Oktober 2, 2022

KLE-Was.de

Finden Sie alle nationalen und internationalen Informationen zu Deutschland. Wählen Sie im City Stuff Magazin die Themen aus, über die Sie mehr erfahren möchten

Netflix-Aktien werden sinken, wenn sich das Wachstum der Abonnenten verlangsamt

Netflix Inc.

NFLX -1,48 %

Sagte in der Erwartung, hinzuzufügen Sehr kleine Zahl Die Zahl der Abonnenten in diesem Quartal ist höher als vor einem Jahr, was den Wettbewerb stark reduziert und die Unterbrechung durch die Coronavirus-Infektion verlängert, wodurch die Anteile des Videostreamers drastisch reduziert wurden.

Am Donnerstag prognostizierte das Unternehmen für das laufende Quartal einen Zuwachs von 2,5 Millionen Abonnenten gegenüber vier Millionen im Vorjahr. Mit 8,3 Millionen statt der geplanten 8,5 Millionen hat das Unternehmen seine Abonnentenzahl im vierten Quartal leicht verfehlt.

Die Aktien von Netflix fielen im Stundenhandel um 20 %, während die Aktien seines wichtigsten Streaming-Konkurrenten,

Walt Disney Co.

Um 3,4 % gesunken.

Teile deine Gedanken

Wird die Preiserhöhung von Netflix dazu führen, dass Abonnements der Streaming-Site überdacht werden? Warum oder warum nicht? Beteiligen Sie sich an der Unterhaltung unten.

Trotz einer starken inhaltlichen Aufstellung von Filmen und TV-Shows im Quartal, darunter neue Staffeln wie „The Witcher“ und „You“, kam Netflix-Abonnentin Miss. Neue Filme mit politischer Satire schnitten besser ab.Schau nicht nach oben, “, die kürzlich den Rekord des Unternehmens für wöchentliche Besucher gebrochen hat.

In Sein Brief an die Aktionäre, sagte Netflix, dass seine Abonnentenwachstumsraten „noch nicht auf das Niveau vor der Regierung beschleunigt wurden“. Das Unternehmen sagte, einer der Gründe dafür sei der „aktuelle Feiglingsüberhang“ und wirtschaftliche Probleme in vielen Teilen der Welt, einschließlich Lateinamerika.

„Die Regierung hat viel Lärm gemacht“, sagte Reid Hastings, Vorsitzender und Co-CEO von Netflix, in einem Videoanruf, um die Ergebnisse des Unternehmens zu überprüfen. Es gelang ihm nicht, Abonnenten zu gewinnen, während Ted Sarandos, Co-CEO und Content-Leader, sagte, das Unternehmen sehe keinen Rückgang seiner Beteiligung oder Bindung von Abonnenten.

Siehe auch  Papst Franziskus besucht Kanada, um sich für den Missbrauch von Aborigines in katholischen Internaten zu entschuldigen

„Alle Grundlagen sind sehr solide“, sagte Mr. sagte Sarandos.

Mr. Hastings hat die Erwartungen im vergangenen Oktober jedoch nicht erfüllt, weil er ein großes Ende für das Unternehmen am Ende des Jahres vorhergesagt hatte, mit neuen Shows, die zurückkommen würden, darunter erfolgreiche Shows und der actiongeladene Film „Red Notices“.

„Im vierten Quartal gibt es viel mehr Inhalte als je zuvor“, sagte er. Das sagte Hastings den damaligen Ermittlern.

Der Zeitreise-Film „The Adam Project“ mit Ryan Reynolds und Jennifer Corner und einem seiner größten Hits, „Bridgeton“, ist für März geplant, aber die Erwartungen der Abonnenten für das erste Quartal sind gering.

Das Unternehmen sagte, dass zusätzlicher Wettbewerb ebenfalls ein Faktor sein könnte. In der Vergangenheit hat Netflix dazu tendiert, die Konkurrenz, der es ausgesetzt ist, zu reduzieren Neue Streaming-Sites Disneys Disney+ und

AT&T Inc.

HBO Max.

Im Dezember verzeichnete Disney+ dank Veröffentlichungen wie „Hockey“ und „The Book of Boba Fett“ eine Verbesserung der Downloads für Prozessoren.

ViacomCBS Inc.

