Dezember 5, 2022

KLE-Was.de

Finden Sie alle nationalen und internationalen Informationen zu Deutschland. Wählen Sie im City Stuff Magazin die Themen aus, über die Sie mehr erfahren möchten

Putin veranstaltet Kreml-Zeremonie zur Annexion von Teilen der Ukraine

Putin veranstaltet Kreml-Zeremonie zur Annexion von Teilen der Ukraine
  • Verurteilung der russischen Annexion von vier Regionen auf der ganzen Welt
  • UN-Generalsekretär: Der Schritt sei eine „gefährliche Eskalation“, die den Frieden gefährde
  • Selenskyj sagt, der Krieg gegen Putin müsse aufhören
  • Selenskyj beruft eine Dringlichkeitssitzung zu Sicherheit und Verteidigung ein

30. September (Reuters) – Der russische Präsident Wladimir Putin wird am Freitag eine Feier zur Annexion von vier ukrainischen Regionen veranstalten, während sein ukrainischer Amtskollege sagte, Putin müsse gestoppt werden, wenn Russland die schlimmsten Folgen eines Krieges vermeiden wolle.

Die von Russland erwartete Annexion der von Russland besetzten Gebiete Donezk, Luhansk, Cherson und Saporischschja wurde im Westen weitgehend verurteilt. UN-Generalsekretär Antonio Guterres sagte, es handele sich um eine „gefährliche Eskalation“, die die Aussichten auf Frieden gefährde.

„Es kann immer noch gestoppt werden. Aber um es zu stoppen, müssen wir diese Person in Russland stoppen, die den Krieg mehr will als das Leben. Euer Leben, Bürger Russlands“, sagte der ukrainische Präsident Wolodymyr Selenskyj in einer Rede am Donnerstagabend.

Registrieren Sie sich jetzt, um kostenlosen und unbegrenzten Zugriff auf Reuters.com zu erhalten

Die vier Regionen umfassen etwa 90.000 Quadratkilometer oder etwa 15 % der Gesamtfläche der Ukraine – so groß wie Ungarn oder Portugal.

Russische Regierungsbeamte haben gesagt, dass die vier Regionen unter Moskaus Nuklearschirm fallen werden, sobald sie offiziell in Russland eingegliedert sind. Putin sagte, er könne notfalls Atomwaffen zur Verteidigung russischen Territoriums einsetzen.

Die Ukraine sagte, sie werde versuchen, ihr Territorium zurückzugewinnen.

„Referenden haben keinen rechtlichen Wert, nach internationalem Recht sind und bleiben die Gebiete das Territorium der Ukraine, und die Ukraine ist bereit, alles zu tun, um sie wiederherzustellen“, sagte Selenskyjs Berater Mikhailo Podolyak gegenüber der italienischen La Repubblica.

Siehe auch  Ein russisches Gericht hat den Stopp der kaspischen Ölpipeline angeordnet, aber die Exporte fließen immer noch

„Es waren fiktive Stimmen, an denen einige Leute teilnahmen. Denn diejenigen, die zur Abstimmung gingen, richteten ihre Waffen auf ihre Gesichter und befahlen: ‚Wählen!‘ „.

Ein Beamter sagte, Selenskyj habe eine starke Reaktion auf die Annexionen versprochen und seine Verteidigungs- und Sicherheitschefs zu einer Dringlichkeitssitzung am Freitag einberufen, bei der „grundlegende Entscheidungen“ getroffen würden.

„Kein rechtlicher Wert“

Am Vorabend der Annexionszeremonie im Georgievsky-Saal des Großen Kremlpalastes und eines Konzerts auf dem Roten Platz sagte Putin, dass „alle Fehler“, die bei dem in der vergangenen Woche angekündigten Rückruf, dem ersten öffentlichen Eingeständnis seiner Existenz, gemacht wurden, korrigiert werden müssten. Es lief nicht reibungslos.

