Oktober 2, 2022

KLE-Was.de

Finden Sie alle nationalen und internationalen Informationen zu Deutschland. Wählen Sie im City Stuff Magazin die Themen aus, über die Sie mehr erfahren möchten

Höhepunkte der Abschlusszeremonie: Peking schließt Spiele ab, die von Triumph, Herzschmerz und Skandal geprägt waren

Schuld…Duck Mills / Die New York Times

Norwegen erobern Die erste Goldmedaille der Spiele in Peking Dann gewann sie zwei Wochen später und fügte am Sonntag dem letzten Langlaufrennen der Spiele sein 16. und letztes Gold hinzu.

Insgesamt deckte der Rekord für ein Land bei einem einzigen Winterspiel die unerbittliche Demonstration der Multisport-Dominanz der norwegischen Athleten ab, die das Land mit fünf Millionen Einwohnern bequemer vor Konkurrenten wie Russland, Deutschland, Kanada und den Vereinigten Staaten brachte.

Norwegens 37 Medaillen sind fünf mehr als Russlands, das zweite in der Medaillenliste, und seine 16 Goldmedaillen übertrafen Deutschlands 12 sicher. Und obwohl viele seiner Medaillen aus lang dominierten Disziplinen des Landes stammen – er hat beispielsweise 14 im Biathlon gewonnen, mehr als ein Drittel seiner Gesamtzahl –, hat der Norweger eine Vielzahl von Sportarten gewonnen, darunter Skispringen und nordisches Sprinten , Eisschnelllauf und Langlauf und Freestyle-Skifahren.

Norwegens erste und letzte Medaille wurden von derselben Athletin gewonnen: Therese Johack, die am Tag nach der Eröffnungszeremonie das erste Gold der Spiele im Skythlon gewann, und die letzte Medaille im 30-km-Freistilrennen der Frauen, das einige Stunden zuvor endete. Abschlusszeremonie. Inzwischen gewann Joachim sein drittes Gold im 10 km Classic.

„Ich bin so stolz und ich bin so glücklich“, sagte Joachim.

Joachim ist einer von 11 norwegischen Olympioniken, die die Spiele mit mehr als einer Medaille verlassen haben. Die Biathleten Martே Olsp்பு Royceland (3x Gold, 2x Bronze) und Johannes Thingnes Po (4x Gold, 1x Bronze) übernahmen mit jeweils 5 die Führung.

Siehe auch  Apples M2-Chips und -Computer werden in dem neuen Leck ausführlich beschrieben

Boes älterer Bruder Darjeeling gewann allein vier Medaillen im Biathlon und platzierte die Poe-Familie auf dem 13. Gesamtrang in der Gesamtmedaillenbilanz, knapp vor Finnland – laut Langläufer Johannes Hosflot Klobo. Glepo war mit der lang gehegten Hoffnung, sechs Goldmedaillen zu gewinnen, nach China gekommen; Stattdessen ging er mit zweimal Gold, einmal Silber und einmal Bronze nach Hause.

„Das ist ein fantastisches Spiel für ganz Norwegen“, sagte Joachim.