Dezember 5, 2022

KLE-Was.de

Finden Sie alle nationalen und internationalen Informationen zu Deutschland. Wählen Sie im City Stuff Magazin die Themen aus, über die Sie mehr erfahren möchten

Die USA erlegen Russland nach Putins Annexion der Ukraine „schnelle und hohe Kosten“ auf

Die USA erlegen Russland nach Putins Annexion der Ukraine „schnelle und hohe Kosten“ auf



CNN

Die Vereinigten Staaten erlegen Russland das auf, was sie als „schnelle und schwere Kosten“ bezeichnen, einschließlich Sanktionen gegen eine Figur, die nach Ansicht der Biden-Regierung der Schlüssel zur russischen Wirtschaft ist Präsident Wladimir Putin kündigte die Annexion an aus Regionen der Ukraine nach dem, was der Westen als „gefälschte Referenden“ bezeichnet.

Am Freitag unterzeichnete Putin während einer Zeremonie im Kreml Dokumente, um offiziell den Prozess der Annexion von vier Regionen der Ukraine einzuleiten, was angesichts der russischen Invasion in der Ukraine, die vor sieben Monaten begann, eine offensichtliche Verletzung des Völkerrechts darstellt.

Als Reaktion darauf kündigen die Vereinigten Staaten in Abstimmung mit den G7-Verbündeten Sanktionen an.

Ein Beamter der Biden-Regierung sagte, die Vereinigten Staaten zielen durch Ankündigungen des Finanzministeriums „auf mehr Regierungsbeamte, russische Führer und ihre Familienangehörigen, russische und belarussische Militärbeamte und Verteidigungsbeschaffungsnetzwerke, einschließlich internationaler Lieferanten, die den russischen militärisch-industriellen Komplex unterstützen“. , Handels- und Außenministerien.

Dazu gehören Sanktionen des Finanzministeriums gegen einen Schlüsselakteur, der die russische Wirtschaft über Wasser hält: Elvira Nabiullina, die Ökonomin, die seit 2013 die russische Zentralbank leitet.

Präsident Joe Biden hat am Freitag die Annexion ukrainischen Territoriums durch Russland scharf verurteilt.

Heute verurteilen die Vereinigten Staaten Russlands betrügerischen Versuch, souveränes ukrainisches Territorium zu annektieren. Biden sagte, Russland verstoße gegen das Völkerrecht, trampele auf der UN-Charta herum und zeige überall seine Verachtung für friedliche Länder.

Er forderte auch „alle Mitglieder der internationalen Gemeinschaft auf, Russlands illegale Annexionsversuche abzulehnen und dem ukrainischen Volk so lange wie möglich beizustehen“.

„Die Vereinigten Staaten weisen den betrügerischen Versuch Russlands, die international anerkannten Grenzen der Ukraine zu ändern, kategorisch zurück“, sagte Außenminister Anthony Blinken am Freitag.

„Wir werden die starken und koordinierten Bemühungen der USA fortsetzen, Russland zur Rechenschaft zu ziehen, das russische Militär vom globalen Handel zu isolieren und seine Fähigkeit, seine Aggression und Macht aufrechtzuerhalten, stark einschränken“, sagte er.

Putin hat Jahre damit verbracht, seine Verteidigung aufzubauen, Hunderte von Milliarden an Devisenreserven anzuhäufen, einen Großteil der russischen Industriebasis unter staatliche Kontrolle zu bringen und Russlands riesige Energieressourcen an die Welt zu verkaufen. US-Beamte erkennen widerwillig an, dass Nabiullina in dieser ersten Phase der Sanktionen eine effektive Arbeit bei der Führung Russlands geleistet hat, genau wie sie es 2014 getan hat, nachdem Putins Annexion der Krim zu einer weniger strengen Sanktionsrunde des Westens geführt hatte.

Diesmal erhöhte Nabiullina geschickt die Zinssätze, verhängte Kapitalkontrollen und suchte nach Schlupflöchern und alternativen Lösungen, um eine belagerte Wirtschaft wieder in Gang zu bringen.

„Eine gute Zentralbank kann Dinge tun, um die Währung zu stützen“, sagte ein hochrangiger US-Beamter Anfang dieses Jahres. Sie haben eine sehr gute Zentralbank. Wir wussten es damals; Wir kennen ihn jetzt.“

Unter den Beamten der Biden-Administration gilt Nabiullina als die vielleicht effektivste aller Top-Helfer Putins.

Die Vereinigten Staaten verhängen außerdem Sanktionen gegen Verwandte von Mitgliedern des russischen Nationalen Sicherheitsrates, Visabeschränkungen gegen Oshur Sog Mongush wegen Menschenrechtsverletzungen, verhängen Sanktionen gegen 14 internationale Lieferanten für Russlands militärische Lieferketten und fügen 57 neue Unternehmen zu ihrer Liste des Exportgeschäfts hinzu Entitäten. Beamte sagten. Darüber hinaus kündigte Blinkin an, dass das Außenministerium „910 Personen, darunter Angehörige der Armee der Russischen Föderation, belarussische Militärbeamte und russische Agenten, wegen Verletzung der Souveränität, territorialen Integrität und politischen Unabhängigkeit der Ukraine Visabeschränkungen auferlegen werde“.

Der Beamte sagte, die Vereinigten Staaten warnen davor, dass „Kosten für jede Person, Organisation oder jedes Land entstehen werden, die Russland als Ergebnis seiner rechtswidrigen Versuche, den Status des ukrainischen Territoriums zu ändern, politisch oder wirtschaftlich unterstützen“, einschließlich „verschärfter Sanktionen und Exportkontrollrisiken“ für natürliche oder juristische Personen, die dies tun.

Der Nationale Sicherheitsberater Jake Sullivan wird zusammen mit Pressesprecherin Karen-Jean-Pierre am späteren Freitagnachmittag weitere Einzelheiten zu den neuen Maßnahmen skizzieren. Jean-Pierre hatte zuvor davor gewarnt, dass die Vereinigten Staaten „den weltweiten Widerstand gegen die Versuche, Russland zu annektieren, mobilisieren werden, auch bei den Vereinten Nationen“.

Siehe auch  Die russische Zentralbank sagte, dass die Moskauer Börse den Handel nächste Woche nicht wieder aufnehmen werde