Mai 17, 2022

KLE-Was.de

Finden Sie alle nationalen und internationalen Informationen zu Deutschland. Wählen Sie im City Stuff Magazin die Themen aus, über die Sie mehr erfahren möchten

Der Ukraine-Krieg drängt auf ein Abkommen zwischen den USA und der EU, um die russische Macht zu reduzieren

Brüssel (dpa) – Russlands Krieg in der Ukraine in rasender Geschwindigkeit Westeuropa wird zurück in die verlängerten Arme der Vereinigten Staaten gebracht, zumal Präsident Joe Biden am Freitag deutlich machte, dass er seinem EU-Gesandten eine große Ausweitung der Erdgasexporte gewähren werde.

Im Gespräch mit der Präsidentin der Europäischen Kommission, Ursula van der Leyen, sagte Biden, die Schlüsselfrage sei, „wie schnell Europa dazu beitragen kann, seine Abhängigkeit von russischem Gas zu verringern“. Europa ist für 40 % des Erdgases, das zum Heizen von Häusern, zur Stromerzeugung und zum Betrieb von Industrien verwendet wird, auf Moskau angewiesen.Brauchen Sie Hilfe.

Eine wirtschaftliche Fehlkalkulation mit massiven geopolitischen Auswirkungen hat es vielen EU-Ländern ermöglicht, sich jahrelang auf russische fossile Brennstoffe zu verlassen, in der vergeblichen Hoffnung, dass der Handel die Feindschaft des Kalten Krieges auf einem oft von Konflikten umgebenen Kontinent bewältigen wird.

Diese langjährige Praxis bedeutet, dass der aus 27 Nationen bestehende Verband Russlands Energieimporte einfach nicht stoppen kann Der Einmarsch in Moskau vor einem Monat war Teil einer Reihe westlicher Sanktionen.

Und eine veränderte Energiepolitik So komplex wie das Umleiten eines Flüssigerdgastankers in raue See. Tatsächlich wird es viele Jahre dauern.

Hier setzte Biden am Freitag Fuß. Im Rahmen des Plans werden die Vereinigten Staaten und einige gleichgesinnte Verbündete die Exporte von verflüssigtem Erdgas oder LNG nach Europa in diesem Jahr um 15 Milliarden Kubikmeter steigern. Diese Exporte werden sich in den kommenden Jahren verdreifachen, wenn die EU ihren Anspruch auf Befreiung von russischen Importen in fünf Jahren unterstützen kann..

Youtube-Video-Thumbnail

„Wir sind jetzt auf dem richtigen Weg weg vom russischen Gas und hin zu den vertrauenswürdigen und zuverlässigen Lieferanten unserer Freunde und Verbündeten“, sagte Van der Leyen.

Siehe auch  Neukaledonien lehnt Unabhängigkeit inmitten des Referendumsboykotts ab – lokale Medien

Es wird enorme Investitionen erfordern, und es wird für Europa schwierig sein, verflüssigtes Erdgas zu bekommen. Die US-Exporteinrichtungen sind bereits ausgelastet, und die meisten neuen Terminals befinden sich noch in der Planungsphase. Die meisten US-Exporte gehen bereits nach Europa.

Selbst wenn mehr Gas nach Europa geschickt wird, könnte der Kontinent Schwierigkeiten haben, es zu bekommen. Importterminals befinden sich in Küstengebieten und verfügen nicht über alle Verbindungen, die erforderlich sind, um Erdgas quer durch Europa an das Pipelinesystem zu liefern.

Aber Europa sucht überall nach Lösungen. Einige Länder – Deutschland, Italien und Bulgarien – sind stärker von russischem Gas abhängig als andere, was die Bemühungen um einen schnelleren Ausstieg erschwert oder jetzt einem vollständigen Boykott zustimmt..

Bundeskanzler Olaf Scholes hat davor gewarnt, dass ein sofortiges Energieembargo dazu führen würde, dass Tausende von Arbeitsplätzen verloren gehen und Schulen und Wohnungen warm bleiben würden. Währenddessen muss Europa im vergangenen Winter noch stark erschöpfte Gasreserven auffüllen.

