November 29, 2021

KLE-Was.de

Finden Sie alle nationalen und internationalen Informationen zu Deutschland. Wählen Sie im City Stuff Magazin die Themen aus, über die Sie mehr erfahren möchten

Packers CB Rasool Douglas „segnet“ sich nach der letzten Sekunde INT, um ehemalige Team-Kardinäle zu schlagen

Vor drei Wochen war Rasul Douglas im Trainerstab der Arizona Cardinals erschöpft. Donnerstagabend beendete er die ungeschlagene Saison der Karten.

Douglas hat die letzten beiden Spiele begonnen, nachdem er sich in Woche 6 beim Trainerstab der Green Bay Packers Arizona angemeldet hatte. Er spielte jede Sekunde für die Packers Donnerstagabend gewann 24-21, Ein Team-High neun Tackles und zwei Pässe verteidigt, und kombinierte spielgewinnende Interceptions in den Herbstmomenten des vierten Viertels.

»Gesegnet. Gesegnet, gesegnet, Mann«, sagte Douglas. Laut der offiziellen Website des Teams. „Du bist seit fünf Jahren verrückt in der Liga, warst noch nie im Trainerteam. Dann bist du eines Tages im Trainerteam, du hast das Gefühl, du arbeitest ohne etwas zu tun.“

In der dritten Runde der Philadelphia Eagles 2017 kämpfte Douglas in Philadelphia und wurde schonungslos ausgewählt. Im Jahr 2019 erlaubte Corner 101,3 gegen die Passbewertung. Die Adler schneiden ihn vor der Saison 2020 ab.

Douglas startete im Jahr 2020 11 Spiele in Carolina, kämpfte aber weiter. Danach schien die Liga mit dem 27-jährigen Corner fertig zu werden.

Er trat in dieser Saison den Raiders bei, wurde aber Ende August entlassen. Sieben Tage später hatten die Texaner keine Zeit, seine Tasse Kaffee in Houston zu kühlen, bevor sie ihm das Wort unterbrachen. Er landete im Trainerteam der Cardinals, um die Saison 2021 zu beginnen. Und er wartete. Und wartete. Und wartete.