Juni 27, 2022

KLE-Was.de

Finden Sie alle nationalen und internationalen Informationen zu Deutschland. Wählen Sie im City Stuff Magazin die Themen aus, über die Sie mehr erfahren möchten

Nach Angaben der Behörden hat ein Tiger in einem Zoo in Florida die Hand eines Mannes gebissen.

Ein Mann, der im Zoo von Naples in Florida als Reinigungskraft arbeitete, wurde am Mittwoch schwer verletzt, als sich ein Tiger in die Hand biss, als er einen Sperrbereich betrat und ein Tiergehege betrat, sagten Beamte.

Der erste Sheriff-Beamte, der den Zoo besuchte, trat gegen den Tigerblock und versuchte, die Hand des Mannes aus dem Maul des Tieres zu befreien, aber der malaiische Tiger wurde laut dem Sheriff-Büro von Collier County „zum Schießen gezwungen“.

Ein 8-jähriger Tiger namens Ego, der im Dezember 2019 gekauft wurde, ist nach Angaben des Zoos gestorben.

Der 20-jährige Mann wurde vom Rettungsdienst von Collier County ins Krankenhaus gebracht, teilte das Büro des Sheriffs mit.

Ein Sprecher des Lee Memorial Hospital in Fort Myers bestätigte am Mittwoch, dass es einen Patienten behandelt, der von einem Tiger gebissen wurde, sagte jedoch, dass keine weiteren Informationen veröffentlicht werden könnten.

Das Büro des Sheriffs sagte, der Mann, der bei einem vom Zoo angeheuerten Reinigungsdienst arbeitete, betrat einen „nicht autorisierten Bereich“ in der Nähe des LTTE-Geheges, nachdem der Zoo den ganzen Tag geschlossen war. Das Büro des Sheriffs sagte, die Reinigungsfirma sei für die Reinigung der Toiletten und des Souvenirladens verantwortlich, nicht der Tiergehege.

„Vorläufige Berichte deuten darauf hin, dass der Mensch das Tier streichelte oder fütterte, was beides unerlaubte und gefährliche Aktivitäten sind.“ Das Büro des Sheriffs sagte.

Unter Berufung auf „erste Berichte“ sagte das Büro, der Tiger habe die Hand des Mannes gegriffen und ihn in das Gehege gezerrt, nachdem der Mann die Barriere überquert und seine Hand durch den Zaun um das Gehege gesteckt habe.

Siehe auch  Harvard beschreibt seine Beziehung zur Sklaverei und seine Hilfspläne

Um 18.26 Uhr seien Vertreter in den Zoo eingeladen worden, teilte das Büro mit. Der Zoo lehnte es ab, sich über die Veröffentlichung des Büroberichts des Sheriffs hinaus zu äußern.

Im Februar 2020 der Zoo von Neapel Angekündigt Es kaufte das Ego aus dem Woodland Park Zoo in Seattle. Der Zoo sagte in einer Erklärung, dass er seit mehr als zwei Jahrzehnten Bemühungen zur Rettung von Wildtieren finanziert habe.

Klassifiziert als die Malay Tigers Ist in einem kritischen Zustand Rote Liste gefährdeter Arten der International Union for Conservation of Nature. Es gibt weniger als 200 Tiere in freier Wildbahn, gegenüber 3000 in den 1950er Jahren. World Wildlife Fund.

Der Fonds machte den Verlust von Lebensräumen aufgrund von Wachstum, landwirtschaftlicher Expansion und Wilderei verantwortlich.

Bei der Ankündigung von Egos Empfang nannte der Zoo von Neapel den Tiger „den besten Botschafter seiner Art“ und als Besucher ihn sahen, sagte er: „Wir hoffen, dass sie sich verlieben und wissen, wie sie ihren Teil zur Rettung seiner Verwandten beitragen können. Der Wald.“

Vielfalt des Zoos von Neapel, der jährlich etwa 370.000 Besucher anzieht Tiere, Darunter afrikanische Löwen, Florida-Panther, Schwarzbären, Büffelwangen-Gibbon und Nebelparder.

Tigerangriffe auf Zoos sind selten, aber beispiellos.

Im Jahr 2016, In Peking wurde eine Frau getötet Ein Tiger sei in einem Zoo aus einem Auto gesprungen, um seine Tochter vor einem Tigerangriff zu retten, teilten dort Regierungsbeamte mit.

In 2007, Einer wurde getötet Außerdem entkam ein Tiger im San Francisco Zoo kurz nach der Schließung des Zoos aus seinem Käfig und verletzte zwei weitere. Wie die Polizei mitteilte, wurde der Tiger später von den Behörden erschossen.

Siehe auch  Patriots Against Bills: So sehen Sie Live-Streams, Fernsehsender und NFL-Startzeit

Letztes Jahr sagten Zoobeamte, dass derselbe Tiger eine Wache gebissen hat, als mindestens 50 Besucher den San Francisco Zoo besuchten.

Der Tiger erreichte die Eisenstangen seines Geheges und packte kurz nach der öffentlichen Fütterung beide Vorderpfoten des Zoos, in dem Wachen normalerweise durch einen kleinen Schlitz verstärktes Pferdefleisch lieferten, sagten Zoobeamte.