LNG ist jedoch nicht aus dem Nichts vorstellbar. Dies erfordert Exportterminals, die das Gas in eine unterkühlte Flüssigkeit umwandeln, und dann muss ein Empfangsterminal am anderen Ende in das europäische Pipelinesystem gehen, um es wieder in gasförmige Form umzuwandeln. Terminals kosten Milliarden und der Bau dauert viele Jahre. Die Gaspreise sind aufgrund der Energiekrise hoch Der Kriegsschock für turbulente Energiemärkte, Terminals und Tanker auf der ganzen Welt ist bereits ausgebucht, sodass Kunden um verfügbare Exporte konkurrieren können.

Das Weiße Haus hat gesagt, dass die US-EU-Initiative zwar neue Anlagen zum Import von verflüssigtem Erdgas erfordern könnte, aber auch bereit ist, ihre langfristige Abhängigkeit von fossilen Brennstoffen durch Energieeffizienz und alternative Energiequellen zu verringern.

Siehe auch  Ausschuss des US-Repräsentantenhauses empfiehlt Anklage wegen Verachtung gegen den ehemaligen Trump-Berater Meadows

Doch Klimaschützer kritisierten den Deal Es forderte die Vereinigten Staaten und die Europäische Union außerdem auf, sich darauf zu konzentrieren, die Nachfrage nach mehr erneuerbarer Energie und fossilen Brennstoffen zu verringern.

„Dies ist eine sehr erschwingliche und nachhaltige Lösung, die Europa nicht an Infrastruktur oder Verträge bindet“, sagte Raphael Hanoteaux, leitender politischer Berater der in Brüssel ansässigen Umweltgruppe E3G.

Die Vereinigten Staaten haben ihre LNG-Exporte in den letzten Jahren dramatisch gesteigert, und die meisten gehen bereits nach Europa, so das Center for Liquefied Natural Gas, eine industrielle Kampagnengruppe. Obwohl der größte Teil des Vertriebs bereits an Käufer vergeben wurde, gibt es noch Möglichkeiten, das Ziel zu ändern.

„Die Vereinigten Staaten befinden sich in einer einzigartigen Position, weil sie flexibles LNG nach Europa oder Asien umleiten können, je nachdem, wer bereit ist, diesen Preis zu zahlen“, sagte Emily McLean, Gasmarktanalystin bei Rystad.

Im Rahmen der Vereinbarung sagte ein hochrangiger US-Manager, die Regierung werde ihre derzeitigen Bemühungen zur Lieferung von LNG fortsetzen und Europa werde im Laufe der Zeit seinen Bedarf an etwa 50 Milliarden Kubikmetern decken.

Europas industrielles Jakarta Deutschland hat bereits groß angelegte Anstrengungen unternommen, um dieses Gas von Küstenterminals zu bringen, insbesondere seit es letzten Monat die Genehmigung für die Erdgaspipeline Nortstream 2 aus Russland eingestellt hat.

Der Plan der Regierung, Deutschlands letzte Kernkraftwerke in diesem Jahr abzuschalten und die Kohleverstromung bis 2030 auslaufen zu lassen, setzt stark auf Erdgas als „Brücke“, bis es genug erneuerbare Energie für Europas größte Volkswirtschaft produzieren kann.

Laut Vizepräsident Robert Hebeck rechnet Deutschland nun damit, bis Mitte 2024 vollständig unabhängig von russischem Gas zu werden. Zu diesem Zweck hat die Regierung den Einsatz von drei „schwimmenden“ Terminals sichergestellt, die in der Lage sind, importiertes LNG wieder in Gasform umzuwandeln, und arbeitet hart daran, dauerhafte LNG-Terminals für den langfristigen Import zu entwickeln.

Siehe auch  Miley Cyrus' Kleiderschrank ist während des Silvester-Specials abgestürzt

„Bis die Terminals uns helfen können, haben wir den Umstieg auf erneuerbare Energien vielleicht schon geschafft“, sagte Jugendaktivistin Clara Duvigno bei einer Klimakundgebung in Berlin.

____

Associated Press Reporter Chris McGregor und Sam Bedrequin in Brüssel, Kathy Bussevitz in New York und Frank Jordans in Berlin.