August 12, 2022

KLE-Was.de

Finden Sie alle nationalen und internationalen Informationen zu Deutschland. Wählen Sie im City Stuff Magazin die Themen aus, über die Sie mehr erfahren möchten

Muhammad Al-Zubair: Die indische Polizei verhaftet einen muslimischen Journalisten wegen Beleidigung von Hindus

Muhammad Al-Zubair: Die indische Polizei verhaftet einen muslimischen Journalisten wegen Beleidigung von Hindus

KBS Malhotra, stellvertretender Kommissar der Abteilung für Cyberkriminalität in Delhi, sagte, Mohamad Al Zubair, Mitbegründer der Faktenprüfungs-Website Alt News, die Fehlinformationen in indischen Medien aufdeckt, sei am Montag festgenommen und über Nacht in Polizeigewahrsam genommen worden.

Malhotra sagte, Zubair sei unter zwei Abschnitten des indischen Strafgesetzbuchs festgenommen worden, die sich auf die Aufrechterhaltung der religiösen Harmonie beziehen.

Zubair postet auf Twitter oft Kritik am indischen Premierminister Narendra Modi und seiner Bharatiya Janata Party (BJP) für das, was er und andere Kritiker für eine Unterdrückung der Rechte der fast 200 Millionen Muslime des Landes halten.

Seine Verhaftung kommt mittendrin Wiederholte Vorwürfe von Kritikern, dass die BJP Gesetze aus der Kolonialzeit benutzt, um jede Form von Kritik zu unterdrücken und Selbstzensur zu fördern.

Der Anwalt von Zubair, Kulpreet Kaur, sagte, der Journalist sei im Zusammenhang mit einer strafrechtlichen Untersuchung seiner Social-Media-Posts im Jahr 2020 zur Befragung vorgeladen worden – vor denen ihm zuvor vom Obersten Gericht in Delhi Schutz vor Verhaftung gewährt worden war. Aber als er auf die Vorladung reagierte, hielt ihn die Polizei in einem anderen Fall an, sagte sie.

Kaur zeigte CNN eine Polizeibeschwerde, in der der Twitter-Nutzer Zubair beschuldigt wurde, Hindus auf der Plattform im Jahr 2018 beleidigt zu haben, in einem Beitrag über die Umbenennung eines Hotels nach einer hinduistischen Gottheit.

Sie beschuldigte die Behörden, die korrekten Verfahren nicht befolgt und Zubair nicht benachrichtigt zu haben.

Malhotra, der stellvertretende Kommissar, antwortete nicht auf die Fragen von CNN, ob die Polizei während der Verhaftung angemessene Verfahren befolgt habe.

Anfang dieses Monats kritisierte Zubair den Sprecher der BJP, Nupur Sharma, der nun dafür suspendiert wurde. beleidigende Kommentare Über den Propheten des Islam Muhammad – Äußerungen, die einen diplomatischen Streit entfachten. Fünfzehn Länder mit muslimischer Mehrheit verurteilten Sharmas Äußerungen, und mehrere riefen Indiens Botschafter vor und bezeichneten die Äußerungen als „anti-islamisch“.

Unter den jüngsten Beiträgen von Zubair in den sozialen Medien befinden sich Videos, die mutmaßlich hinduistische Extremisten zeigen, die Hassreden gegen den Islam halten, eine Minderheitsreligion in Indien, in der fast 80 % der Menschen Hindus sind.

Siehe auch  Frankreichs rechtsextreme Gegner protestieren vor Beginn des Wahlkampfs in der letzten Woche

Zubairs Festnahme verärgerte Politiker, Journalisten und Nachrichtenorganisationen, die seine Freilassung forderten.

Editors Guild of India in a Aussage „Es ist klar, dass die wachsame Wachsamkeit von Alt News von denen abgelehnt wurde, die Desinformation als Instrument zur Polarisierung der Gesellschaft und zum Schüren nationalistischer Stimmungen einsetzen“, sagte er am Dienstag.

Shashi Tharoor, ein Abgeordneter des oppositionellen indischen Kongresses, sagte, die Verhaftung sei ein „Angriff auf die Wahrheit“.

„Die wenigen Dienste zur Überprüfung von Fakten in Indien, insbesondere Alt News, leisten einen wichtigen Dienst in unserem politischen Umfeld nach der Wahrheit, das von Desinformationen durchsetzt ist“, sagte Tharoor Schrieb auf Twitter am Montag. „Sie enthüllen die Lügen derer, die sie begehen. Die Verhaftung von (Zubair) ist ein Angriff auf die Wahrheit. Er muss sofort freigelassen werden.“
Komitee zum Schutz von Journalisten am Montag Habe die indischen Behörden angerufen Al-Zubair „sofort und bedingungslos freizulassen“ und „aufzuhören, ihn als Vergeltung für seine Arbeit zu belästigen“.