Paramount+ mit Drops wie „Clifford the Big Red Dog“, „Mayor of Kingstown“ und „Yellowstone“ mit dem Vorwort „1883“, sagte UPS-Forscher John Hodlik.

Letzte Woche Netflix Habe den Preis erhöht Dies ist der erste derartige Anreiz der Streaming-Plattform seit 2020 für ihre monatlichen Programme in den USA und Kanada. Netflix hat die Preise weltweit nicht erhöht. Es Preissenkung in Indien Im vergangenen Monat kämpfte das Unternehmen gegen starke Konkurrenz in einem Markt, der es als entscheidend für das Wachstum betrachtet.

Siehe auch  Trump Mar-a-Lago-Dokumente: DOJ legt Berufung gegen Entscheidung ein, Sondermeister anzuweisen, beschlagnahmte Beweise zu überprüfen

Als Hauptgrund für den Preisanstieg nannte das Unternehmen die Programmierkosten.

Obwohl Netflix immer viel Geld für Inhalte ausgibt, füllt die wachsende Streaming-Konkurrenz den Markt mit neuen Shows und Filmen. Gleichzeitig bricht Netflix Shows schneller denn je ab. Die Macher, die mit Netflix zusammenarbeiten, sagten, die neuen Programme hätten ein kürzeres Zeitfenster, um sich zu beweisen als in den Vorjahren.

Analysten prognostizieren den Umsatz von Netflix für das Quartal um 16 % auf 7,71 Milliarden US-Dollar. Das Unternehmen erzielte einen Quartalsgewinn von 607,4 Millionen US-Dollar oder 1,33 US-Dollar pro Aktie, verglichen mit 542,2 Millionen US-Dollar im Vorjahr oder 1,19 US-Dollar pro Aktie. Analysten strebten 83 Cent pro Aktie an.

Das Betriebsvolumen für das Quartal betrug 8,2 % gegenüber 14,4 % im Vorjahr – aufgrund der teuren Programmplatzierungen des Unternehmens in den vorangegangenen drei Monaten.

Laut Netflix wird der Cashflow das ganze Jahr 2022 über positiv sein.

Netflix-Zuschauer haben eher synchronisierte Versionen des südkoreanischen Dramas „Squid Game“ als untertitelte Versionen gesehen. WSJ traf sich mit einem der englischsprachigen Synchronsprecher der Show, um zu sehen, wie das Synchronisieren ausländischer Inhalte zum Wachstum des Streaming-Unternehmens beiträgt. Fotobeschreibung: Sharon Shi

Die überwiegende Mehrheit der neuen Abonnenten fügte 3,5 Millionen Abonnenten in Europa, dem Nahen Osten und Afrika hinzu. In den USA und Kanada hat Netflix 1,2 Millionen hinzugefügt, etwas mehr als im gleichen Zeitraum vor einem Jahr.

Viele Analysten erwarten, dass Netflix im kommenden Jahr vom internationalen Publikum wachsen wird.

Um neue Zielgruppen zu gewinnen, wird Netflix voraussichtlich mehr für die Erstellung von Inhalten in diesen Märkten ausgeben. „Dieses internationale Wachstum wird den Druck auf das Unternehmen erhöhen, immer mehr lokale Inhalte zu erstellen, und die Kosten für Inhalte steigen mit dem Wachstum der Abonnenten weiter an“, sagte Michael Bacher, Researcher bei Wedbush Securities.

In den Vereinigten Staaten hat sich das Abonnentenwachstum von Netflix in den letzten Jahren verlangsamt. sagte Hosting. Er sagte, es sei weniger schwierig, zwei Drittel der US-Pay-TV-Zuschauer dazu zu bringen, sich bei Netflix anzumelden, als das verbleibende Drittel.

Herr. Hostings sagte, dass einige dieser Herausforderungen auf den Mangel von Netflix an Live-Nachrichten und -Spielen zurückzuführen seien. Er sagte, es wäre eine „gute Leistung“, wenn das Unternehmen 80 % des US-Pay-TV-Marktes erobern könnte.

Wie die größten Unternehmen arbeiten

Schreiben Sie an Joe Flint unter joe.flint@wsj.com und Kimberly Chin unter kimberly.chin@wsj.com

Copyright © 2022 Dow Jones & Company, Inc. Alle Rechte vorbehalten. 87990cbe856818d5eddac44c7b1cdeb8