Juni 27, 2022

KLE-Was.de

Finden Sie alle nationalen und internationalen Informationen zu Deutschland. Wählen Sie im City Stuff Magazin die Themen aus, über die Sie mehr erfahren möchten

Die Produktion von Netflix ‚The Chosen‘ wurde gestoppt, nachdem zwei Schauspieler bei einem Unfall ums Leben kamen und sechs verletzt wurden – Deadline

Netflix logo

Modernisierung: Es sind weitere Details über den Unfall bekannt geworden, bei dem während der Dreharbeiten in Mexiko zwei Schauspieler getötet und zwei Darsteller und vier Besatzungsmitglieder verletzt wurden. Netflix Serie die Auserwählten.

Die Produktion der Serie wurde von Redrum, dem Unternehmen, das die Dreharbeiten verwaltet, unterbrochen. Der Unfall ereignete sich, als die Opfer am 16. Juni auf dem Weg von Santa Rosalia zum örtlichen Flughafen waren. Der Zustand der Verletzten und Besatzungsmitglieder ist stabil.

Netflix hat den Vorfall noch nicht kommentiert.

SAG-AFTRA untersucht den Vorfall. Ein SAG-AFTRA-Sprecher sagte: „SAG-AFTRA hat sich bezüglich dieses Vorfalls mit Netflix und der mexikanischen Schauspielergilde ANDA in Verbindung gesetzt, während wir die lokalen Produktionsbedingungen untersuchen.“ „Sicherheit ist immer unsere oberste Priorität. Wir werden weiterhin alle notwendigen Schritte unternehmen, um die Sicherheit unserer Mitglieder und anderer an ihrem Arbeitsplatz zu gewährleisten.“

vorhin: Crew-Mitglieder saßen in einem Lastwagen, als dieser bei einem Unfall in der Nähe der Dreharbeiten zur Netflix-Serie zusammenstieß und umkippte die Auserwählten.

Beamte sagten, bei dem Unfall seien zwei Schauspieler getötet und sechs weitere Besatzungsmitglieder verletzt worden. Die Opfer wurden zunächst nicht identifiziert. Das Kulturministerium von Baja California erklärte später, dass Raimundo Gardoño Cruz und Juan Francisco Gonzalez Aguilar tot seien.

Der Unfall ereignete sich auf einer Wüstenstraße in der Nähe von Molege auf der Halbinsel Baja California Sur.

Die Crew filmte in der Nähe von Santa Rosalia.

die Auserwählten Die Serie dreht sich um einen 12-jährigen Jungen, der entdeckt, dass er der wiederkehrende Jesus Christus ist, der dazu bestimmt ist, die Menschheit zu retten. Es basiert auf der Bilderbuchreihe von Mark Millar und Peter Gross.

Siehe auch  Russland schlägt Pentagon-Sprecher wegen emotionaler Äußerungen: Kirby „verliert die Nerven“

Die Serie wird von einer nicht identifizierten unabhängigen Produktionsfirma gedreht. Beamte hatten keine Informationen darüber, ob die Produktion von dem Unfall betroffen sein würde.

Dave Robb hat zu diesem Bericht beigetragen.