Oktober 4, 2022

KLE-Was.de

Finden Sie alle nationalen und internationalen Informationen zu Deutschland. Wählen Sie im City Stuff Magazin die Themen aus, über die Sie mehr erfahren möchten

Die Aktien-Futures stiegen nach dem dritten Verlusttag in Folge für den S&P 500 leicht an

Die Aktien-Futures stiegen nach dem dritten Verlusttag in Folge für den S&P 500 leicht an

Nordstrom, Bed Bath & Beyond gehören zu den größten Warentransportunternehmen

Menschen verlassen ein Geschäft von Bed Bath & Beyond inmitten der Pandemie der Coronavirus-Krankheit (COVID-19) in New York, 27. Januar 2021.

Carlo Allegri | Reuters

Hier sind einige der größten Aktien, die auf dem Premier Market Schlagzeilen gemacht haben:

Nordstrom – Die Aktien fielen um 13 Prozent, nachdem die Luxuskaufhauskette ihre Prognose für das Gesamtjahr gesenkt hatte, obwohl sie Gewinne bekannt gab, die die Gewinn- und Umsatzerwartungen übertrafen.

Bettbad dahinter – Aktien stiegen um 33 % nach a Der Bericht des Wall Street JournalUnter Berufung auf mit der Angelegenheit vertraute Personen sagten sie, der angeschlagene Einzelhändler habe eine Finanzierungsquelle gefunden, um seine Liquidität zu stützen.

Erweiterte Autoteile – Die Aktie fiel um 5,9 %, nachdem Advanced Auto Parts enttäuschende Gewinnergebnisse gemeldet und seine Prognose unter Berufung auf steigende Inflation und Kraftstoffkosten gesenkt hatte.

Brinker International – Brinker International, die Muttergesellschaft hinter den Restaurant-Franchises Chili’s und Magiano, fiel um 7,3 Prozent, nachdem sie einen Gewinnverlust und einen schwächer als erwarteten Ausblick für das Gesamtjahr gemeldet hatte.

Sehen Sie sich hier weitere Primarket-Motoren an.

– Sarah Main, Peter Shakir

Raymond James stuft Medtronic herab

Raymond James hat am Mittwoch das Aktienrating von Medtronic auf Marktperformance herabgestuft. Als Grund für die veränderten Aussichten nannte das Unternehmen das nachlassende Vertrauen in das Wachstumspotenzial des Medizingeräteherstellers.

Die Herabstufung erfolgt, nachdem das Unternehmen im vergangenen Quartal die Schätzungen der Analysten übertroffen hat, aber im Jahresvergleich einen Umsatzrückgang verzeichnete, da es mit Problemen in der Lieferkette zu kämpfen hat.

CNBC Pro-Abonnenten können dies tun Die ganze Geschichte erfahren Sie hier.

– Samantha Sobin

Der Wohnungsmarkt steht weiterhin unter Druck, aber es gibt leichte Anzeichen von Optimismus

Immobiliendarlehen In der vergangenen Woche ging die Nachfrage erneut zurückEs gab jedoch einige Anzeichen dafür, dass der starke Rückgang auf dem Wohnungsmarkt Boden findet.

Laut der Mortgage Bankers Association stiegen die Hypothekenanträge der Regierung letzte Woche um 4 %, was trotz steigender Hypothekenzinsen eine gewisse Stärke unter Erstkäufern von Eigenheimen zeigt.

Siehe auch  Gerichtsakten zeigen den berüchtigten CEO Andrew Federhorn, der in Portland ansässig war und wegen mutmaßlichen Betrugs, Geldwäsche und versuchter Steuerhinterziehung untersucht wird.

An der Unternehmensfront fielen die Aktien von Toll Brothers im vorbörslichen Handel um 2,6 %, nachdem die Hausverkäufe im dritten Quartal die Erwartungen verfehlt hatten und der Hausbauer die Prognose für das Gesamtjahr gesenkt hatte. Aber der Vorstandsvorsitzende des Unternehmens sagte, es habe im August „Anzeichen einer erhöhten Nachfrage“ gegeben.

