August 14, 2022

KLE-Was.de

Finden Sie alle nationalen und internationalen Informationen zu Deutschland. Wählen Sie im City Stuff Magazin die Themen aus, über die Sie mehr erfahren möchten

Genshin Impact-Fans reagieren auf die neuesten Patch-Leaks

Genshin Impact-Fans reagieren auf die neuesten Patch-Leaks

Eine neue Welle von Leaks, die am Mittwochabend auftauchte, enthüllte Informationen über das bevorstehende 3.0-Update, das die von Dendro inspirierte Sumeru-Region ins Spiel bringen wird. Der Patch ist außer Reichweite – er hat noch kein Veröffentlichungsdatum, aber der übliche Veröffentlichungszeitplan deutet darauf hin, dass er um den 24. August herum sein könnte. Allerdings reagieren Fans auf neue Content-Leaks bereits mit Kritik, dass die Entwickler neue Charaktere schöngewaschen haben.

Jinshin-Effekt Es hat eine starke Leak-Community, die Details über die Updates teilt, bevor sie eingeführt werden. (z. B. die neueste Gruppe neuer Zeichen, Yilan und Kookie Shinobu, wurde akribisch von mehreren Accounts durchgesickert, bevor es offiziell veröffentlicht wurde.) Mehrere Charaktere wurden aus diesem kommenden 3.0-Patch mit unterschiedlicher Glaubwürdigkeit durchgesickert. Dazu gehört eine Kopie des Dendro-Archonen Kusanali, der als Anführer des neuen Gebiets dient. Twitter-Nutzer Sagiri, der das Foto geleakt hat, Er sagte, es sei „nicht die endgültige Version“.

Fans haben bereits kritisch auf die durchgesickerten Bilder reagiert, wobei einige sagten, dass die hellhäutigen Models darauf hindeuten, dass Designer Charaktere aus dieser Region bleichen. Hoyoverse hat nicht bestätigt, dass Sumeru auf einer bestimmten Region in der realen Welt basiert. Zeichen ein Jinshin-Effekt Sie beschrieben es im Spiel als ein Land der Wissenschaftler, das Wüsten und Regenwälder zusammen umfasst, daher nahmen einige Fans an, dass es darauf basieren könnte Mittlerer Osten und Südasien Kulturen.

Wie zuvor von Fans kritisiert Jinshin-Effekt Es gibt nur zwei deutlich dunkelhäutige Charaktere: Zinyan und Kaya. Das Leck am Mittwoch warf ähnliche Bedenken auf. Als Antwort auf den durchgesickerten Tweet schrieb ein Benutzer: „Wirklich … alle meine Hoffnungen, eine braune Milf zu bekommen, gingen an ein blasses Baby.“ Andere Antworten sind nur Slapstick auf den Designs oder enthalten lustige Bilder wie a Screenshot des Beatles White Albums.

Siehe auch  Jemand hat aus einem bestimmten Grund ein Android-Telefon mit einem Lightning-Port entwickelt

Polygon hat sich an Hoyoverse gewandt, um die Lecks zu bestätigen und um einen Kommentar zu bitten. Wir werden den Artikel aktualisieren, wenn wir Feedback erhalten.

Einige Fans haben auch geantwortet, indem sie ihre eigenen Zeichnungen der Charaktere geteilt haben, die ihre Hautfarbe dunkler machen.

Das ist nicht so Jinshin-Effekt Die erste Auseinandersetzung mit Kontroversen im Fandom. 2021 starteten Fans einen Hashtag mit dem Titel „# Hahaha“, was dazu führte, dass Community-Mitglieder das Unternehmen dafür kritisierten, Aborigines angeblich als Vorbilder für Herrichurl Grunts zu verwenden.