September 30, 2022

KLE-Was.de

Finden Sie alle nationalen und internationalen Informationen zu Deutschland. Wählen Sie im City Stuff Magazin die Themen aus, über die Sie mehr erfahren möchten

Die Vereinigten Staaten untersuchen den Fall einer saudischen Frau, die wegen Twitterns zu 34 Jahren Gefängnis verurteilt wurde

Die Vereinigten Staaten untersuchen den Fall einer saudischen Frau, die wegen Twitterns zu 34 Jahren Gefängnis verurteilt wurde

Ein Sprecher des US-Außenministeriums sagte am Mittwoch, dass die Vereinigten Staaten den Fall einer saudischen Studentin untersuchen, die wegen ihrer Twitter-Aktivitäten zu 34 Jahren Gefängnis verurteilt wurde.

Die Ausübung der Meinungsfreiheit zur Verteidigung der Rechte der Frau sollte nicht kriminalisiert werden. Es sollte niemals kriminalisiert werden“, sagte Ned Price von The Division Er sagte auf einer Pressekonferenzunter Hinweis darauf, dass die Vereinigten Staaten den Fall und das Urteil „studieren“.

Doktorandin an der University of Leeds im Vereinigten Königreich Salma Al-Shehab Letztes Jahr bei einem Besuch festgenommen Nach Saudi-Arabien wegen regierungskritischer Twitter-Aktivitäten.

Die Familie Al-Shehab wurde der saudischen Regierung möglicherweise über eine Kriminalitätsmelde-App gemeldet. Das schrieb der Guardian am MittwochAktivisten und Gegnern zu folgen und sie zu retweeten.

Das Gericht entschied auch, dass ihr Telefon und ihr Twitter-Konto beschlagnahmt und gelöscht werden sollten. Laut der Washington Post,.

„Die Meinungsfreiheit ist ein Prinzip, das wir auf der ganzen Welt verteidigen. Jedes Mal, wenn eine Regierung irgendwo auf ein solches Prinzip mit Füßen tritt, erheben wir unsere Stimme und versuchen, dieses Grundrecht zu verteidigen, das für den Einzelnen in Saudi-Arabien genauso grundlegend ist wie für jedes andere Land.“ Price sagte, auf der ganzen Welt.

Präsident Biden Er machte eine umstrittene Reise Anfang dieses Jahres nach Saudi-Arabien, Wo er den saudischen Kronprinzen traf Mohammed bin Salman.

Vorher war es Biden Versprechen, Saudi-Arabien zum „Parias“ zu machen Zur Ermordung des saudischen Journalisten Jamal Khashoggi 2018 in den USA.

Siehe auch  Aktuelle Nachrichten über Russland und den Krieg in der Ukraine

Auf die Frage, ob die sanften Beziehungen zwischen den beiden Ländern Saudi-Arabien eine Lizenz geben würden, ungestraft in Angelegenheiten wie dem Fall Al-Shehab zu handeln, sagte Price am Mittwoch, dass das jüngste Engagement der USA, einschließlich des jüngsten Besuchs von Biden, „unserem Golf deutlich gemacht hat Partner“ und an die Saudis. . Dass „Menschenrechte auf unserer Agenda von zentraler Bedeutung sind“.