Daten zu ausstehenden Hausverkäufen sind um 10 Uhr fällig

– Jesse Pound

Erwarten Sie nach Jackson Hole eine gewisse Marktstabilität, sagt Wells Fargo

Der Markt wird wahrscheinlich eine gewisse Stabilität finden, nachdem der Vorsitzende der US-Notenbank, Jerome Powell, am Freitag in Jackson Hole, Wyoming, seine Bemerkungen gemacht hat, sagte Christopher Harvey von Wells Fargo in einer Notiz am Mittwoch.

Er sagte: „Es wird erwartet, dass die Bedenken der Fed eskalieren und einer (möglicherweise beide) der jüngsten Zinstreiber nachgeben wird. Bis dahin deuten die Zins- und Liquiditätstrends auf weitere Störungen hin.“

Der Markt erholte sich, nachdem er Mitte Juni ein Tief erreicht hatte, litt jedoch kürzlich unter erneuten Befürchtungen, dass die US-Notenbank die Zinssätze länger als erwartet erhöhen wird.

„Aus unserer Sicht liegt der Imbiss von Jackson Hole im Auge des Betrachters: Hawks wird sich auf harte Aussagen konzentrieren (und umgekehrt für Badezimmer)“, sagte Harvey.

Fred Ambert

Zeit, Frontier zu kaufen, sagt Morgan Stanley

Morgan Stanley hält es für an der Zeit, Frontier-Aktien zu kaufen.

Analyst Ravi Shanker hat die Berichterstattung über die Billigfluggesellschaft mit einem übergewichteten Rating wieder aufgenommen und die Fluggesellschaft als „perfekte“ Ultra-Low-Cost-Airline bezeichnet, nachdem die gescheiterte Fusion mit Spirit hinter ihr liegt.

CNBC Pro-Abonnenten können dies tun Lesen Sie hier die ganze Geschichte.

– Samantha Sobin

Krinsky von BTIG sagt, dass das „Tauziehen“ auf dem Markt weitergeht

Jonathan Krinsky, Chief Market Technical Officer bei BTIG, sagte, der Markt befinde sich „immer noch in einem Tauziehen zwischen Wirtschaftsdaten und dem, was die Fed tun könnte“.

Kreinsky bemerkte, dass die jüngsten Wirtschaftsdaten schwächer als erwartet ausgefallen seien, „was zu einem Versuch führte, Anleihen zu kaufen, und zu der Wahrnehmung, dass Powell in Jackson Hole ‚weniger hawkisch‘ sein könnte“. „Das mag ausreichen, um die Lagerbestände aufrechtzuerhalten … aber es ist nicht unbedingt ein ‚bullisches‘ mittelfristiges Szenario, wenn sich die Umweltdaten weiter abschwächen.“

Siehe auch  Peking plant eine dreistufige Datenstrategie, um US-Anhebungen zu vermeiden

Fred Imbert

Die europäischen Märkte stabilisieren sich, während globale Investoren auf die Federal Reserve warten

Europäische Märkte Stiller Mittwoch mit kompromisslosen neuen Kommentaren von A US-Notenbank Der politische Entscheidungsträger machte die Anleger zurückhaltend.

paneuropa Stoke 600 Der Index blieb im frühen Handel unverändert, wobei die Kommunikation um 0,5 % zurückging, während Haushaltswaren um 0,2 % stiegen.

-Elliot Smith

Laut Morgan Stanley ist die Herstellung „intelligenter“ Elektroautos das nächste große Ding in der Technologie. Hier sind unsere Top-Aktien-Picks

Morgan Stanley sagt, dass Tech-Lieferketten im nächsten großen Ding wachsen werden: den Merkmalen intelligenter Technologie – von Elektroautobatterien bis hin zu Chips und selbstfahrender Technologie.

Die Investmentbank hat ihre Top-Titel ausgewählt, die von dem Trend profitieren werden.

Professionelle Abonnenten können die Geschichte hier lesen.

-Weezin Tan

Kashkari von der Fed sagt, seine größte Sorge sei, dass die Inflation stabiler oder höher als erwartet sein werde.

