie sei am Orbiter beteiligt Fluginformationen mit der NASA und der Europäischen Weltraumorganisation (ESA) und wissenschaftlich Die Daten werden internationalen Wissenschaftlern „zu gegebener Zeit“ zur Verfügung stehen.

Bei niedrigen Temperaturen während des Marswinters sowie schlechten Sand- und Staubbedingungen ging der Rover am 18. Mai in den Leerlauf, der die raue Jahreszeit vor seinem erwarteten Erwachen im Dezember andauern wird – wenn er im frühen Frühling in seine Landezone eintritt und Besserung bringt Wetter.

Die Weltraumbehörde sagte, der Orbiter werde weiterhin Tests durchführen und sich auf zukünftige Missionen vorbereiten.

Siehe auch  Das James-Webb-Weltraumteleskop der NASA enthüllt einen schrecklichen violetten Wirbel in unserem Universum

Vor Chinas Erfolg mit Tianwen-1 hatten nur die Vereinigten Staaten und die ehemalige Sowjetunion Raumfahrzeuge auf dem Mars gelandet – aber Indien, die Europäische Weltraumorganisation und die Vereinigten Arabischen Emirate schickten Raumfahrzeuge, um in die Umlaufbahn des Planeten einzudringen.

Mit Tianwen-1 war China das erste Land, das versuchte, einen Orbiter und einen Rover auf seine erste inländische Mission zum Mars zu schicken. Die NASA zum Beispiel schickte mehrere Orbiter zum Mars, bevor sie eine Landung versuchte.