August 9, 2022

KLE-Was.de

Finden Sie alle nationalen und internationalen Informationen zu Deutschland. Wählen Sie im City Stuff Magazin die Themen aus, über die Sie mehr erfahren möchten

Großbritanniens Boris Johnson ist nervös, als die Minister zurücktreten

Großbritanniens Boris Johnson ist nervös, als die Minister zurücktreten

LONDON (Reuters) – Der britische Premierminister Boris Johnson, der sich am Mittwoch an die Macht klammerte, wurde durch den Rücktritt von Ministern schwer verletzt, die sagten, er sei nicht regierungsfähig, und als mehr Gesetzgeber seinen Rücktritt forderten.

Johnsons Finanz- und Gesundheitsminister traten am Dienstag zurück, zusammen mit mehreren in kleineren Positionen, und sagten, sie könnten nach dem jüngsten einer Reihe von Skandalen, die seine Regierung beeinträchtigt haben, nicht länger in der Regierung bleiben. Weiterlesen

Als die Rufe nach Johnsons Rücktritt eskalierten, zeigte er seine Entschlossenheit, im Amt zu bleiben, indem er den Geschäftsmann und Bildungsminister Nadim al-Zahawi zu seinem neuen Finanzminister ernannte und einige andere Positionen besetzte. Weiterlesen

Registrieren Sie sich jetzt, um kostenlosen und unbegrenzten Zugriff auf Reuters.com zu erhalten

Al-Zahawi sagte Reportern, dass er alle Optionen in Betracht ziehen würde, um die schwächelnde Wirtschaft wieder aufzubauen und zu entwickeln und die steigende Inflation zu zähmen, als er gefragt wurde, ob er Steuern wie die Körperschaftssteuer senken würde. Weiterlesen

Das Ausmaß der Feindseligkeit, mit der Johnson innerhalb seiner Partei konfrontiert ist, wird später am Mittwoch enthüllt, wenn er zur wöchentlichen Fragerunde vor dem Parlament und zu einer geplanten zweistündigen Befragung vor den Vorsitzenden der ausgewählten Ausschüsse erscheint.

„Ich denke, wir müssen ihn tretend und schreiend aus der Downing Street schleppen“, sagte ein konservativer Abgeordneter zu Reuters und bat darum, nicht genannt zu werden. „Aber wenn wir es so machen müssen, werden wir es tun.“

Johnson, der ehemalige Journalist und Bürgermeister von London, der zum Gesicht des Brexit wurde, errang 2019 einen erdrutschartigen Wahlsieg, bevor er einen kämpferischen und oft chaotischen Ansatz zur Regierung einnahm.

Siehe auch  Die Ukraine fordert die Türkei auf, ein Frachtschiff unter russischer Flagge zu beschlagnahmen Kriegsnachrichten zwischen Russland und der Ukraine

Seine Führung war in den letzten Monaten in Skandale und Fehltritte verstrickt, wobei die Polizei den Premierminister wegen Verstoßes gegen die COVID-19-Sperrgesetze mit einer Geldstrafe belegte und ein vernichtender Bericht über das Verhalten von Beamten in seinem Büro in der Downing Street veröffentlicht wurde, die gegen ihre Sperrregeln verstoßen hatten. Weiterlesen

Es gab auch Änderungen in der Politik, eine unglückliche Verteidigung eines Gesetzgebers, der gegen Lobbyregeln verstoßen hat, und Kritik, dass er nicht genug getan hat, um die Krise der Lebenshaltungskosten zu bewältigen, da viele Briten mit steigenden Kraftstoff- und Lebensmittelpreisen zu kämpfen haben.

Die Times of London sagte, Johnsons „Serienlüge“ sei „völlig verheerend“ für eine effektive Regierung.

„Jeden Tag, an dem er dort bleibt, vertieft sich das Gefühl des Chaos“, sagte sie. „Zum Wohle des Landes muss er gehen.“

Das jüngste Drama ereignet sich im Herzen der britischen Macht, da sich die Wirtschaft rapide verschlechtert und einige Ökonomen davor warnen, dass das Land in eine Rezession rutschen könnte.

