Dezember 5, 2022

KLE-Was.de

Finden Sie alle nationalen und internationalen Informationen zu Deutschland. Wählen Sie im City Stuff Magazin die Themen aus, über die Sie mehr erfahren möchten

Selenskyj schlägt auf Elon Musks „verrückte“ Twitter-Umfrage zum Frieden zwischen Russland und der Ukraine zurück

Der ukrainische Präsident Wolodymyr Selenskyj hat auf Elon Musks „verrückte“ Twitter-Umfrage zu den Friedensvorschlägen zwischen Russland und der Ukraine zurückgeschlagen.

Der Tesla-Titan nutzte Twitter, um eine Reihe von Ideen zur Lösung des achtmonatigen Konflikts vorzuschlagen, und forderte seine Anhänger auf, über seine Pläne mit „Ja“ oder „Nein“ zu stimmen, einschließlich der formellen Erlaubnis Russlands, die Krim zu annektieren.

Und der Stunt kam beim Staatsoberhaupt schlecht an, der mit seiner eigenen Umfrage auf Twitter ging.

Herr Zelensky, der während des Krieges selbst zu einem Social-Media-Star wurde, bat seine 6,6 Millionen Twitter-Follower, darüber abzustimmen, wen sie Elon Musk „am meisten mochten“.

Dann gab er ihnen zwei Möglichkeiten: „unterstützt die Ukraine“ oder „unterstützt Russland“.

Der reichste Mann der Welt wurde von den Ukrainern scharf kritisiert, nachdem er konkrete Friedenspläne zur Beendigung des Krieges vorgelegt hatte.

„Wiederholen Sie die Wahlen in den annektierten Gebieten unter UN-Aufsicht. Russland geht, wenn dies der Wille des Volkes ist“, schrieb Herr Musk.

„Die Krim war formell ein Teil Russlands und war es seit 1783 (bis zu Chruschtschows Fehler).

„Die Wasserversorgung der Krim ist gewährleistet. Die Ukraine bleibt neutral.

Der reichste Mann der Welt fügte später hinzu: „Irgendwann ist es sehr gut möglich – es ist nur eine Frage, wie viele Menschen bis dahin sterben.

„Die potenzielle, wenn auch unwahrscheinliche Möglichkeit eines Atomkriegs aufgrund dieses Konflikts ist erheblich.“

Später fügte er hinzu: „Russland führt eine regionale Mobilisierung durch. Wenn die Krim in Gefahr ist, gehen sie zur vollen Kampfmobilisierung über. Der Tod auf beiden Seiten ist verheerend. Russland> hat dreimal so viele Einwohner wie die Ukraine, daher ist ein Sieg der Ukraine in einem totalen Krieg unwahrscheinlich. Wenn Ihnen die Menschen in der Ukraine am Herzen liegen, suchen Sie Frieden.

Siehe auch  Schweden behauptet, die US-Sicherheit gesichert zu haben, wenn die NATO einen Antrag stellt

Die Vorschläge von Herrn Musk, einschließlich der Abstimmung in angegliederten Bereichen, wurden von einigen Twitter-Kritikern kritisiert.

„Erstens ist es verrückt, Menschen in einem aktiven und umkämpften Kriegsgebiet zu befragen, selbst während eines Waffenstillstands. UN Zielgruppen sind nicht dauerhaft. Was passiert mit Wählern, die falsch wählen, nachdem eine Seite gewonnen hat? Der in der Ukraine geborene ehemalige australische Botschafter Dmitry Grosopinsky twitterte.

Ein anderer Nutzer fügte hinzu: „Elon plant Russlandfeldzug, die Ukraine bringt schwere Waffen heraus.“

„Es hätte eine dritte Option geben sollen: Elon Musk hält die Klappe über Dinge, von denen er nichts weiß“, twitterte ein anderer Benutzer.