Dezember 8, 2022

KLE-Was.de

Finden Sie alle nationalen und internationalen Informationen zu Deutschland. Wählen Sie im City Stuff Magazin die Themen aus, über die Sie mehr erfahren möchten

„Green Day“ sagt Moskau-Konzert wegen Russlands Invasion in der Ukraine ab

"Green Day" sagt Moskau-Konzert wegen Russlands Invasion in der Ukraine ab

Angesichts der russischen Invasion in der Ukraine werden Green Day diesen Sommer nicht für ein Konzert nach Moskau kommen.

Rockband Werben Sie auf Instagram Eine für den 29. Mai im Spartak-Stadion in Moskau geplante Show wurde abgesagt, weniger als eine Woche nachdem Russland einen Angriff auf die Ukraine gestartet hatte.

„Schweren Herzens halten wir es angesichts der aktuellen Ereignisse für notwendig, unsere bevorstehende Show in Moskau im Spartak-Stadion abzusagen“, sagte die Band. „Wir wissen, dass es in diesem Moment nicht um Rock’n’Roll geht, er ist so viel größer. Aber wir wissen auch, dass Rock’n’Roll für immer ist, und wir sind zuversichtlich, dass es in Zukunft eine Zeit und einen Ort geben wird, um zurückzukommen. Rückerstattungen sind es beim Kauf erhältlich. Bleiben Sie sicher.“ “

Der Schritt erfolgt, nachdem der russische Rapper Oxxxymiron angekündigt hatte, dass er mehrere Konzerte in Moskau und Sankt Petersburg wegen der Invasion absagen würde, die von führenden Politikern der Welt weithin verurteilt wurde. Die sechs Gebote sind ausverkauft, entsprechend Heugabel.

„Ich weiß, dass die meisten Menschen in Russland gegen diesen Krieg sind, und ich bin sicher, dass wir diesen Horror umso eher beenden können, je mehr Menschen ihre wahre Position dazu sagen.“ sagte Oxxxymiron. „Ich kann Sie nicht unterhalten, wenn russische Raketen auf die Ukraine fallen – wenn die Menschen in Kiew sich in Kellern und in der U-Bahn verstecken müssen, während Menschen sterben.“

Eurovision Song Contest Auch letzte Woche angekündigt Russland wird wegen der Invasion 2022 von der Teilnahme ausgeschlossen, weil eine Zulassung des Landes „die Konkurrenz diskreditieren würde“.

Siehe auch  Warner Bros., Sony, Paramount und Disney beziehen Filme aus Russland