August 12, 2022

KLE-Was.de

Finden Sie alle nationalen und internationalen Informationen zu Deutschland. Wählen Sie im City Stuff Magazin die Themen aus, über die Sie mehr erfahren möchten

Inflation ’ne Weile hier‘: der Anlageexperte

Inflation 'ne Weile hier': der Anlageexperte

das neueSie können jetzt Fox News-Artikel anhören!

Mitch Rosshel, Mitbegründer von Macro Trends Advisors LLC, warnte am Sonntag, dass die Inflation „für eine Weile hier sein wird“, da die Verbraucherpreise im vergangenen Monat ihren höchsten Stand seit vier Jahrzehnten erreichten.

rede weiter „Fox News LiveRoschelle sagte voraus, dass die Preise wahrscheinlich „höher“ werden würden.

„Unterkunftskosten, Wohnkosten sind am Ende ein nachlaufender Indikator in der Art und Weise, wie die Regierung sie berechnet“, bemerkte er. Und diese Preise steigen weiter.

„Die Immobilienpreise steigen, obwohl die Zinsen steigen“ und „die Mieten steigen dramatisch“, stellte Roschel fest.

Die Gaspreise erreichten zum ersten Mal seit mehr als zwei Jahrzehnten landesweit 5 US-Dollar

„Also denke ich, dass dies ein Rückenwind ist, der die Inflation in die Höhe treibt“, betonte er.

Anfang dieses Monats gab das Arbeitsministerium bekannt, dass der Verbraucherpreisindex (VPI), ein breites Maß für die Preise von Gütern des täglichen Bedarfs, einschließlich Benzin, Lebensmittel und Mieten, im Mai gegenüber dem Vorjahr um 8,6 % gestiegen ist. Die Preise stiegen im April im Einmonatszeitraum um 1 %. Diese Zahlen lagen über den von Refinitiv-Ökonomen erwarteten 8,3 % und dem monatlichen Gewinn von 0,7 %.

Mitch Rochelle, Mitbegründer von Macro Trends Advisors LLC, warnte davor, dass die Inflation die Amerikaner dazu zwinge, Entscheidungen zu treffen, da die Preise im Mai auf ein Vier-Jahrzehnte-Hoch gestiegen seien.
(iStock)

markiert Das schnellste Tempo der Inflation Seit Dezember 1981.

Rosshill bemerkte, dass hohe Preise die Amerikaner dazu zwingen, „zu wählen“.

Die Kosten für Unterkünfte – die fast ein Drittel des CPI ausmachen – beschleunigten sich im Mai und stiegen um 0,6 %. Dies war der schnellste Anstieg in einem Monat seit 2004. Im Jahresvergleich stiegen die Kosten für Unterkünfte um 5,5 %, so schnell wie seit Februar 1991 nicht mehr.

Siehe auch  Barclays steht vor einem Verlust von 590 Millionen Dollar, Prüfung des Verkaufszettels

Die Energiepreise stiegen im Mai gegenüber dem Vormonat um 3,9 % und gegenüber dem Vorjahr um 34,6 %. Benzin kostet im Durchschnitt 48,7 % mehr als vor einem Jahr und 7,8 % mehr als im April. Insgesamt stiegen die Kraftstoffpreise im Mai im Monatsvergleich um 16,9 %, was den jährlichen Anstieg auf erstaunliche 106,7 % drückte.

Am Sonntag lag der nationale Durchschnitt für Benzin laut AAA bei 4,90 $, was etwas niedriger als am Vortag und 30 Cent höher als im Vormonat ist.

Die Gaspreise erreichten kürzlich Rekordhöhen, wobei der nationale Durchschnitt laut dem Verband vor zwei Wochen 5 $ pro Gallone überstieg.

„Der Ölpreis, egal ob Diesel oder Benzin, fließt eigentlich durch alles, was wir verbrauchen“, bemerkt Rosschel.

Er fuhr fort: „Das Essen auf dem Tisch sollte von dort kommen, wo es herkam, in das Geschäft, in dem Sie es gekauft haben, oder in das Restaurant, das es serviert.“

„Wenn die Benzinpreise gleich bleiben oder steigen, und was noch wichtiger ist, wenn die Dieselpreise steigen, wird das meiner Meinung nach die Inflation antreiben.“

Rochelle fügte hinzu, dass er deshalb glaube, dass die Inflation „für einige Zeit“ anhalten werde.

KLICKEN SIE HIER FÜR DIE FOX NEWS APP

„Tatsächlich wird es nicht nur ein Thema der Zwischenwahlen sein, sondern es ist wahrscheinlich, dass es auch zu diesem Zeitpunkt ein Problem sein wird, sobald potenzielle Präsidentschaftskandidaten nach Iowa und New Hampshire gehen“, fuhr er fort.