Mai 20, 2022

KLE-Was.de

Finden Sie alle nationalen und internationalen Informationen zu Deutschland. Wählen Sie im City Stuff Magazin die Themen aus, über die Sie mehr erfahren möchten

Kriegsnachrichten zwischen Russland und der Ukraine: Live-Ankündigungen

Brüssel – Die Vereinigten Staaten und die Europäische Kommission haben am Freitag eine neue gemeinsame Arbeitsgruppe angekündigt, um das Vertrauen Europas in Russlands fossile Brennstoffe zu verringern, da der Westen erwartet, dass Russland für seine Aggression gegen die Ukraine stärker bestraft wird.

Präsident Biden und die Präsidentin der Europäischen Kommission, Ursula von der Leyen, sagten, die Arbeitsgruppe werde daran arbeiten, die Energiesicherheit in der Ukraine und der EU zu gewährleisten.

Das Weiße Haus sagt, die Vereinigten Staaten werden daran arbeiten, bis 2022 mindestens 15 Milliarden Kubikmeter verflüssigtes nationales Gas für den europäischen Markt bereitzustellen und die Menge in den kommenden Jahren zu erhöhen.

Die Arbeitsgruppe wird von einem Vertreter des Weißen Hauses und dem Präsidenten der Europäischen Kommission geleitet.

Die Partner werden auch Schritte unternehmen, um die LNG-Lieferungen zu diversifizieren, um ihren Klimazielen gerecht zu werden, einschließlich der Reduzierung der Treibhausgasintensität der neuen LNG-Infrastruktur. Die Partner werden daran arbeiten, die Nachfrage nach Erdgas langfristig zu reduzieren, einschließlich der Beschleunigung der Planung und Genehmigung von Projekten für erneuerbare Energien.

Bidens nationaler Sicherheitsberater Jake Sullivan sagte am Mittwoch, dass es „höchste Priorität“ habe, Europa dabei zu helfen, seine Abhängigkeit von Russland zu verringern, und dass die Vereinigten Staaten bereits Fracht umleiten, um die Gaslieferungen nach Europa zu erhöhen.

Der Rest von Europa Russland ist stark von Gasexporten abhängig Zur Stärkung seiner Wirtschaft macht russische Energie 70 oder 80 Prozent der Brennstoffversorgung in einigen osteuropäischen Ländern aus. Die Europäische Kommission schlug Anfang dieses Monats Pläne vor, Russlands Gasimporte um zwei Drittel zu kürzen, aber der Schritt bleibt angesichts der logistischen Herausforderungen zur Diversifizierung der europäischen Energieressourcen ehrgeizig.

Siehe auch  Kampfflugzeuge der Westukraine schicken schwere Waffen inmitten der russischen Offensive im Donbass

Die meisten Experten glauben, dass Europa noch Jahre davon entfernt ist, von der Erzeugung erneuerbarer Energien abhängig zu werden, was kurzfristig eine Nachfrage nach traditionellen Energiequellen schafft. Die US-Produktion von LNG – die versendet werden kann, weil Erdgas so wenig gekühlt wird – hat sich als offensichtliche potenzielle Unterbrechung herausgestellt, aber es ist schwierig, genug LNG zu erhalten, um den dramatischen Rückgang der russischen Energieproduktion auszugleichen.