August 9, 2022

KLE-Was.de

Finden Sie alle nationalen und internationalen Informationen zu Deutschland. Wählen Sie im City Stuff Magazin die Themen aus, über die Sie mehr erfahren möchten

Investoren bedauern die Möglichkeit, durch den Konkurs von Voyager „Millionen“ zu verlieren

Investoren bedauern die Möglichkeit, durch den Konkurs von Voyager „Millionen“ zu verlieren

Viele Investoren sind vom jüngsten Insolvenzantrag von Voyager Digital erschüttert, wobei einige behaupten, Krypto-Assets im Wert von „Millionen“ oder den größten Teil ihrer Lebensersparnisse an einer Krypto-Börse gebunden zu haben.

Wie bereits gesagt, Voyager hat Kassen pausiert Anfang dieses Monats inmitten von Liquiditätsproblemen infolge von Three Arrows Capital (3AC). Ein Kredit in Höhe von 650 Millionen Dollar ist in Verzug geraten Von der Firma. Zwar belieferte Alameda das Unternehmen mit 500 Millionen Dollar Kredit Im Juni ging Voyager zu Insolvenz anmelden Am 6. Juli.

Im Artikel vom 9. Juli Fortune Kabel Für viele Voyager-Benutzer, die in letzter Zeit mit der Beantragung des Konkurses zu kämpfen hatten. Einige haben fast alle ihre Lebensersparnisse auf das Podium gelegt, während andere angeblich Millionen in der Schwebe haben.

Ein Benutzer, der aus Gründen der Anonymität als Robert bezeichnet wird, gab an, dass er fast sechs Nummern auf der Plattform hinterlegt hat, was 70 % seiner Ersparnisse ausmacht.

„Ehrlich gesagt weine ich jeden Tag“, sagte Robert und fügte hinzu: „Ich weiß nicht, was ich meiner Frau sagen soll. Als Partner haben wir uns entschieden [invest on Voyager]Aber sie vertraute mir mehr als jedem anderen, die richtige Entscheidung zu treffen.“

Als sechsjähriger Investor bemerkte Robert weiter, dass er zwar relativ viel über Voyager recherchiert hatte, bevor er die Plattform nutzte, dies aber niemals getan hätte, wenn er gewusst hätte, dass das Unternehmen Kundengelder an einen Hedgefonds leihen würde:

„Ich hatte keine Ahnung, dass die Voyager etwas verleihen würde [customers’ USDC] zu einem Hedgefonds. Hätte ich gewusst, dass es wahrscheinlich ausgeliehen wird, hätte ich es wahrscheinlich in bar in meinem Safe aufbewahrt.“

Verwandt: Berichten zufolge untersucht die FDIC das digitale Marketing von Voyager, wenn komplexe SBF-Verbindungen auftauchen

Fortune sprach auch mit Scott Melker, einem beliebten Krypto-Influencer, der online auch als The Wolf Of All Streets bekannt ist und behauptet, siebenstellige Summen auf Voyager zu haben.

Siehe auch  S&P 500 und Nasdaq schließen höher in einer unruhigen Sitzung, da sich die Inflationsdaten nähern

„Hören Sie, Ihnen sind Millionen von Dollar ausgegangen“, sagte er und fügte hinzu, dass ihm die Überbelichtung der Voyager peinlich sei, obwohl er oft über das Risikomanagement und den Schutz Ihres Vermögens sprach.

Melker hat etwa 851.000 Follower auf Twitter und 121.000 Abonnenten auf YouTube. Er erklärte, dass er Voyager zwar verlieren würde, sich aber schlecht fühle, weil er die Plattform früher bei seinen Fans, Freunden und seiner Familie beworben habe.

„Ich verstehe, dass die Leute ihre eigenen Entscheidungen treffen, aber sie hätten nicht darüber nachgedacht, selbst wenn ich es nicht gebracht hätte. [Voyager] für ihr Interesse. Und ehrlich gesagt ist das schlimmer, als mein eigenes Geld zu verlieren.“

Als Teil des Insolvenzverfahrens von Voyager beabsichtigten die Führungskräfte des Unternehmens, das Unternehmen zunächst in eine neue Einheit umzustrukturieren und dann die Benutzer über einen Krypto-Pool zurückzuzahlen, Erlöse aus der Rückzahlung von Three Arrows Capital (3AC), Voyager-Token und Stammaktien in der neu reorganisiert Gesellschaft des Unternehmens.

Es ist nicht klar, ob dies zu einer vollständigen Entschädigung für alle Benutzer führen wird oder nicht.