Juni 27, 2022

KLE-Was.de

Finden Sie alle nationalen und internationalen Informationen zu Deutschland. Wählen Sie im City Stuff Magazin die Themen aus, über die Sie mehr erfahren möchten

Pro-Israel-Lobby AIPAC pumpt heimlich Millionen, um progressive Demokraten zu besiegen | der Druck

Die mächtigste pro-israelische Lobbygruppe in den Vereinigten Staaten pumpt Millionen von Dollar, um die Vorwahlen der Demokraten im Kongress zu beeinflussen, um der wachsenden Unterstützung für die palästinensische Sache innerhalb der Partei entgegenzuwirken, einschließlich der heutigen Wahlen in Pennsylvania und North Carolina.

AIPAC-Gelder konzentrieren sich darauf, weibliche Kandidaten auszuschließen, die sich, wenn sie gewählt werden, wahrscheinlich einer „Gruppe“ progressiver Kongressabgeordneter anschließen, die Israel kritisch gegenüberstehen.

Aber es wird durch eine Gruppe, das United Democracy Project (UDP), weitergegeben, das es vermeidet, seine Gründung durch Aipac zu erwähnen, und versucht, Wahlen zu definieren, indem es Kampagnenbotschaften zu anderen Themen als Israel finanziert.

Die Vereinigte Demokratische Partei stellte dem Vorwahlkampf der Demokraten am Dienstag 2,3 Millionen Dollar für einen freien Sitz im Kongress in Pennsylvania zur Verfügung – einer der wenigen von der Gruppe angestrebten Wettbewerbe, bei denen der Spitzenkandidat offen mit den Palästinensern sympathisiert.

Das Geld wurde hauptsächlich ausgegeben, um den ehemaligen republikanischen Repräsentantenhaus und zum Demokraten gewordenen Steve Irwin zu unterstützen, um den progressiven Staatsvertreter Summer Lee zu entgleisen, der in Meinungsumfragen im mächtigen demokratischen Bezirk, zu dem auch Pittsburgh gehört, führend ist.

Er sprach sich mit mir dafür aus, Bedingungen für eine beträchtliche US-Hilfe für Israel zu schaffen, beschuldigte Israel der „Gräueltaten“ in Gaza und verglich israelische Aktionen mit der Erschießung junger schwarzer Männer in den Vereinigten Staaten. Und es wird von den Abgeordneten Alexandria Ocasio-Cortez, Ilhan Omar und Rashida Tlaib, Mitgliedern der „Sekte“, die die palästinensische Sache unterstützt, unterstützt.

Erwin hat verteidigen Die Politik der israelischen Regierung stellte in Frage, ob Lee „eine starke Überzeugung hatte, dass Israel ein Existenzrecht hat“.

Siehe auch  Shanghai weitet die Sperrung auf die gesamte Stadt aus, da Tests die Ausbreitung von COVID zeigen

Die UDP gab auch 2 Millionen Dollar aus, um die Senatorin von North Carolina, Valeria Fauci, in den heutigen Vorwahlen der Demokraten zu unterstützen, um Nida Allam, die politische Direktorin der Präsidentschaftskampagne von Senator Bernie Sanders 2016 und die erste muslimische Amerikanerin, die ein gewähltes Amt im Norden innehatte, zum Scheitern zu bringen. Carolina. Allam nahm an pro-palästinensischen Kundgebungen teil und wurde von den Bandmitgliedern unterstützt. Sie sprach sich auch gegen Antisemitismus aus.

Aipac startete das UDP im Dezember als Super Pac, das ohne Einschränkungen zur Unterstützung von Kandidaten ausgeben darf, aber keine direkten Spenden für Kampagnen leisten kann.

Lobbyist geht zum ersten Mal in seiner 70-jährigen Geschichte zur finanziellen Unterstützung politischer Kampagnen über Behauptet Indem sie in Washington und Israel über die Erosion der langjährigen parteiübergreifenden Unterstützung für den jüdischen Staat in den Vereinigten Staaten alarmiert sind.

Meinung Umfragen Es zeigt, dass jüngere Demokraten Israel zunehmend kritisch gegenüberstehen, einschließlich amerikanischer Juden, und dass die Bewegung Boycott, Sanctions and Divestment (BDS) zunehmend unterstützt wird.

Israel ist auch besorgt darüber, ein lange gehegtes Tabu zu brechen Vergleich Israels Vorherrschaft über die Palästinenser des Apartheidregimes in Südafrika nach der Veröffentlichung einer Reihe internationaler und israelischer Menschenrechtsorganisationen Berichte Er wirft Israel vor, eine Form der Apartheid zu praktizieren.

