November 28, 2022

KLE-Was.de

Finden Sie alle nationalen und internationalen Informationen zu Deutschland. Wählen Sie im City Stuff Magazin die Themen aus, über die Sie mehr erfahren möchten

Michigan-Coach Joan Howard trifft nach einer Niederlage einen Basketball-Assistenten in Wisconsin

Michigan-Coach Joan Howard trifft nach einer Niederlage einen Basketball-Assistenten in Wisconsin

Joan Howard, Basketballtrainer der Männer von Michigan State, ließ das Gesicht von Joe Krabenhoft, dem Assistenten von Wisconsin, in der Handshake-Linie nach dem Spiel zwischen den beiden Teams zugleiten, was zu einem Handgemenge zwischen Trainern und Spielern auf beiden Seiten führte.

Der Trainer von Wisconsin, Greg Jard, stoppte Howard in der Handshake-Linie, was dazu führte, dass die beiden Männer Worte wechselten, bevor sie von einigen Spielern und Trainern flankiert wurden. Howard legte seinen Finger in Jareds Gesicht und griff nach Jareds Jacke, bevor Krabbenhoft in die Mitte des Gedränges kam. Dann streckte Howard sich aus und schlug Krabenhoft ins Gesicht.

Beide Teams begannen mit den Michigan-Stürmern zu schieben und zu schieben Mussa Diabat Und das Terence Williams Es sieht so aus, als würde er Schläge austeilen. Wisconsin-Torhüter Jahkobi Neith Es sieht auch so aus, als würde er einen Schlag austeilen.

„Ich mochte die Vorlaufzeit nicht, die sie angerufen haben, und ich bin absolut ehrlich zu Ihnen“, sagte Howard. „Ich dachte, es wäre in diesem Moment nicht nötig, besonders da es so ein großer Fortschritt ist … Ich dachte, es wäre unseren Jungs gegenüber nicht fair. Und genau das ist passiert.“

Die Badgers wurden 15 Jahre alt, als Jared 15 Sekunden vor Schluss eine Auszeit nahm.

„Er mochte es offensichtlich nicht, dass ich die Auszeit anrief, um den 10-Sekunden-Anruf zurückzusetzen. Weil wir nur vier Sekunden hatten, um den Ball über die Hälfte des Feldes zu bringen“, sagte Jared gegenüber CBS. „Ich wollte meine Backups nicht einsetzen – ich hatte alle Jungs im Spiel auf der Bank – ich wollte sie nicht in nur vier Sekunden in Bedrängnis bringen. Also nahm ich eine Auszeit und bekam 10 neue Sekunden und half ihnen, sich zu organisieren und den Ball zu bekommen. Und er mochte es nicht. Dann passierte er die Handshake-Linie. Ich werde es dabei belassen und der Rest des Bandes wird herauskommen.

Siehe auch  Steve Cohen wird bei den Mets Old Times als Held behandelt

Wisconsin gewann 77-63.

Dies ist nicht Howards erster Vorfall mit einem gegnerischen Trainer, seit er 2019 die Leitung von Michigan übernommen hat. Beim Big Ten-Turnier im vergangenen Jahr wurde Howard vom Platz gestellt, nachdem er in ein schreiendes Match mit Maryland-Trainer Mark Turgeon geraten war. Die Trainer tauschten Worte aus, bevor Howard auf Turgeon zumarschierte, da Howard von seinen Co-Trainern zurückgehalten werden musste.