Mai 18, 2022

KLE-Was.de

Finden Sie alle nationalen und internationalen Informationen zu Deutschland. Wählen Sie im City Stuff Magazin die Themen aus, über die Sie mehr erfahren möchten

Taylor Hawkins, Schlagzeuger der Four Fighters, stirbt im Alter von 50 Jahren

Herr. Die Associated Press berichtet, dass Einsatzfahrzeuge und Polizei ein Hotel in Bogot gefunden haben, in dem sich Hawkins angeblich aufgehalten hat. Die kolumbianische Polizei bestätigte seinen Tod.

Herr. Hawkins kam 1997 zu Foo Fighters, und nachdem er mit Alanis Morissette zusammengearbeitet hatte, wurde er nach dem Leader, Sänger und Gitarristen Dave Kroll die berühmteste Person der Band. Beim Memorial 2021 hat der ehemalige Nirvana-Schlagzeuger Kroll – Mr. Er beschrieb Hawkins als seinen „besten Freund“ und „für den ich eine Kugel aufheben werde“.

„Beim ersten Treffen war unsere Verbundenheit sofort und wir kamen uns jeden Tag näher, mit jedem Song, jeder Note, die wir zusammen spielten“, schrieb Kroll.

Herr. Hawkins ist häufig in Fo Fighters-Videos aufgetreten, einschließlich des Hits der Band von 1997, „Everlong“, als das Original des Songs aufgenommen wurde und er der Band noch nicht beigetreten war. Er spielte Hits wie „My Hero“ und „Best of You“, und manchmal folgte Kroll ihm, bevor er Schlagzeug spielte und sang.

Im Laufe der Jahre haben Foo Fighters 12 Grammy Awards gewonnen und waren eine große Tourband.

Oliver Taylor Hawkins wurde am 17. Februar 1972 in Fort Worth geboren und wuchs in Südkalifornien auf. Er arbeitete in lokalen Bands, bevor er mit der kanadischen Sängerin Saas Jordan und später mit Morissette zusammenarbeitete.

Nachdem der ursprüngliche Schlagzeuger der Band, William Goldsmith, die Band verlassen hatte, lud Kroll ihn ein, sich Foo Fighters anzuschließen.

Herr. Hawkins trat kürzlich in dem Horror- und Comedy-Film „Studio 666“ von Fo Fighters auf.

Siehe auch  Wall Street Banks „neue Natur“ bei Geschäftsgewinnen nach zwei herausragenden Jahren

Er war verheiratet und hatte drei Kinder.

Dies ist eine wachsende Geschichte. Sprich ein vollstes Beileid aus.