Februar 4, 2023

KLE-Was.de

Finden Sie alle nationalen und internationalen Informationen zu Deutschland. Wählen Sie im City Stuff Magazin die Themen aus, über die Sie mehr erfahren möchten

Jan. 6 Die Familie des Polizeibeamten weist den Händedruck der GOP-Führer bei der Zeremonie zurück

Kommentar

Angehörige des verstorbenen Polizisten 6 Januar2021, weigerte sich, republikanischen Führern bei einer Kongress-Goldmedaillenzeremonie für Strafverfolgungsbehörden bei einem Angriff auf die US-Hauptstadt die Hand zu geben.

Der Polizeibeamte des US-Kapitols, Brian D. Signiks Mutter, Gladys Signik, sagte, die GOP-Führer setzten sich mehr dafür ein, Donald Trumps falsche Erzählung über den Aufstand zu fördern, der zum Tod ihres Sohnes führte, als den rund 140 bei dem Angriff verletzten Strafverfolgungsbeamten zu helfen. .

Laut dem leitenden Gerichtsmediziner des Distrikts starb Chiknik einen Tag nach zwei Schlaganfällen eines natürlichen Todes, als er sich mit Mitgliedern eines gewalttätigen Mobs konfrontierte, der versuchte, die Präsidentschaftswahlen 2020 zu manipulieren. Wahl.

„Sie haben zwei Gesichter“, sagte er CNN in einem Interview am Dienstag nach der Preisverleihung. „Ich habe es satt, dass sie da stehen und sagen, wie wunderbar die Capitol Police ist, und dann gehen sie zurück nach Mar-a-Lago und küssen seinen Ring.“

„Es tut weh“, fügte Chiknik hinzu.

Republikaner und Demokraten versammelten sich am Dienstag, um allen Strafverfolgungsbeamten, die den Gesetzgeber schützen und gleichzeitig das US-Kapitol schützen, die Goldmedaillen des Kongresses, die höchste Auszeichnung des Kongresses, zu überreichen. Angriff vom 6. Januardarunter Mitglieder der US Capitol Police und der Metropolitan Police.

Etwa 140 Angehörige der Strafverfolgungsbehörden wurden verletzt, als Randalierer mit Fahnenmasten, Baseballschlägern, Elektroschockern, Bärenspray und Pfefferspray angriffen.

Nachdem Familienmitglieder ihre Medaillen erhalten hatten, schüttelten sie demokratischen Führern – der Sprecherin des Repräsentantenhauses Nancy Pelosi (D-Calif.) und dem Mehrheitsführer des Senats, Charles E. Schumer (DNY.). Gladys Signik bekommt einen Kuss von Schumer. Familienmitglieder ignorierten eine ausgestreckte Hand des Minderheitsführers im Senat, Mitch McConnell (R-Ky.), und umgingen den Minderheitsführer des Repräsentantenhauses, Kevin McCarthy (R-Calif.).

Ein Sprecher von McCarthy hatte keinen unmittelbaren Kommentar. Nach dem Vorfall am Dienstagnachmittag gefragt, konzentrierte sich McConnell auf die Beamten und die Auszeichnungen.

„Ich sage heute, dass wir den Helden am 6. Januar die Goldmedaille verliehen haben“, sagte er gegenüber Reportern und fügte hinzu: „Wir bewundern und respektieren sie, sie haben ihr Leben gegeben, deshalb haben wir den Helden heute die Goldmedaille verliehen. Januar 6.“

Siehe auch  Die WHO trifft sich inmitten globaler Warnungen vor der neuen Covid-19-Variante, die in Südafrika gefunden wurde

Jan. Am 6. Juni 2021 stürmte ein Pro-Trump-Mob das Kapitol, um den Kongress daran zu hindern, die Wahlstimmen zu zählen, die Joe Biden als Gewinner der Präsidentschaftswahl 2020 bestätigen würden.

Unmittelbar danach verurteilten McConnell und McCarthy den Angriff und beschuldigten Trump. Aber einige Wochen später weigerte sich McCarthy, für ein Amtsenthebungsverfahren gegen Trump wegen Aufwiegelung zu stimmen, und McConnell stimmte dafür, Trump nach einer Anhörung im Senat freizusprechen.

McCarthy reiste später nach Mar-a-Lago, um sich mit Trump zu treffen.

Die Cygnic-Familie Empfangshalle Der Kongress sollte eine unabhängige Kommission zur Untersuchung des Angriffs einsetzen. McCarthy widersetzte sich der Gründung des Komitees, und im Senat schlossen sich alle Republikaner der Opposition an. Obwohl McCarthy sich weigerte zu kooperieren, bildeten Pelosi und die Demokraten ein überparteiliches Komitee zur Untersuchung.

Nach der Zeremonie sagte der Bruder des verstorbenen Beamten, Ken Signik, seine Weigerung, den republikanischen Führern die Hand zu geben, sei angesichts ihres Respekts für Trump „selbsterklärend“.

„Welchen Griff Trump auch immer auf sie hatte, sie wichen zurück, sie tanzten“, sagte er gegenüber CBS. „Sie werden die Fehler von Trump und den Randalierern nicht zugeben.“

Letzte Woche, Trump bekundete Solidarität Das Patriotic Freedom Project, eine Gruppe, die die Familien derjenigen unterstützt, die von der Regierung wegen des Mob-Angriffs auf das Kapitol verfolgt werden, hat am Donnerstagabend ein Video zur Unterstützung der Spendenaktion verschickt.

