Juni 30, 2022

KLE-Was.de

Finden Sie alle nationalen und internationalen Informationen zu Deutschland. Wählen Sie im City Stuff Magazin die Themen aus, über die Sie mehr erfahren möchten

Samsung bestätigt, dass Hacker seine Systeme gehackt und den Galaxy-Quellcode gestohlen haben

Samsung bestätigt, dass Hacker seine Systeme gehackt und den Galaxy-Quellcode gestohlen haben

Samsung bestätigte am Montag, dass einige seiner Daten im Rahmen eines Cyberangriffs gestohlen wurden Am Wochenende wurde erstmals darüber berichtet. bei Aussage für BloombergDer koreanische Elektronikriese gab bekannt, dass bei einer Sicherheitsverletzung „Quellcode im Zusammenhang mit dem Betrieb von Galaxy-Geräten gestohlen“ wurde, die Anmeldeinformationen von Kunden und Mitarbeitern jedoch nicht betroffen waren.

Obwohl Samsung die Akteure hinter der Einigung nicht enthüllt hat, hat die Hacking-Gruppe US$ Lapsus die Verantwortung übernommen. Die Organisation teilte eine 190 GB große Torrent-Datei, die den Bootloader-Quellcode für alle neueren Samsung-Geräte sowie Code zur biometrischen Authentifizierung und geräteinternen Verschlüsselung für Galaxy-Telefone und -Tablets enthält. Möglicherweise haben sich die Angreifer auch Zugriff auf vertrauliche Daten von Qualcomm verschafft.

Die Annahme erfolgt weniger als eine Woche nach der gleichen Gruppe Sie sagte, sie habe etwa 1 Terabyte an Daten, einschließlich Schaltplänen und Quellcode, vom Chipgiganten NVIDIA. Das Unternehmen gab an, am 23. Februar von dem Angriff erfahren zu haben, woraufhin Lapsus ein in Kryptowährung gezahltes Lösegeld forderte, um die Veröffentlichung der NVIDIA-Dateien zu verhindern. Als NVIDIA nicht reagierte, wurden der DLSS-Quellcode des Unternehmens und Informationen über bis zu sechs unbekannte Grafikkarten online geteilt.

Samsung bestätigte später in seiner Erklärung: „Derzeit erwarten wir keine Auswirkungen auf unser Geschäft oder unsere Kunden. Wir haben Maßnahmen ergriffen, um weitere derartige Vorfälle zu verhindern, und werden unsere Kunden weiterhin ohne Unterbrechung bedienen.“ Es ist nicht bekannt, ob $Lapsus dieselben Kryptowährungsanfragen an Samsung gestellt hat, aber wir haben das Unternehmen kontaktiert, um eine Klärung zu erreichen.

Alle von Engadget empfohlenen Produkte werden von unserem Redaktionsteam unabhängig von der Muttergesellschaft handverlesen. Einige unserer Geschichten enthalten Affiliate-Links. Wenn Sie etwas über einen dieser Links kaufen, erhalten wir möglicherweise eine Affiliate-Provision.