Mai 17, 2022

KLE-Was.de

Finden Sie alle nationalen und internationalen Informationen zu Deutschland. Wählen Sie im City Stuff Magazin die Themen aus, über die Sie mehr erfahren möchten

Direkte Ankündigungen: Ukraine-Russland-Krise

Nach Monaten des militärischen Aufbaus und Aktivismus beschrieb US-Präsident Joe Biden am Dienstag Russlands Schritte. Ukraine „Beginn der russischen Invasion.“

Hier ist, was Sie wissen müssen:

Was hat Russland getan? Am Montag der russische Präsident Wladimir Putin befahl den Streitkräften Donezk und Luhansk – pro-Moskauer Gebiete, die von zwei Separatisten in der Ostukraine kontrolliert werden – nannten den Kreml eine „Friedensmission“. Der Umzug erfolgt nur wenige Stunden, nachdem er ein Dekret unterzeichnet hat, das die Unabhängigkeit der Region anerkennt.

Viele amerikanische und westliche Beamte haben davor gewarnt, dass dies der Beginn einer großen Militäroperation gegen die Ukraine sein könnte. Jetzt mehr als 150.000 russische Soldaten Rund um die Ukraine Auf allen drei Seiten, nach Schätzungen von US-amerikanischen und ukrainischen Geheimdienstmitarbeitern.

Wie reagiert die Ukraine? Am Dienstag sagte der ukrainische Präsident Wolodymyr Zhelensky, er werde weiterhin die Diplomatie als Ausweg aus der Krise verfolgen. Diejenigen, die eine militärische Ausbildung reservieren, werden einberufen, aber es wird keine allgemeine Mobilisierung der Streitkräfte geben, sagte er.

„Wir wollen Frieden und Ruhe, aber wenn wir heute ruhig sind, werden wir morgen verschwinden“, sagte Zhelensky.

Wie hat die Welt reagiert? Russlands Vorgehen wurde von vielen Ländern scharf verurteilt, wobei westliche Führer neue Sanktionen verhängten und am Dienstag eine wichtige Pipeline mit Russland abschnitten.

Biden kündigte an, die USA würden russische Finanzinstitute und die Oligarchie zulassen. Die EU erlaubte auch 351 russischen Gesetzgebern, für die Anerkennung der Sezession zu stimmen, und das Vereinigte Königreich kündigte Sanktionen gegen fünf russische Banken und drei russische Oligarchen an.

Siehe auch  Erdogan wählt Niedrigzins-Champion zum Finanzminister des Türkischen Lira-Schiebes

Am Dienstag sagte Deutschland, es habe die Zertifizierung in Höhe von 11 Milliarden US-Dollar ausgesetzt 750-Meilen-Rohr Sie verbindet Russland direkt mit Deutschland. Die Nordstrom 2 Das Projekt wurde im September abgeschlossen, aber das endgültige grüne Licht von den deutschen Aufsichtsbehörden wurde noch nicht erhalten. Ohne sie könnte Erdgas nicht über die Ostseepipeline von Russland nach Deutschland gelangen.

Am Mittwoch schlossen sich Japan und Australien der Liste der Länder an, die Sanktionen gegen Russland, Donezk und Luhansk verhängen.

Weiterlesen: