August 9, 2022

KLE-Was.de

Finden Sie alle nationalen und internationalen Informationen zu Deutschland. Wählen Sie im City Stuff Magazin die Themen aus, über die Sie mehr erfahren möchten

Die Ukraine sagt, Russland habe Phosphorbomben auf Snake Island abgeworfen | Nachrichten

Die Ukraine sagt, Russland habe Phosphorbomben auf Snake Island abgeworfen |  Nachrichten

Russische Su-30-Kampfflugzeuge flogen zwei Einsätze über Snake Island und warfen Phosphorbomben einen Tag nach dem Ende des „guten Willens“.

Das ukrainische Militär hat Russland beschuldigt, Angriffe mit phosphorhaltiger Brandmunition auf Snake Island durchgeführt zu haben, nur einen Tag nachdem Moskau seine Streitkräfte von dem Felsvorsprung im Schwarzen Meer abgezogen hatte.

Valery Zaloghny, Oberbefehlshaber der ukrainischen Armee, sagte am Freitag auf Telegram, dass zwei Einsätze russischer Su-30-Kämpfer Phosphorbomben abgeworfen haben, die von der von Russland kontrollierten Krim über der Insel abgefeuert wurden.

„Heute gegen 18:00 Uhr … haben Su-30-Flugzeuge der russischen Luftwaffe zweimal Phosphorbombenangriffe auf die Insel Zmenyi durchgeführt“, sagte das ukrainische Militär in einer Erklärung und verwendete einen anderen Namen für Snake Island.

Das russische Verteidigungsministerium bezeichnete seinen Rückzug von der Insel am Donnerstag als „Geste des guten Willens“, um zu zeigen, dass Moskau sich nicht in die Bemühungen der Vereinten Nationen einmischen wird, geschützte Getreideexporte aus ukrainischen Häfen am Schwarzen Meer zu regulieren.

Das ukrainische Militär warf Russland am Freitag vor, „nicht einmal ihre Aussagen respektieren zu können“.

Videomaterial, das die ukrainische Erklärung begleitete, zeigte ein Flugzeug, das mindestens zweimal Munition auf die Insel abwarf, und scheinbar weiße Linien, die sich darüber erhoben.

Phosphorwaffen, die einen markanten weißen Fleck am Himmel hinterlassen, sind Brandwaffen, deren Einsatz gegen Zivilisten durch internationale Abkommen verboten, aber für militärische Zwecke zugelassen sind.

Die Ukraine hat Russland beschuldigt, seit seiner Invasion Ende Februar mehrmals Phosphorbomben eingesetzt zu haben, auch auf zivilen Gebieten, was Moskau bestritten hat.

Siehe auch  Ein Flugzeug der russischen Abramovich Airlines verlässt Israel in Richtung Istanbul

Die Ukraine behauptete, dass russische Soldaten gezwungen waren, sich von der Insel zurückzuziehen, nachdem sie einem Artillerie- und Raketenfeuer ausgesetzt waren.

Snake Island liegt vor der ukrainischen Küste, etwa 35 Kilometer vom Donaudelta entfernt, und war bereits vor Kriegsbeginn als ukrainischer Grenzposten militärisches Sperrgebiet.

Satellitenbild mit einem Überblick über Snake Island, Ukraine, am 12. Mai 2022 [Maxar Technologies/Handout via Reuters]