Mai 20, 2022

KLE-Was.de

Finden Sie alle nationalen und internationalen Informationen zu Deutschland. Wählen Sie im City Stuff Magazin die Themen aus, über die Sie mehr erfahren möchten

Die Flüssigkeitsversorgung nimmt ständig zu – 5 Dinge, auf die Sie diese Woche bei Bitcoin achten sollten

Bitcoin (Bitcoin) Niemand will, aber viele warnen davor, dass die letzte Januarwoche beginnt – 50 % Rabatt auf alle Zeiten.

Flug für 34.000 $ BTC/USD in zwei Monaten jetzt halbiert, vielleicht natürlich Sorgen, dass die Verluste weitergehen könnten.

Während 30.000 US-Dollar noch nicht herausgefordert wurden, ist Bitcoin etwas höher als im vergangenen Sommer von 58.000 US-Dollar auf 29.000 US-Dollar gefallen.

Da die Makromärkte aufgrund der sich schnell ändernden Politik der US-Notenbank mit ihren eigenen schwierigen Zeiten konfrontiert sind, werden Krypto-Inhaber mit der Wechselwirkung ihrer Währungen mit traditionellen Vermögenswerten konfrontiert sein. Kann der Bitcoin-Trend gebrochen werden?

Bisher gibt es einige Anzeichen dafür, dass ein deutlicher Aufschwung in den Karten steht, aber unter den Schlagzeilen scheint nicht alles auf die Stärke von Bitcoin hinauszulaufen.

Cointelegraph bietet fünf Bereiche, auf die Sie diese Woche achten sollten, wenn Sie bewerten, wie die BTC-Preisaktion als nächstes aussehen wird.

Bitcoin nähert sich dem „Generationenfundament“

Bitcoin-Bären haben den Handel an der Wall Street mit einer neuen Verlustrunde am Wochenende nicht bemerkt.

Von 39.000 $ auf das aktuelle Tief von 34.000 $ zeigte BTC keine Gnade, da die Liquidität zunahm und die Stimmung einen neuen Einfluss hatte.

Jetzt schauen Händler natürlich auf den 30.000-Dollar-Test, der eine definitive Darstellung dafür ist, wie Bitcoin kurz- bis mittelfristig funktionieren könnte.

Andere Bewertungen, bei denen eine gewisse Linderung auftreten kann Zuvor waren es 33.000 und 31.500 Dollar, Auch diese sind noch nicht erreicht.

Dylan Lekler, Senior Analyst bei UTXO Management, analysierte verschiedene Aspekte der On-Chain-Situation und hob die aktuelle Kostenbasis von Bitcoin als potenziellen Hinweis auf das hervor, was er die „Generationsbasis“ nennt.

Die Kostenbasis bezieht sich auf den zuletzt umgerechneten Gesamtpreis von Bitcoin durch verschiedene Investoren. Die Berechnung kann in Kombination mit anderen Daten einen Einblick geben, wohin die Bitcoin-Bärenphase gehen könnte.

Derzeit beträgt die Netzwerkkostenbasis 24.000 US-Dollar. Das preisbasierte Preisverhältnis, auch bekannt als Marktwert- und wahrgenommener Wert (MVRV)-Verhältnis, dürfte weiter fallen, bevor es ein klassisches Bodensignal für sich platziert.

Näher an der Heimat und ein vertrautes Ziel für BTC / USD CME taucht in Form von Futures-Brüchen auf.

Siehe auch  Schießerei in Grantville, Georgia: 3 Tote

Eine Perücke über 36.000 US-Dollar am Freitag, als Teil einer „Lückenfüllung“, die Bitcoin die Möglichkeit raubte, sich auf Niveaus nahe 40.000 US-Dollar zu erholen, der niedrigste Bruch seit Juli lag bei etwa 32.000 US-Dollar.

„Echte Kursbewegungen werden zu Beginn der neuen Woche stattfinden, Futures werden geöffnet und CME wird mit dem Handel beginnen“, sagte Michael van de Poppe, Mitarbeiter von Cointelegraph. Vorhersage.

Zukünftiger 1-Tages-Kerzenchart von CME Bitcoin. Quelle: TradingView

Futures „Gaps“ beziehen sich auf den leeren Raum zwischen dem Handelsende am Freitag und dem Beginn des nächsten Montags im Futures-Chart der CME Group. Es besteht die Angewohnheit, zurückzukehren, um die Lücke zu „füllen“, wenn sich die Spotpreise in der Zwischenzeit bewegen. Tritt oft innerhalb weniger Tage oder sogar Stunden auf.

RSI im Rampenlicht

Am Wochenende berichtete Cointelegraph über den täglichen relativen Stärkeindex (RSI) von Bitcoin. Das Coronavirus nähert sich nach einem Unfall seinem Tiefststand März 2020.

Unterhalb seiner klassischen „Bestseller“-Zone entwickelt sich der RSI nun zu einem der positivsten Signale für Analysten, die daran interessiert sind, sich auf eine Markterholung zu verlassen.

Nicht nur täglich, der wöchentliche RSI ist jetzt dort, wo er vor fast zwei Jahren war. Danach machten seine Anhänger riesige Gewinne, und im nächsten Jahr gab es praktisch unbegrenzte BTC-Kursgewinne.

RSI steht für Wie Überkauft oder überverkauft Eine Immobilie hat einen bestimmten Preispunkt, und die aktuellen niedrigen Werte wiegen 35.000 US-Dollar, was den Eindruck erweckt, dass sie den Wert von Bitcoin nicht genau widerspiegeln.

