Mai 20, 2022

KLE-Was.de

Finden Sie alle nationalen und internationalen Informationen zu Deutschland. Wählen Sie im City Stuff Magazin die Themen aus, über die Sie mehr erfahren möchten

Queen Elizabeth nimmt an der Trauerfeier für Prinz Philip teil

Queen Elizabeth nimmt an der Trauerfeier für Prinz Philip teil

Philip, Herzog von Edinburgh, der seit mehr als sieben Jahrzehnten an der Seite seiner Frau war, starb im April, zwei Monate vor seinem 100. Geburtstag, in ihrem Haus auf Schloss Windsor.

Aufgrund strenger Coronavirus-Regeln konnten damals nur 30 Trauernde an seiner Beerdigung teilnehmen, was bedeutete, dass die Königin emotional allein saß, als ihr 73-jähriger Ehemann in das königliche Gewölbe der St.-Georgs-Kapelle des Schlosses herabgelassen wurde.

Der Thanksgiving-Gottesdienst am Dienstag in der Westminster Abbey in London war ein viel größeres Ereignis, da die Königin von ihrem Erben Prinz Charles, seinem Sohn William und seiner Frau Kate und anderen Mitgliedern der königlichen Familie, einschließlich ihrer Kinder, begleitet wurde.

Zu ihnen gesellten sich ausländische Könige und Königinnen, Freunde des verstorbenen Herzogs, Politiker wie Premierminister Boris Johnson, Militärs und mehr als 500 Vertreter von Wohltätigkeitsorganisationen und anderen Organisationen, für die er sich einsetzte.

Buckingham Palace sagte, der 95-Jährige sei aktiv an seiner Planung beteiligt gewesen.

Die Königin selbst musste ihre Pflichten reduzieren, seit sie letzten Oktober mit einer nicht näher bezeichneten Krankheit eine Nacht im Krankenhaus verbracht hatte, und ihr wurde geraten, sich auszuruhen, und es gab Bedenken hinsichtlich ihrer Gesundheit, da seitdem eine Reihe geplanter Verlobungen abgesagt wurden.

Queen Elizabeth wurde von ihrem Sohn Prinz Andrew begleitet.

Der Anlass war auch die erste öffentliche Veranstaltung für ihren zweiten Sohn Prinz Andrew, seit er vor Jahrzehnten einen nicht genannten Betrag bezahlte, um eine US-Klage wegen Vorwürfen des sexuellen Missbrauchs einer Teenagerin beizulegen, die er bestritten hat.

Die Königin kam über einen Seiteneingang zum Kloster für ihren ersten öffentlichen Auftritt seit ihrer Krankheit, mit einem Spazierstock neben Andrew.

Siehe auch  Der russische Botschafter in Polen wurde mit roter Farbe getroffen

Prinz Harry, der mit seiner Frau Meghan in die Vereinigten Staaten gezogen ist, nahm nach einem Streit mit der Regierung über den Sicherheitsschutz nicht am Gottesdienst teil.

Königin Elizabeth saß allein während der Beerdigung von Prinz Philip am 17. April 2021 im englischen Windsor.

seltene Fähigkeit

David Hoyle, Dekan von Westminster, sagte über Philip: „Ein Mann von seltenen Fähigkeiten und Exzellenz, so zu Recht geehrt und gefeiert, hat unsere Aufmerksamkeit von sich weg gelenkt.“

Philip, der Elizabeth 1947 in dem Kloster heiratete, in dem sie sechs Jahre später auch gekrönt wurde, half seiner Frau, die Monarchie an die sich verändernden Zeiten der Nachkriegszeit anzupassen, als der Verlust des Imperiums und der schwindende Respekt die Welt herausforderten. Bemerkenswerte Mitglieder der königlichen Familie.

Der Gottesdienst ist der erste öffentliche Auftritt von Queen Elizabeth seit ihrer Krankheit.

An ihrem goldenen Hochzeitstag wurde Philip, der für seine ernsthafte Haltung und seine Vorliebe für versehentliche Entgleisungen bekannt war, als ihre „Stärke und Überlebensfähigkeit“ beschrieben.

Gezwungen, eine Rolle für sich selbst zu übernehmen, wo es keinen klaren Präzedenzfall gab, konzentrierte er sich darauf, jungen Menschen durch das Duke of Edinburgh Awards-Programm zu helfen und Umweltthemen zu fördern.

„Es war ein langes Leben, das er voll gelebt hat“, sagte Hoyle.

Jahrelang mit Fauxpas belächelt, verkomplizieren die Revolutionen von Prinz Philip sein Vermächtnis

Der Dienst für das Leben des einstigen königlichen Updaters kommt, da sein Enkel und zukünftiger König Prinz William, 38, ebenfalls versucht, die Monarchie in die Zukunft zu führen.

Am Montag veröffentlichten drei Boulevardzeitungen Artikel auf der Titelseite, in denen eine ungenannte Quelle zitiert wurde, die sagte, William und seine Frau Kate wollten „das Regelwerk zerreißen“ und die Dinge anders machen, nachdem sie Teile ihrer letzten einwöchigen Karibik-Tour „-taub“ und a kritisiert hatten Rückkehr in die Kolonialzeit.

„Es ist keine Kritik daran, wie das in der Vergangenheit passiert ist. Aber die Zeiten ändern sich“, wurde die Quelle zitiert.

Siehe auch  Russland setzt 5 Uhr morgens als Frist für die Kapitulation der ukrainischen Streitkräfte in Mariupol | Ukraine