November 29, 2021

KLE-Was.de

Finden Sie alle nationalen und internationalen Informationen zu Deutschland. Wählen Sie im City Stuff Magazin die Themen aus, über die Sie mehr erfahren möchten

Der Schlüssel zu Pythons Klimaagenda wird wahrscheinlich aufgrund von Manjs Widerstand gekürzt

Washington – der mächtigste Teil der Klimaagenda von Präsident Biden – ein Plan zur schnellen Umwandlung der Kohle- und Gaskraftwerke des Landes in Wind-, Solar- und Atomkraft – Arbeiter und Aktivisten, die mit der Angelegenheit vertraut sind, werden aus dem massiven Haushaltsentwurf gestrichen, der im Kongress anhängig ist .

Der kohlereiche demokratische Senator Joe Munchin III. aus West Virginia ist der Schlüssel zur Verabschiedung des Gesetzes. Das Weiße Haus lehnt ein sauberes Stromprojekt vehement ab. Infolgedessen schreiben Mitarbeiter des Weißen Hauses jetzt das Gesetz ohne diese Klimaregelung um und versuchen, eine Mischung aus anderen Maßnahmen zusammenzustellen, die die Emissionen reduzieren könnten.

Ein Sprecher der Biden-Regierung lehnte eine Stellungnahme ab. Der Sprecher von Manjin reagierte nicht auf eine E-Mail-Anfrage nach einem Kommentar.

Das 150-Milliarden-Dollar-Projekt für saubere Energie ist der Muskel hinter der ehrgeizigen Klimaagenda von Herrn Biden. Es wird Anwendungen belohnen, die Kraftstoff von fossilen Brennstoffen in erneuerbare Energiequellen umwandeln, und diejenigen bestrafen, die dies nicht tun.

Experten sagen, dass die Politik die Menge der Treibhausgase, die den Planeten in den nächsten zehn Jahren erwärmen, dramatisch reduzieren wird und eine starke Politik der Vereinigten Staaten zum Klimawandel sein wird.

„Dies ist die wichtigste Klimapolitik im Paket“, sagte die Klimapolitikexpertin Leah Stokes, die die Demokraten im Senat bei der Entwicklung des Plans beriet. „Wir müssen im Grunde unsere Klimaziele erreichen. Das ist die Wahrheit. Das können wir jetzt nicht. Das ist also sehr traurig.“

Mit diesem Rückschlag wird Präsident Biden eine schwache Hand haben, wenn er in zwei Wochen zum Klimagipfel der Vereinten Nationen nach Glasgow reist. Er hoffte, dass die Vereinigten Staaten, der weltweit größte Verursacher von Verschmutzung durch die globale Erwärmung, ihre Umkehr verstärken und auf ein Programm für saubere Elektrizität als Beweis für die weltweiten Bemühungen zur Bekämpfung des Klimawandels verweisen würden. Herr. Biden hat versprochen, dass die Vereinigten Staaten ihre Emissionen bis 2005 bis 2030 um 50 Prozent reduzieren werden.

Siehe auch  Das Komitee vom 6. Januar beugt seiner Autorität, weil die Bonan-Anschuldigung als Warnung für andere widerstrebende Zeugen dient

Der Rest der Welt ist in höchster Alarmbereitschaft angesichts der Verpflichtung der USA, vier Jahre später die globale Erwärmung zu bekämpfen, darunter der ehemalige Präsident Donald J. Trump verspottete offen die Wissenschaft des Klimawandels und erließ Richtlinien, um mehr Bohren und Verbrennen fossiler Brennstoffe zu fördern.

„Das wird ein großes Problem für das Weiße Haus in Glasgow“, sagte David G. Snyder, Co-Direktor der University of California, San Diegos Initiative zur tiefen Dekarbonisierung. Sagte Viktor. „Wenn Sie den Präsidenten kommen sehen und die richtigen Dinge mit den richtigen Ambitionen sagen, ist einer der ersten Tests, ob er liefern kann, die Frage, ob Sie ihm vertrauen können.“

Die Demokraten waren der Meinung, dass das Programm für sauberen Strom in ihren breiten Haushaltsentwurf aufgenommen werden sollte Erweitern Sie das SozialversicherungsnetzSie planen, den sogenannten Versöhnungspfad zu verfolgen, der es ermöglichen wird, ohne die Stimmen irgendwelcher Republikaner durchzugehen. Die Partei versucht immer noch herauszufinden, wie sie diesen Haushaltsentwurf mit dem parteiübergreifenden Infrastrukturgesetz in Höhe von 1 Billion US-Dollar durchsetzen kann.

Wochenlang versprachen die Führer der Demokraten, dass das Projekt für sauberen Strom ein verhandelter Teil des Gesetzes sein würde. Progressive Demokraten „Kein Klima, kein Deal!“

Herr. Biden hoffte, dass die Gesetzgebung den Energiesektor säubern würde, der ein Viertel der Treibhausgase des Landes produziert. Egal, wer das Weiße Haus besetzte, er wollte einen Plan, der auch nach seinem Ausscheiden aus dem Amt nachhaltige Auswirkungen haben sollte.