Siehe auch  Die kalifornische stellvertretende DA Kelly Ernby, die sich gegen Impfstoffbestellungen aussprach, sagte, die Regierung sei an Komplikationen gestorben.

Für TechDev, einen bekannten Twitter-Händler und Analysten, sind die Zahlen bis zum Ende der vorherigen klassischen Umkehrungen in der Geschichte von Bitcoin auf dem RSI-Wochenchart gestapelt.

„Die monatlichen RSI-Niveaus nähern sich, was historisch gesehen eine der besten Kaufgelegenheiten in seiner gesamten Geschichte ist“, sagte sein Analystenkollege Matthew Highland. Hinzugefügt Mit seinem eigenen Diagramm.

Bitcoin Monthly RTC vs BTC / USD-Diagramm. Quelle: Matthew Highland / Twitter

In Zeiten von Hochs und Tiefs zeigt der Bitcoin RSI an, dass die aktuellen Preisniveaus nicht nachhaltig sind.

Die Miner sind entschlossen … so weit

Ein weiteres Ereignis, das 35.000 US-Dollar Bitcoin subtil als Ablenkungsmanöver kennzeichnen könnte, ist der Verkauf der Mine oder ihr Fehlen.

Unter 50 % aller Zeiten liegt BTC/USD jetzt bei den wichtigsten Schätzungen der globalen Produktionskosten für eine Bitcoin-Mine.

Das sind etwa 34.000 Dollar, Cointelegraph Gemeldet, $ 38.000, nach den neuesten Schätzungen, Einschließlich Von Galaxy Digital, einer Krypto-Handelsbank.

Betrachtet man die Daten zu den Bewegungen der Minen und bekannten Mining-Wallets, so scheint es, dass die Miner trotz der implizit niedrigen oder negativen Gewinnmargen nicht in der Stimmung sind, ihre BTC-Bestände zu verkaufen.

Der signifikante Akkumulationstrend, der damit im vergangenen Jahr begann Keine Spur von Umkippen – Immer noch.

Dennoch glauben nicht alle, dass die aktuelle Situation einen Sturm erleben wird, wenn die Spotpreisbewegungen weiter fallen.

„#Bitcoin droht eine geringfügige Kapitulation, wenn die BTC unter die Produktionskosten fällt, wenn die Miner der schlimmsten Deponien aufgeben (Dezember 2018, März 2020)“, sagt der beliebte Twitter-Account Venturefounder Wieder darauf bestanden Wochenende.

„BTC riskierte im Juni 30.000 $ bei einer kleinen Kapitulation und liegt jetzt wieder bei 34.000 $.“

Er fügte die neueste Inkarnation des Bitcoin-Produktionskostenindikators von Charles Edwards, CEO der Krypto-Investmentfirma Gabriel, hinzu.

Siehe auch  Tesla-CEO Elon Musk wird dem Twitter-Team nicht beitreten
BTC / USD-Diagramm gegen Bitcoin-Produktionskosten. Quelle: Venturefounder / Twitter

Die Flüssigkeitszufuhr nimmt ständig zu

Der Bitcoin-Markt konzentriert sich darauf, ob einige der Partner der Teilnehmer verkaufen und zu welchem ​​Preis sich das Heranzoomen lohnt, sagt ein Analyst.

Analyse Am Wochenende machte Lex Moskowski, Chief Investment Officer von Moskovski Capital, dem gesamten BTC-Angebot, auf den Trend aufmerksam, dass Währungen immer unzugänglicher werden.

Die Spotpreise bewegen sich zur Seite, und mehr Vorräte werden in Kühlhäuser geschickt, ebenso wie Daten von Glassnote-Shows.

Im Januar hat sich die Liquidität von Bitcoin trotz des Rückgangs tatsächlich beschleunigt, was die Bereitschaft der Anleger unterstreicht, auf dem Preisniveau der letzten Wochen zu kaufen. Verkaufen wird das Letzte sein, woran sie denken.

„Panik, wenn Sie so wollen, aber die flüssige Versorgung mit Bitcoin nimmt ständig zu“, prognostizierte Moskowski.

BTC / USD-Diagramm gegen Bitcoin-Liquidität. Quelle: Lex Moskovski / Twitter

Anfang dieses Monats bewertete Glassnode 76 % des Angebots waren bereits liquide. Im Dezember etwa 100.000 BTC Wurde jeden Monat flüssig, Zusätzliche Befunde werden angefordert.

„Das Einzige, was laut ist, ist das Sommerbad“, sagte Moskowski Hinzugefügt Über den Versorgungsschub, der auf die Minenverlagerung im vergangenen Mai folgte.

Der Stimmungsindex ist historisch niedrig

Bei all den Nachteilen ist es nicht verwunderlich, dass das Marktgefühl von Bitcoin nicht gut abschneidet.

Verwandt: Top 5 Kryptowährungen, nach denen Sie diese Woche Ausschau halten sollten: BTC, LUNA, ATOM, ACH *, FTM

Nach den neuesten Daten des Crypto Fear & Greed Index bleibt „hohe Angst“. Sehr besorgniserregend Je nach Kassapreisentwicklung.

Zu Beginn des Monats erreichte der Cointelegraph Index nur wenige Male ein Rekordtief und kehrte am Wochenende zu diesen Niveaus zurück. Die Zerstörung wird vom durchschnittlichen Marktteilnehmer empfunden Wird klarer.

Aktuelle Niveaus von etwa 10/100 haben sich nur in der Vergangenheit als die besten Kaufpunkte in Bezug auf Emotionen erwiesen, wobei sich Bitcoin sowohl im März 2020 als auch im Bärenmarkt 2018 dort niederließ.

Crypto Fear and Greed Table (Screenshot). Quelle: Alternative.me