„Es ist ekelhaft“, sagte Signik über Rep. Louis Gomert (R-Tex.), der nach seiner Entlassung aus dem Gefängnis eine Flagge über dem US-Kapitol hisste und sie einem Rebellen, Simon Gould, überreichte. „Das nimmt den Heldenmut meines Bruders weg.“

Von Ken Chiknik, Jan. 6 lobte Rep. Liz Cheney (R-Wyo.) für ihre Arbeit im Gremium, das die Angriffe untersuchte, kritisierte die Republikaner jedoch dafür, dass sie sich weigerten, zu untersuchen, wie der Angriff passierte und welche Rolle Trump spielte.

Siehe auch  Commanders-Neuling Brian Robinson Jr. bei versuchtem Raub mehrfach erschossen; Der Ausschuss erstellt einen Bericht

„Im Gegensatz zu Liz Cheney wissen sie nicht, was Integrität ist“, sagte er und erklärte, warum GOP-Gesetzgeber keinen Handschlag verdienen. „Sie können nicht ertragen, was richtig und was falsch ist.“

„Bei ihnen ist Party an erster Stelle“, fügte Chiknik hinzu.

McCarthy hat angegeben Wenn die Republikaner nächsten Monat die Mehrheit übernehmen, werden sie die Arbeit des Ausschusses am 6. Januar hören.

Am Dienstag lobte er die Strafverfolgungsbehörden im ganzen Land für ihre „wesentliche Brüderlichkeit“.

„Das Tragen eines Abzeichens bedeutet, sich selbst in Gefahr zu bringen, um andere zu schützen und das Land zu schützen“, sagte McCarthy. „Diese tapferen Männer und Frauen waren Helden, Helden, die an diesem Tag viele vor Schaden bewahrt haben. Helden, die symbolisch leben, um zu beschützen und zu dienen. Ritter, die edle Arbeit leisten. Viele Menschen halten es für selbstverständlich.

McConnell lobte die Strafverfolgungsbeamten dafür, dass sie ihr Leben geopfert haben, um den Gesetzgebern dabei zu helfen, ihre Verpflichtung zur Bestätigung der Wahl zu erfüllen, die Biden zum Präsidenten erklärt hat.

„Aufgrund Ihres Mutes und Ihrer Professionalität hat der Kongress unsere Arbeit in dieser Nacht abgeschlossen“, sagte er. „Wir konnten unsere einhalten, weil Sie Ihre Zusagen eingehalten haben, die Verfassung aufrechtzuerhalten und zu verteidigen. Diese Tatsache wurde vor 23 Monaten deutlich. Aber das ist jeden Tag so. „

„Danke, dass Sie uns den Rücken freihalten“, fügte McConnell hinzu. „Danke, dass Sie unser Land gerettet haben. Danke, dass Sie nicht nur unsere Freunde, sondern unsere Helden sind. „

In einem anderen Vorfall sagte der ehemalige DC-Offizier Michael Fanon, der am 6. Januar schwer verletzt wurde und ein ausgesprochener und erkennbarer Anwalt der Polizei ist, die das Kapitol bewacht, dass Mitglieder seiner eigenen Truppe ihn während der Zeremonie verspottet und verspottet haben.

Als er vor Beginn der Zeremonie zu einem Badezimmer ging, während die Gäste Platz nahmen, hielt ein Mitglied der Spezialeinheit der Abteilung seine Hände in einer Gedenktafel und sagte ihm in sarkastischem Ton: „Da ist er, der große amerikanische Held. Vielen Dank, dass Sie uns Ihre Anwesenheit geschenkt haben. “ Fanone sagte, er habe sich umgedreht und ihn mit einem verleumderischen Mund gesehen.

Siehe auch  National Signing Day 2022: Live-Updates, College-Football-Rekrutierungsrankings, Spitzenklasse-Rankings

Fanon sagte, er sei weggegangen, aber dann zurückgekehrt, um den Beamten zu konfrontieren, von dem er sagte, er sei Teil eines Teams der Civil Disturbance Unit. Fanon sagte, er habe dem Beamten gesagt: „Nicht an diesem Tag, nicht an allen Tagen, wenn Sie darüber reden wollen, können wir rausgehen.“ Andere Mitglieder der Einheit lachten spöttisch und nannten ihn eine „Schande“, dass er „kein Polizist mehr“ sei.

Fanon sagte, ein Sergeant habe ihn dann unterbrochen und ihn gewarnt, „nicht so mit seinen Wachen zu sprechen“.

Fanon sagte, er sei gegangen, nachdem die anderen Beamten die Gruppe getrennt hatten.

Nach der Zeremonie sagte der Polizeichef von DC, Robert J. Fanon behauptete, Conte III habe ihm eine Goldmedaille überreicht. „Ich respektiere diese Person zutiefst“, sagte Fanon über den Anführer, der „meinen Tag gerettet hat“.

Fanon spricht offen Tage nach der Rebellion, bei der er schwer verletzt wurde, nachdem er in einen Mob gezerrt, bewusstlos geschlagen und mit dem Tod bedroht wurde. Aber seine Offenheit gegenüber den Medien und anderen hat ihm in den Reihen seiner eigenen Branche einen guten Ruf eingebracht, sagte er, und er wurde praktisch von denen ignoriert, die die Publicity, die er will und erhält, und von anderen, die sagen, dass sie Trump stillschweigend unterstützen, praktisch ignoriert.

Dustin Sternbeck, Chefsprecher des DC Police Department, sagte, die Veranstaltung sei „eine enorme Ehre für das Metropolitan Police Department“. Er fügte hinzu: „Wir konzentrieren uns nicht auf eine einzelne Person. Jan. 6, 2021 Wir konzentrieren uns auf die Beiträge des gesamten Sektors, der die Demokratie gerettet hat.