Seine größte Sorge ist, dass die Märkte unterschätzen, wie hoch oder wie lange die Inflation anhalten wird, sagt Neil Kashkari, Präsident der Federal Reserve von Minneapolis, und fügt hinzu, dass die Fed möglicherweise aggressiver als erwartet vorgehen muss.

In Bezug auf den Markt sagte er: „Die große Angst, die ich habe, ist, ob wir uns irren und die Märkte falsch liegen und dass diese Inflation auf einem viel höheren Niveau viel stärker impliziert ist, als wir oder die Märkte schätzen. “ Erwartungen einer Rückkehr der Inflation auf 2 % in den nächsten zwei Jahren.

„Dann müssen wir aggressiver sein, als ich erwartet habe, und möglicherweise länger, um die Inflation wieder zu senken“, sagte er bei einer Veranstaltung an der University of Pennsylvania.

Kashkari zitierte auch Schocks auf der Angebotsseite, die zu „der Hälfte bis zwei Drittel“ der hohen Inflation im Land geführt hätten.

„Je mehr Hilfe wir von der Angebotsseite bekommen, desto weniger muss die Fed tun, desto besser können wir eine harte Landung vermeiden“, sagte er. Aber, fügte er hinzu, es gebe Hinweise darauf, dass sich die Lieferketten allmählich normalisieren.

Siehe auch  CPSC sagt Stecker in Steckdose, nicht Stecker für Stecker, bitte

Kashkari ist bereits der restriktivste der 19 politischen Entscheidungsträger der US-Notenbank, und er erwartet, dass die Fed ihren Leitzins – der sich jetzt in seinem Zielbereich von 2,25 % bis 2,5 % befindet – bis Ende nächsten Jahres um weitere volle zwei Prozentpunkte anheben muss .

– Jie Lee

CNBC Pro: Citi nennt Energieaktie „stärkste Bilanz“

Der Energiesektor war in diesem Jahr ein großer Gewinner auf dem volatilen Aktienmarkt.

Aber eine Aktie zeichnet sich laut Citi immer noch durch ihre „stärkste Bilanz“ aus. Es lieferte auch eine Reihe von Gewinnen für das zweite Quartal, die seine börsennotierten großen Konkurrenten leicht übertrafen.

Professionelle Abonnenten können Lesen Sie die Geschichte hier.

– Xavier Ong

Die restriktive Fed?

Viele erwarten später in dieser Woche eine aggressive Rede von Vertretern der Federal Reserve, die zu einem massiven Ausverkauf riskanter Vermögenswerte führen könnte. Einige befürchten, dass eine anhaltende gewaltsame Straffung durch die Zentralbank eine träge Wirtschaft in eine Rezession treiben könnte.

„Ich gehe davon aus, dass der Vorsitzende der US-Notenbank, Jay Powell, und andere Fed-Beamte weiterhin restriktiv bleiben werden“, sagte Kristina Huber, Chefstrategin für globale Märkte bei Invesco, in einer E-Mail. „Aggressive Rhetorik wird sehr wahrscheinlich dazu führen, dass Aktien kurzfristig weltweit fallen, da die Märkte auf Eierschalen stehen, sodass Vermögensbesitzer auf kurzfristige Volatilität vorbereitet sein müssen.“

– Yun Lee

Die Nordstrom-Aktie fällt

Anteile Nordstrom Im erweiterten Handel nach dem Unternehmen fiel er um mehr als 13 % Sie senkte ihre Finanzprognose für das Gesamtjahr. Nordstrom sagte, dass es aufgrund eines Überbestands sowie einer Verlangsamung der Nachfrage vor einer Herausforderung stehe.

„Kundenverkehr und Nachfrage haben sich ab Ende Juni deutlich verlangsamt, hauptsächlich bei Nordstrom Rack“, sagte CEO Eric Nordstrom in einer Pressemitteilung.

Das Unternehmen meldete jedoch Gewinne und Umsätze für das zweite Quartal, die den Schätzungen der Analysten voraus waren.

– Yun Lee