Bei einer Veranstaltung in San Francisco am Freitagmorgen sagte die Sprecherin des Repräsentantenhauses, Nancy Pelosi, dass der Gesetzentwurf weiterhin potenziell starke Vereinbarungen zum Klimawandel hervorheben werde.

Siehe auch  440.000 Abstürze durch starken Wind in Massachusetts

Die kalifornischen Demokraten sagen: „Wir sind heute wegen des Klimas hier.“ Dies ist unser Moment. Wir können nicht – wir haben keine Zeit zu warten.

Demokratische Präsidenten haben versucht, die Klimagesetze der Clinton-Administration zu verabschieden, sind aber gescheitert. Während Wissenschaftler sagen, dass ein Jahr rekordverdächtiger Dürre, Waldbrände, Stürme und Überschwemmungen den Klimawandel verschlimmert haben, glauben die Demokraten, dass sie genug politische Unterstützung erhalten werden, um starke Klimagesetze zu erlassen, selbst wenn wissenschaftliche Berichte sagen, dass sich das Fenster schnell schließt. Um die schlimmsten Auswirkungen eines sich erwärmenden Planeten zu vermeiden.

Ein wichtiger wissenschaftlicher Bericht Es wurde im August veröffentlicht und beschloss, dass Länder Kraftstoff nicht schnell und sofort verbrennen sollten, um schwere Dürre, schwere Hitzewellen, Wasserknappheit, katastrophale Stürme, steigende Meeresspiegel und den Zusammenbruch von Ökosystemen zu vermeiden. Um eine Katastrophe zu vermeiden, sagen Wissenschaftler, dass Länder die durchschnittliche globale Temperatur nicht erhöhen sollten 1,5 Celsius höher als das bisherige Industrieniveau. Da die Länder jedoch weiterhin Kohlendioxid in die Atmosphäre emittieren, ist die durchschnittliche globale Temperatur bereits um etwa 1,1 Grad Celsius gestiegen.

Obwohl Frau Pelosi in San Francisco geschworen hat, diese Klimavereinbarungen zu schützen, haben mindestens vier Personen, die kurz vor Verhandlungen in Washington stehen, das saubere Stromprojekt als „tot“ bezeichnet.

Die demokratische Senatorin von Minnesota, Tina Smith, die Chefsekretärin des Projekts, sagte, dass es sie und andere umweltbewusste Demokraten kosten wird, wenn die Abstimmung von Herrn Manz über den Haushaltsentwurf gewinnt.

„Es sollte einen starken Klimaschutz im gebauten Haushalt geben. Ich bin für alle Ansätze bereit, aber wie gesagt, ich werde die Budgetvereinbarung, die wir für den Klimaschutz haben müssen, nicht unterstützen“, sagte er Demokratische Senatoren und unsere Es wird jede Stimme nehmen.“

Siehe auch  Lincoln Riley trifft USC: Bob Stoops soll laut einem Bericht als Interimstrainer für den Oklahoma Bowl fungieren

Herr. Manjin, Besitzer Persönliche finanzielle Beziehungen Für die Kohleindustrie wollte er zunächst als Vorsitzender des Senatsausschusses für Energie und Rohstoffe Details zu dem Projekt schreiben. Herr Manzin erwog ein sauberes Stromprojekt, das Anträge für den Wechsel von Kohle zu Erdgas belohnen würde, das weniger umweltschädlich ist, aber Kohlendioxid freisetzt und ein weiteres Treibhausgas, Methan, freisetzen könnte. Der Heimatstaat von Herrn Manjin, West Virginia, ist einer der größten Kohle- und Gasproduzenten des Landes.

Aber in den letzten Tagen hat Herr Manjin gegenüber der Geschäftsleitung darauf hingewiesen, dass er nun völlig gegen ein Projekt für saubere Energie ist.

Infolgedessen drängen die Mitarbeiter des Weißen Hauses darauf, die Auswirkungen der Emissionen anderer Klimamaßnahmen im Gesetzentwurf zu berechnen, einschließlich Steuererleichterungen für Erzeuger erneuerbarer Energien und Steuererleichterungen für Verbraucher, die Elektrofahrzeuge kaufen. Im Gegensatz zu einem sauberen Energieplan laufen Steuervergünstigungen nach einer bestimmten Zeit aus und es gibt keine markttransformierende Kraft einer nachhaltigeren Strategie.

Diese anderen Pläne würden Steuergutschriften auf etwa 300 Mrd. Dazu gehören 13,5 Milliarden US-Dollar für Ladestationen für Elektroautos und 9 Milliarden US-Dollar für die Modernisierung des Stromnetzes, um es für die Übertragung von Wind- und Sonnenenergie optimaler zu machen, und 17,5 Milliarden US-Dollar für die Reduzierung der Kohlendioxidemissionen von Bundesgebäuden und -fahrzeugen.

Analysten sagen jedoch, dass diese Ausgabenpläne zwar dazu beitragen könnten, die US-Wirtschaft einfacher und billiger zu machen, um in eine emissionsärmere Zukunft zu gelangen, dass sie jedoch wahrscheinlich nicht zu einer schnellen Reduzierung der Emissionen aus dem Programm für sauberen Strom führen werden.

Demokraten könnten versuchen, ein sauberes Gesetz als separates Gesetz zu verabschieden – aber die Frist ist kürzer, da die Zwischenwahlen 2022 näher rückt.