August 12, 2022

KLE-Was.de

Finden Sie alle nationalen und internationalen Informationen zu Deutschland. Wählen Sie im City Stuff Magazin die Themen aus, über die Sie mehr erfahren möchten

Pokémon Go-Hersteller Niantic bricht Projekte ab und entlässt 8 % der Mitarbeiter

Pokémon Go-Hersteller Niantic bricht Projekte ab und entlässt 8 % der Mitarbeiter

Pokémon Gehen Und die picmin Gedeiht Maker Niantic senkt die Kosten und stellt Spiele ein. Laut einem neuen Bericht von BloombergDas Augmented-Reality-Technologieunternehmen und Spielehersteller hat 8 % seiner Mitarbeiter entlassen und vier Projekte in der Entwicklung abgebrochen. Dazu gehören zwei zuvor angekündigte Bemühungen, das AR-Spiel Transformatoren: Schwermetall und In Kooperation mit der Theatergruppe PunchdrunkBekannt für ihr fesselndes Gameplay schlafe nicht mehr.

Bloomberg berichtete am Mittwoch, dass John Hanke, CEO von Niantic, den Mitarbeitern in einer E-Mail mitteilte, dass das Unternehmen „einer Zeit wirtschaftlicher Turbulenzen gegenübersteht“ und versucht, die Kosten einzudämmen.

Niantic ist bekannt für sein erfolgreiches Handyspiel Pokémon Gozum ersten Mal die Nachfolge des Titels Augmented Reality an Eintritt. Es wurde 2016 eingeführt, Pokémon Go Es war und ist immer noch ein großer Erfolg für Niantic und laut dem Forschungsunternehmen Sensor Tower im Jahr 2021 das Handyspiel mit den fünfthöchsten Einnahmen in den USA.

Niantic versuchte Iteration Pokémon GoSein Erfolg mit anderen beliebten Eigenschaften. Im Sommer 2019 wurde das Unternehmen Gestartet Harry Potter: Zauberer vereinigt euchkonnte aber den Weg nicht finden Pokémon Go Sie tat. Zwei Jahre nach der Veröffentlichung von Wizard World, Niantic hat seine Schließung angekündigt. Niantic arbeitete später mit Nintendo für Bikmin-Blüteein Handyspiel, das ein bescheidener Erfolg war und nur 5 Millionen Dollar Umsatz einbrachte – weit davon entfernt Pokémon GoMilliardengewinne.

Basierend auf den Berichten von Bloomberg scheint es, dass Niantic weiter voranschreiten wird vor kurzem angekündigt NBA auf der ganzen Welt, ein Free-to-Play-Spiel, bei dem Spieler NBA-Stars sammeln, sie mit vielseitigen Gegenständen aus Besuchen an realen Orten modifizieren und anpassen und mit anderen Spielern in Einzelspielen in ihren nahe gelegenen Stadien und an anderen Orten antreten. Niantic hat auch ein originelles virtuelles Haustierspiel, Peridotin der Entwicklung, das bereits vorläufig gestartet wurde und dieses Jahr in größerem Umfang veröffentlicht werden soll.

Siehe auch  Personas Schwesterserie Soul Hackers bekommt im August eine Fortsetzung