November 29, 2021

KLE-Was.de

Finden Sie alle nationalen und internationalen Informationen zu Deutschland. Wählen Sie im City Stuff Magazin die Themen aus, über die Sie mehr erfahren möchten

„So wie ich es sagte, ist es nicht angemessen“: Biden verteidigt die Unabhängigkeit des DOJ beim Prozess am 6.

Auf die Frage, ob er diejenigen strafrechtlich verfolgen würde, die sich am vergangenen Freitag geweigert hatten, vor dem Justizministerium zu erscheinen, sagte Biden: „Das tue ich, ja.“

Nach Bidens Erklärung letzte Woche reagierte die Abteilung mit der Betonung ihrer Unabhängigkeit.

Die Justiz trifft in allen Fällen auf der Grundlage von Tatsachen und Recht ihre eigenen und unabhängigen Entscheidungen. Zeitraum. Eine komplette Abschaltung“, sagte Anthony Cole, ein Sprecher der Justiz.

Biden sagte, dass eine seiner Prioritäten bei seiner Wahl darin bestand, „den Ruf und die Integrität der Justiz wiederherzustellen“ und dass der Sektor während der Tron-Regierung „verzerrt“ wurde.

„Das habe ich nicht getan, nein und greife zum Telefon und rufe den Generalstaatsanwalt an und sage ihm, was er tun oder nicht tun sollte, je nachdem, wen er verklagt“, sagte Biden.

„Ich habe noch nicht mit dem Generalstaatsanwalt gesprochen“, fügte er hinzu.

Biden verdoppelte jedoch seine Unterstützung für den Wahlausschuss des Repräsentantenhauses, der die Ereignisse vom 6. Januar untersucht, um Anklage gegen diejenigen zu erheben, die die Saphire verletzt haben.

„Ich denke, jeder, der die Frage des Legislativausschusses und des Repräsentantenhauses nicht beantwortet hat. [and] Der US-Senat muss Verantwortung übernehmen“, sagte David Cook, Chef des Washingtoner Büros des Christian Science Monitor.

Früher am Donnerstag, Das Haus stimmte für die Aufnahme von Steve PennLangjähriger Trump-Berater und Verbündeter für die Weigerung, am 6. Januar vor dem Ausschuss zu erscheinen, weil er den Kongress kriminell verachtet.

Siehe auch  Konservative Richter blockieren Biden-Impfstoffanforderung für Unternehmen | Amerikanische Nachrichten