Tausende von Männern flohen aus Russland, um der Rekrutierung zu entgehen, die als Wehrpflicht mit militärischer Erfahrung und erforderlichen Disziplinen beschrieben wurde, aber oft die Dienstgeschichte, den Gesundheitszustand, den Studentenstatus oder sogar das Alter der Personen nicht wahrnahm.

Bei der Veranstaltung am Freitag wird Putin eine Rede halten und sich mit Führern der von Russland unterstützten Volksrepubliken Donezk und Luhansk sowie mit von Russland eingesetzten Führern der von Russland besetzten Teile von Cherson und Saporischschja treffen.

Kreml-Sprecher Dmitri Peskow sagte nicht, ob Putin an der Zeremonie teilnehmen würde, da er 2014 an einer ähnlichen Veranstaltung teilnahm, nachdem Russland angekündigt hatte, die ukrainische Krim-Region annektiert zu haben.

Auf dem Moskauer Platz wurde ein Podium mit riesigen Videobildschirmen und Werbetafeln errichtet, die erklärten, dass die vier Regionen zu Russland gehören.

US-Präsident Joe Biden hat erklärt, dass die Vereinigten Staaten Russlands Ansprüche auf das Territorium der Ukraine niemals anerkennen werden, und die Referenden verurteilt.

Siehe auch  Pakistan sieht aus wie ein Meer nach Überschwemmungen, sagt der Premierminister, mit 18 weiteren Toten

„Die Ergebnisse wurden in Moskau erzielt“, sagte Biden am Donnerstag auf einer Konferenz der Staats- und Regierungschefs der Pazifikinseln.

Der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan hat Putin gedrängt, Schritte zum Abbau der Spannungen in der Ukraine zu fordern.

„Jede Entscheidung, mit der Annexion fortzufahren … wird keinen rechtlichen Wert haben und eine Verurteilung verdienen“, sagte UN-Generalsekretär Guterres gegenüber Reportern.

Kampf

Die Vereinigten Staaten und die Europäische Union werden wegen der Annexion zusätzliche Sanktionen gegen Russland verhängen, und sogar einige der traditionellen Verbündeten Russlands, wie Serbien und Kasachstan, sagen, dass sie die Übernahme nicht anerkennen werden.

Was Russland als Feier betrachtet, kommt, nachdem es in dem sieben Monate alten Krieg mit der Niederlage seiner Streitkräfte in der Region Charkiw im Nordosten der Ukraine seine schlimmsten Rückschläge erlitten hat.

In den vier umstrittenen Gebieten gehen die schweren Kämpfe weiter.

Der Gouverneur der Region, Oleksandr Starukh, sagte, dass russische Streitkräfte einen Raketenangriff auf einen humanitären Konvoi auf einer Straße außerhalb von Saporischschja gestartet haben, wobei getötet und verwundet wurde.

Staruch sagte, die Menschen standen Schlange, um ihren Verwandten im von Russland kontrollierten Gebiet zu helfen und ihre Verwandten abzuholen, als der Angriff stattfand. Die Website wurde nicht angegeben.

Reuters war nicht in der Lage, die Schlachtfeldberichte zu überprüfen.

Einige Militärexperten sagen, dass sich Kiew auf eine weitere große Niederlage vorbereitet, da es allmählich die Stadt Lyman, Russlands wichtigste verbleibende Hochburg im nördlichen Teil der Provinz Donezk, umkreist. Seine Eroberung würde den Weg in die Region Luhansk ebnen.

In den vergangenen 24 Stunden hat das ukrainische Militär nach eigenen Angaben 43 russische Soldaten getötet und zwei russische Su-25-Flugzeuge, vier Panzer, vier großkalibrige Haubitzen, zwei Selbstfahrlafetten und eine Aufklärungsdrohne zerstört.

Siehe auch  Der kanadische Sanitäter behandelte unwissentlich seine Tochter bei einem tödlichen Unfall

Registrieren Sie sich jetzt, um kostenlosen und unbegrenzten Zugriff auf Reuters.com zu erhalten

Berichterstattung durch Reuters-Büros. Geschrieben von Michael Berry. Redaktion von Robert Persell

Unsere Kriterien: Thomson Reuters Trust-Prinzipien.