Mai 17, 2022

KLE-Was.de

Finden Sie alle nationalen und internationalen Informationen zu Deutschland. Wählen Sie im City Stuff Magazin die Themen aus, über die Sie mehr erfahren möchten

Russland besetzt Ukraine: Direktansagen

Die Biden-Regierung glaubt, dass Russland damit drohen wird, die Familien ukrainischer Soldaten zu töten, wenn sie sich nicht ergeben, sagte ein US-Beamter am Freitag inmitten der anhaltenden russischen Besetzung der Ukraine.

„Unsere Berichte deuten auch darauf hin, dass Russland damit droht, ukrainische Soldaten zu töten, wenn sich ihre Familienangehörigen nicht ergeben“, sagte der Beamte und lobte den „unglaublichen Mut“, den die Ukrainer am ersten Tag des Kampfes gezeigt hätten.

Das Außenministerium reagierte nicht sofort auf eine Bitte um Stellungnahme, ob die Vereinigten Staaten glaubten, die Russen würden dasselbe tun.

Außenminister Anthony Blinken hat kürzlich vor der Möglichkeit weit verbreiteter Menschenrechtsverletzungen Russlands gegen das ukrainische Volk gewarnt.

„Alle Beweise deuten darauf hin, dass Russland Kiew einkreisen und bedrohen will, und wir glauben, dass Moskau Pläne hat, weit verbreitete Menschenrechtsverletzungen gegen das ukrainische Volk durchzuführen – und Schlimmeres“, sagte er am Donnerstag.

Der Außenminister der Ukraine wiederholte am Freitag die Besorgnis der USA über die Möglichkeit drohender Menschenrechtsverletzungen. Der ukrainische Außenminister Dmitri Kuleba sagte, dass es möglicherweise russische Fahnenschwenkaktivitäten gibt, die die Ukrainer fälschlicherweise als Besatzer darstellen.

„Laut Geheimdiensten plant Russland eine massive „unmenschliche“ Vorzeigeoperation gegen die Ukrainer und beschuldigt die Ukraine, unmenschlich zu sein. Glauben Sie den Fälschungen nicht. Getwittert.

Der US-Beamte sagte auch, der Kreml führe eine falsche Propagandakampagne durch, in der behauptet werde, eine große Anzahl ukrainischer Truppen habe sich bereits den russischen Streitkräften ergeben.

„Wir loben das ukrainische Volk für seine Stärke und Entschlossenheit bei der Reaktion auf den unprovozierten Angriff einer bedeutenden Militärmacht“, sagte der Beamte. Unsere Informationen deuten darauf hin, dass die Kampagne erfolgreich ist.

Siehe auch  Quellen sagen, dass der langjährige Kapitän der Philadelphia Flyers, Claude Xerox, mit den Florida Panthers gehandelt hat

Am Donnerstag sagte Präsident Wolodymyr Selenskyj, am ersten Tag der russischen Invasion seien 137 Menschen getötet worden, aber es sei ein „Heldentod“ gewesen und sie hätten sich nicht ergeben.