November 29, 2021

KLE-Was.de

Finden Sie alle nationalen und internationalen Informationen zu Deutschland. Wählen Sie im City Stuff Magazin die Themen aus, über die Sie mehr erfahren möchten

Die Versammlung hat den „größten Beweis“ für Cumos sexuelle Belästigung identifiziert

Der ehemalige Gouverneur der New Yorker Legislative Andrew M. Eine achtmonatige Anklageschrift gegen Cuomo fand „große Beweise dafür, dass der ehemalige Gouverneur in sexuelle Belästigung verwickelt war“, was die Schlussfolgerungen aus dem schlechten Bericht des Generalstaatsanwalts bekräftigt.

In einem 46-seitigen Bericht, der am Montag veröffentlicht wurde, sagte Mr. Der Legislative Judicial Committee hat festgestellt, dass Gumo Beamte und andere öffentliche Ressourcen verwendet hat, um seine Memoiren über den Umgang mit der Coronavirus-Infektion zu schreiben, zu veröffentlichen und zu bewerben, die gegen den staatlichen Verhaltenskodex verstoßen. .

Herr. Die Untersuchung kam auch zu dem Schluss, dass Guomo „nicht vollständig transparent war über die Anzahl der Bewohner des Pflegeheims, die an Govt-19 gestorben sind, und deren Ergebnisse“. Ein Team wurde von einem Mitglied geleitet Herr. Man kann mit Sicherheit sagen, dass es einen Zusammenhang zwischen Cumos Buchgeschäft in Höhe von 5,1 Millionen US-Dollar und dem Umgang seines Managements mit Daten zur geriatrischen Sterblichkeit gab.

Herr, der rundweg leugnete, etwas falsch gemacht zu haben. Guomo wurde nicht von Ermittlern der Anwaltskanzlei Davis Polk & Wardwell LLP befragt, die vom Gesetzgeber mit der Durchführung der Ermittlungen beauftragt wurde.

In einer Erklärung des Generalstaatsanwalts, Mr. Mit 11 Frauen, denen vorgeworfen wird, Cuomo sexuell belästigt zu haben, konzentrierte sich die Zusammenfassung des Gesetzgebers auf zwei Personen – einen nicht identifizierten Regierungssoldat und Brittany Camiso, Mr. Ehemaliger Assistent der Geschäftsleitung von Cuomo. Die Vorwürfe bildeten die Grundlage der Strafanzeige gegen ihn. Innerhalb einer Woche nach der Veröffentlichung des Berichts des Generalstaatsanwalts wurde Mr. Guomo ist zurückgetreten.

Anfrage-E-Mails, Textnachrichten, BlackBerry-Postnachrichten, Fotos, Telefongespräche und Videoaufzeichnungen sowie Hinterlegungsprotokolle, Social-Media-Konten und Interviewnotizen – Zehntausende von Dokumenten – Mr. Cumo wurde verfolgt, um zu seinem Ende zu kommen.

Siehe auch  Brian Laundry: Der Gerichtsmediziner und die Leiche wurden in den Hundepark gerufen, wo die Ermittler die Gegenstände in der Wäsche fanden.

Laut seinem Buch „The American Crisis: Leadership Lessons from the Govt-19 Epidemic“ kam der Gouverneur zu dem Schluss, dass er „die Zeit vieler Beamter sowie seine eigene Zeit während globaler Epidemien zum persönlichen Vorteil nutzte“.

Herr. Guomo sagte, dass alle Arbeiten in seinem Buch auf freiwilliger Basis erfolgten, obwohl der Bericht feststellte, dass die Arbeit während der normalen Arbeitszeit „als Teil der Routinearbeit im Managementraum“ stattfand.

Der Bericht weist darauf hin, dass die Arbeit nicht freiwillig war und dass sich ein hochrangiger Staatsbeamter bei einem Kollegen darüber beschwerte, dass die Arbeit des Buches die Fähigkeit des Beamten beeinträchtigte, sich auf die Regierungskrise zu konzentrieren.

Der Legislativausschuss präsentierte seine Ergebnisse Herrn Weder Cuomo noch sein Team haben es sich noch einmal überlegt, und ein Sprecher des ehemaligen Gouverneurs Richard Asobardi sagte, dies könne „zu einer einseitigen Erklärung führen“.

Herr. Der Bericht sagte, dass er Cumos Dementi überprüft habe und dass „keine seiner überwältigenden Eingaben die Beweise für sein Fehlverhalten überwältigen kann“.