November 29, 2021

KLE-Was.de

Finden Sie alle nationalen und internationalen Informationen zu Deutschland. Wählen Sie im City Stuff Magazin die Themen aus, über die Sie mehr erfahren möchten

Die SpaceX2-Crew hat ein Urinleck im Raumschiff Dragon entdeckt

SpaceXs erste Touristenflugzeug Es schien, als wäre ich letzten Monat schwimmen gegangen, aber unter den Dielen gab es ein verstecktes Problem.

Dieses Problem kam aus dem Badezimmer – The Die Toilette ist auf dem Dach des Raumschiffs Crew Dragon montiert, die in der Privacy Privacy versteckt ist. Im Bereich unterhalb des Kammerbodens des Raumfahrzeugs brach das Urinrohr aus der Toilette und gab seinen Inhalt in einen Ventilator ab. Dieser Ventilator wird verwendet, um einen Sog für die Toilette zu erzeugen, was wichtig ist, denn wenn Sie dies in der Mikrogravitation tun, gibt es keine Kraft, um den Abfall in irgendeine Richtung zu ziehen. Dann sprühte dieser Ventilator die Biene über die ganze versteckte Kiste.

Obwohl all dies in der Mikrogravitation passiert, geht das Wasserlassen nicht in die Kabine. Es hielt es von den vier Passagieren der Raumsonde fern: dem Milliardär Jared Isaacman, dem Geologen Dr. Sean Proctor, Arzt-Assistent Hailey Arsinox und Ingenieur Chris Chembroski. SpaceX-Vertreter sagten Reportern am Montag, dass sie das Problem während der Inspiration 4-Mission, als sie drei Tage lang die Erde umkreisten, nicht bemerkt hatten.

Inspiration 4 Crew posiert vor einer Balkan-9-Rakete, die nachts seitlich auf der Landebahn platziert ist

Die Inspiration 4-Crew posiert vor der Falcon 9-Rakete und dem Crew-Drachen-Raumschiff, das sie ins All schicken wird.


Inspiration 4 / Johanneskreuz



„Wir haben es nicht wirklich bemerkt, und die Crew hat es erst bemerkt, als wir zurückkamen“, sagte Bill Kirstenmeyer, Beamter von SpaceX, am Montag auf einer Pressekonferenz. Die New York Times. „Als wir das Fahrzeug zurückbekamen, haben wir unter den Boden geschaut und festgestellt, dass sich unter dem Boden des Inspiration 4 Verschmutzungen befanden.“

Eine mechanische Fehlfunktion des Toilettenventilators, während sich die Inspiration 4 im Orbit befand, löste jedoch den Alarm aus und forderte die Passagiere auf, sich anzupassen, sagte Isaacman. CNN-Geschäft Im September. Wie das Problem gelöst wurde, verriet er nicht. Als das Raumschiff zur Erde zurückkehrte, öffneten SpaceX-Techniker den Raumboden, um das Lüfterproblem zu untersuchen. Dabei entdeckten sie das Urinleck.

Wie von SpaceX-CEO Elon Musk versprochen Twitter, Toilettenanlage wird aufgerüstet. SpaceX gestaltet die undichte Röhre unter der Basis von Crew Dragon für seinen nächsten Start neu, der an diesem Wochenende vier NASA-Astronauten zur Internationalen Raumstation bringen wird. Mit dem neuen Upgrade soll das Rohr nicht wieder „klebrig“ werden, sagte Gerstenmaier.

Biene los auf einem anderen SpaceX-Raumschiff

Eine weitere Crew Dragon-Kapsel ist derzeit an der Raumstation befestigt Getragen von vier Astronauten Sie kommen im April an der Raumstation an und warten darauf, sie in den kommenden Wochen zur Erde zurückzubringen. Aber es hat die gleiche Rohrleitungsstruktur wie die undichte Kapsel.

Team 2 Astronauten Team Dragon Raumschiff

Crew-2-Astronauten während einer Trainingseinheit in Hawthorne, Kalifornien. Von links nach rechts: Thomas Baskett, Megan McArthur, Shane Kimberly und Akihiko Hosheid.


SpaceX



Aus Angst vor den gleichen Toilettenproblemen bat SpaceX die Astronauten der Raumstation, eine Kamera in eine Bienenröhrenbox unter der Erde zu schleudern. Natürlich fanden sie das gleiche Problem wie bei der Inspiration 4.

„Ja, es gab einige Hinweise darauf, dass sich unter dem Boden eine Kontamination befand“, sagte Kirstenmeier.

Dies kann ein sehr ernstes Problem für dieses Raumschiff sein, das sich seit fast sechs Monaten in der Erdumlaufbahn befindet und die ganze Zeit losen Urin mit sich führt.

Nachdem die Astronauten uriniert haben, wird der Urin mit einer Substanz namens Axon vermischt, die Ammoniak entfernt, damit es sich nicht in der Luft bildet. Aber das Axon kann korrosiv sein, daher untersucht SpaceX, ob die Axon-Bienen-Verbindung das Raumschiff beschädigt haben könnte, nachdem es mehrere Monate unter seiner Kabinenbasis geschwommen war.

Britta Peterson Foto: Pool: AFP über Getty Images

SpaceX-CEO Elon Musk

Britta Peterson / POOL / AFP über Getty Images


Laut der Times testeten SpaceX-Ingenieure diese Theorie am Boden, indem sie einige Aluminiumteile ähnlich denen auf dem Raumschiff sammelten und in einer Axon-Urin-Mischung tränkten, sagte Kirstenmeier. Ingenieure platzieren die Komponenten in einem Raum, der der Luftfeuchtigkeit der Raumstation folgt. Sie haben sie dort „für lange Zeit“ gelassen, aber er hat nicht angegeben, wie lange, sagte Gerstenmaier.

Bisher hat SpaceX bei diesen Modellen keine signifikante Korrosion festgestellt.

„Glücklicherweise oder bewusst haben wir uns für eine nicht sehr korrosionsempfindliche Aluminiumlegierung entschieden“, sagt Kirstenmeier.

Er stellte auch fest, dass es in der Crew Dragon-Kapsel, die an der ISS befestigt ist, einen Urinmangel gab, da die Astronauten nur etwa 24 Stunden an Bord des Raumschiffs waren, bevor sie die Raumstation erreichten.

Der unterirdische Test von SpaceX läuft noch.

„Wir werden die Dinge noch einmal überprüfen, wir werden die Dinge noch einmal überprüfen, und wir haben zwei Proben, wir holen sie aus den Räumen und inspizieren sie“, sagte Kirstenmeyer. CNN. „Aber wir werden bereit sein zu gehen und dafür zu sorgen, dass die Crew sicher zurückkehrt.“

Siehe auch  Penny Thompson weigerte sich nicht, Trump zu unterstützen