Oktober 4, 2022

KLE-Was.de

Finden Sie alle nationalen und internationalen Informationen zu Deutschland. Wählen Sie im City Stuff Magazin die Themen aus, über die Sie mehr erfahren möchten

Eine tödliche Explosion in der armenischen Hauptstadt Jerewan | Nachrichten

Eine tödliche Explosion in der armenischen Hauptstadt Jerewan |  Nachrichten

Entwicklungsgeschichte,

Das Büro des Bürgermeisters sagte, dass eine unbekannte Anzahl von Menschen unter den Trümmern eingeschlossen war, nachdem eine Explosion einen Markt in Eriwan getroffen hatte.

Laut offiziellen Angaben wurde mindestens eine Person getötet, und es wird befürchtet, dass eine unbekannte Anzahl von Menschen unter den Trümmern gefangen ist, nachdem eine starke Explosion einen Einzelhandelsmarkt in der armenischen Hauptstadt Eriwan getroffen hatte.

Der Sprecher des Bürgermeisters von Jerewan, Levon Sardarian, sagte der Nachrichtenagentur Associated Press, dass Rettungskräfte daran arbeiten, Menschen unter den Trümmern hervorzuziehen.

Maria Titizian, eine in Eriwan ansässige Journalistin, sagte, das Marktgebäude sei zerstört worden und brenne immer noch. Sie fügte hinzu, dass die Zahl der Opfer voraussichtlich steigen werde.

„Es ist nachmittags ein sehr überfüllter Markt und deshalb ist es im Moment schwierig, genaue Zahlen zu nennen“, sagte sie.

„Nach Angaben des Ministeriums für Notsituationen brachen die Brände dort aus, wo Feuerwerkskörper verkauft werden, und sie glauben, dass dies die Ursache der Explosionen ist, aber zu diesem Zeitpunkt kann dies nicht bestätigt werden“, sagte Tizian.

Das Ministerium für Notsituationen sagte, es seien 10 Feuerwehrfahrzeuge vor Ort und weitere 10 seien auf dem Weg zum Surmalu-Markt, der zwei Kilometer südlich des Stadtzentrums liegt.

Die Ursache der Explosion war zunächst nicht bekannt.

Bilder und Videos, die in den sozialen Medien gepostet wurden, zeigten eine dicke schwarze Rauchwolke auf dem Markt, in der aufeinanderfolgende Explosionen zu hören waren.

Nach Angaben des Katastrophenschutzministeriums wurden bei der Explosion mindestens 20 Menschen verletzt.

Siehe auch  Russland schlägt Pentagon-Sprecher wegen emotionaler Äußerungen: Kirby „verliert die Nerven“