UDP gab auch 1,2 Millionen Dollar aus, um den demokratischen Kongressabgeordneten Henry Cuellar aus Texas zu schützen, der später nächste Woche mit einer Stichwahl gegen Jessica Cisneros konfrontiert ist, eine 28-jährige Einwanderungsanwältin, die sich für die Palästinenser aussprach und von Bandmitgliedern unterstützt wurde.

Jessica Cisner im Wahlkampf mit Alexandria Ocasio-Cortez.
Jessica Cisneros
Kampagne mit Alexandria Ocasio-Cortez.
Foto: Eric Jay/The Associated Press

AIPAC beschrieb Cuellar als Verbündeten und Mitbegründer des Congressional Caucus zur Förderung der Torah-Werte, um „anti-israelische Bigotterie“ zu bekämpfen.

Nachdem sich Amnesty International anderen Menschenrechtsgruppen angeschlossen hatte Beschuldigen Israel verhängte die Apartheid, und Cuellar beschuldigte die Gruppe, Juden zu gefährden. „Israel ist kein Apartheidland. ein Punkt. Diese Irrtümer schüren antisemitisches Verhalten gegenüber dem jüdischen Volk.“ zwitschern.

Eine kleinere, liberalere pro-israelische Gruppe, J-Street, hat Hunderttausende Dollar zur Unterstützung von Cisneros ausgegeben und erklärt, sie setze sich für eine gerechtere Lösung des Konflikts mit den Palästinensern ein.

J-Street-Sprecher Logan Bayroff beschuldigte AIPAC, eine republikanische Frontorganisation zu sein, die Donald Trump stark unterstützt, und zu versuchen, Kandidaten einzuschüchtern, um Kritik an Israel zu vermeiden, indem sie stillschweigend damit droht, Kampagnen gegen sie zu finanzieren.

„AIPAC nimmt all dieses Geld von republikanischen Spendern, und sie verbergen die Tatsache, dass sie eine sehr republikanisch verbündete Organisation sind, während sie versuchen, demokratische Wähler davon zu überzeugen, wen sie unterstützen sollten“, sagte er.

Es scheint, dass das United Democracy Project harmlos ist und die Werbung, die sie in diesen Bereichen machen, sich auf Gesundheitsversorgung, reproduktive Rechte und Dinge bezieht, die nichts mit Israel zu tun haben. Und das macht Sinn, denn das sind die Dinge, die Wahlen entscheiden, nicht Israel. Aber der Grund, warum sie sich bestimmten Kandidaten anschließen, liegt darin, dass sie eher mit ihren kämpferischen Positionen zu Israel übereinstimmen und weil sie befürchten, dass andere Kandidaten progressiver und voreingenommener gegenüber den Palästinensern sein werden.

Patrick Dorton, ein Sprecher der PYD, sagte, die Gruppe tue kaum mehr, als legitime politische Anzeigen zu schalten. „Alles, was wir tun, ist über die öffentliche Bilanz des Kandidaten zu sprechen, und das ist etwas, was die Wähler wissen sollten“, sagte er.

Dorton sagte, die Gruppe werde weitere Kampagnen finanzieren.

Unser Ziel ist es, die breiteste überparteiliche Koalition im Kongress aufzubauen, die die Beziehungen zwischen den Vereinigten Staaten und Israel unterstützt. Wir sind stolz darauf, fortschrittliche pro-israelische Kandidaten einschließlich farbiger Frauen zu unterstützen.“ „Wir sehen uns weitere 10 bis 15 Rennen an, bei denen es einen pro-israelischen Kandidaten und einen Kandidaten gibt, der, wenn er gewählt wird, die Beziehungen zwischen den USA und Israel untergraben würde. ”

Anfang dieses Jahres warfen andere prominente Unterstützer Israels AIPAC vor, „moralisch bankrott“ zu sein und Israels Interessen über die amerikanische Demokratie zu stellen, nachdem es ein separates politisches Aktionskomitee gebildet hatte. unterstützt 37 republikanische Kandidaten stimmten gegen die Unterstützung von Bidens Sieg, nachdem sie am 6. Januar 2021 das Kapitol gestürmt hatten.

AIPAC sagte, es unterstütze Politiker beider Parteien, die „daran arbeiten werden, die Beziehungen zwischen den USA und Israel zu stärken“.

„Es braucht parteiübergreifende Unterstützung im Kongress, um Gesetze zu verabschieden, die diese Beziehung stärken würden. Daher unterstützen wir Mitglieder beider Parteien bei ihren Wahlkämpfen. Zusätzlich zu den Republikanern, die wir unterstützt haben, haben wir Spenden an mehr als 120 Hausdemokraten geleistet, darunter auch.“ Die Hälfte des schwarzen Blocks im Kongress, die Hälfte des progressiven Blocks im Repräsentantenhaus und die führenden demokratischen Führer im Repräsentantenhaus“, sagte AIPAC in einer Erklärung.