Vertrauen verloren

Im jüngsten Skandal entschuldigte sich Johnson dafür, dass er einen Gesetzgeber für eine Rolle im Zusammenhang mit dem Wohlergehen und der Disziplin der Partei ernannt hatte, selbst nachdem ihm mitgeteilt worden war, dass der Politiker Gegenstand von Beschwerden über sexuelles Fehlverhalten gewesen war.

Die Downing-Street-Erzählung darüber, was der Premierminister über das frühere Verhalten dieses zum Rücktritt gezwungenen Politikers wusste und wann er davon erfuhr, hat sich mehrmals geändert.

Siehe auch  Raketen schlugen in der Nähe von Odessa in der Ukraine ein, als ein neuer Evakuierungsversuch in Mariupol geplant ist

Dies veranlasste Rishi Sunak zum Rücktritt als Finanzminister – Finanzminister – und Sajid Javid zum Rücktritt als Gesundheitsminister, während zehn andere ihre Minister- oder Gesandtenposten verließen.

„Mir ist klar, dass sich diese Situation unter Ihrer Führung nicht ändern wird – Sie haben also auch mein Vertrauen verloren“, sagte Javid in seinem Rücktrittsschreiben.

Mehrere Minister zitierten Johnsons Mangel an Urteilsvermögen und Maßstäben sowie seine Unfähigkeit, die Wahrheit zu sagen.

Eine frühe YouGov-Umfrage ergab, dass 69 % der Briten glauben, dass Johnson als Premierminister zurücktreten sollte, aber vorerst hat der Rest seines Ministerteams seine Unterstützung angeboten.

„Ich unterstütze den Premierminister voll und ganz“, sagte der schottische Minister Alistair Jack. „Es tut mir leid, dass gute Kollegen kündigen, aber wir haben viel zu tun.“

Vor einem Monat überlebte Johnson ein Vertrauensvotum für konservative Abgeordnete, und die Parteiregeln bedeuten, dass er sich ein Jahr lang keiner weiteren solchen Herausforderung stellen kann.

Einige Gesetzgeber versuchen jedoch, diese Regeln zu ändern, während sie gleichzeitig von einem parlamentarischen Ausschuss untersucht werden, ob er das Parlament wegen der Verstöße gegen die COVID-19-Sperre belogen hat.

Nominierungen werden voraussichtlich am Mittwoch für die Exekutive des sogenannten 1922-Ausschusses eröffnet, der die Regeln für ein Vertrauensvotum der Führung festlegt. Johnsons Kritiker hoffen, genug Leute zu wählen, um die Regeln zu ändern, um eine weitere solche Abstimmung zu ermöglichen, bevor die 12-monatige Schonfrist dies zulässt.

Wäre Johnson weg, könnte der Prozess, ihn zu ersetzen, zwei Monate dauern.

Erst vor zweieinhalb Jahren gewann ein leidenschaftlicher Johnson mit dem Versprechen, den Brexit nach Jahren erbitterten Ringens zu regeln, eine riesige parlamentarische Mehrheit.

Siehe auch  Die Ukraine sagt, ein russisches Schiff mit ukrainischem Getreide sei von der Türkei beschlagnahmt worden

Aber seitdem wurde sein anfänglicher Umgang mit der Pandemie weithin kritisiert, und die Regierung ist von einer misslichen Lage in die andere übergegangen.

Obwohl Johnson breiteres Lob für seine Unterstützung der Ukraine erhielt, hielt der Anstieg seiner persönlichen Bewertungen in Meinungsumfragen nicht an. Die Konservative Partei folgt der oppositionellen Labour Party, und ihre Popularität ist auf einem Allzeittief.

Johnsons kämpferische Haltung gegenüber der Europäischen Union hat auch das Pfund belastet und die Inflation verschärft, die voraussichtlich 11 % übersteigen wird.

„Nach all der Korruption, den Skandalen und dem Versagen ist klar, dass diese Regierung jetzt zusammenbricht“, sagte Labour-Chef Keir Starmer.

Registrieren Sie sich jetzt, um kostenlosen und unbegrenzten Zugriff auf Reuters.com zu erhalten

Schreiben von Michael Holden und Kate Holton, Redaktion von Rosalba O’Brien

Unsere Kriterien: Thomson Reuters Trust-Prinzipien.