Juni 30, 2022

KLE-Was.de

Finden Sie alle nationalen und internationalen Informationen zu Deutschland. Wählen Sie im City Stuff Magazin die Themen aus, über die Sie mehr erfahren möchten

Der russische Rubel springt gegenüber dem Euro auf ein 7-Jahres-Hoch

Der russische Rubel springt gegenüber dem Euro auf ein 7-Jahres-Hoch

In dieser Abbildung vom 1. März 2022 wird eine russische Rubel-Banknote auf eine Euro-Banknote gelegt. REUTERS / Dado Ruvic / Illustration / File Photo

Registrieren Sie sich jetzt, um kostenlosen und unbegrenzten Zugriff auf Reuters.com zu erhalten

  • Der russische Rubel erreichte gegenüber dem Euro ein 7-Jahres-Hoch
  • Durch Kapitalkontrollen abgesicherte Währung
  • Erreicht 58,68 gegenüber dem Euro, Gewinne von mehr als 4 % gegenüber dem Dollar

(Reuters) – Der russische Rubel stieg am Montag gegenüber dem Euro um mehr als 6 Prozent auf ein Siebenjahreshoch, gestützt durch Kapitalverkehrskontrollen, starke Ölpreise und eine bevorstehende Steuerperiode am Ende des Monats.

Bis 1338 GMT stieg der Rubel um 6,3 % auf 58,75 gegenüber dem Euro, seinem stärksten Stand seit Anfang Juni 2015.

Er war 4,6 Prozent stärker gegenüber dem Dollar bei 57,47, nicht weit von 57,0750 entfernt, seinem stärksten Stand seit Ende März 2018, der am Freitag erreicht wurde.

Registrieren Sie sich jetzt, um kostenlosen und unbegrenzten Zugriff auf Reuters.com zu erhalten

Der Rubel hat in diesem Jahr trotz der allgemeinen Wirtschaftskrise in Russland um etwa 30 % gegenüber dem Dollar aufgewertet Die leistungsstärkste Währung der Welt – wenn auch künstlich unterstützt durch Kontrollen, die Ende Februar zum Schutz des russischen Finanzsektors verhängt wurden, nachdem seine Entscheidung, Zehntausende von Truppen in die Ukraine zu entsenden, zu beispiellosen westlichen Sanktionen geführt hatte.

Der Rubel wird von exportorientierten Unternehmen angeführt, die gezwungen sind, ihre Deviseneinnahmen umzuschichten, nachdem Sanktionen fast die Hälfte der russischen Gold- und Devisenreserven eingefroren haben.

Analysten von Tinkoff Investments sagten, dass, während die Zentralbank und die Regierung die Beschränkungen beibehalten, der Rubel mittelfristig weiter an Wert gewinnen könnte.

Siehe auch  Deutschland sagt schnelle Entscheidung über erste Lieferung schwerer Waffen an die Ukraine zu

„Wenn sich der Herbst nähert, könnte sich der Wechselkurs nahe dem Niveau von 60-65 stabilisieren, da sich die Importe erholen und die Beschränkungen wahrscheinlich aufgehoben werden.“

Analysten der Otkritie Bank sagten, dass der Rubel gegenüber dem Dollar innerhalb eines Monats auf 55 steigen könnte, bevor er bis Ende des Jahres auf 70-80 fallen würde.

Analysten sagten letzte Woche, dass russische Forderungen, dass ausländische Käufer für Gas in Rubel bezahlen, ebenfalls zur jüngsten Rally des Rubels beigetragen haben. Weiterlesen

BCS Express sagte in einer Notiz, dass die Lieferung von Devisen von Exporteuren, höhere Ölpreise und die bevorstehende Steuerperiode am Monatsende, die exportorientierte Unternehmen normalerweise dazu veranlasst, ihre Deviseneinnahmen in Rubel umzuwandeln, um inländische Verpflichtungen zu erfüllen, den Russen unterstützen Währung. .

Intervention der Zentralbank?

Am Montag berichtete die Zeitung Wedomosti unter Berufung auf Quellen, dass die Zentralbank begonnen habe, ausländische Währungen zu kaufen, um die unkontrollierte Aufwertung des Rubels zu stoppen.

Die Zentralbank dementierte den Bericht mit den Worten: „Diese Informationen entsprechen nicht der Realität.“

Analysten der Promsvyazbank sagten, dass die Auswirkungen auf den Rubelkurs stärker sein werden, wenn die Zentralbank solche Interventionen durchführt.

„Allerdings können solche Nachrichten das Verhalten der Marktteilnehmer beeinflussen und zu einer Schwächung des Rubels führen.“

Russische Aktienindizes waren gemischt.

Auf RTS-Dollar lautender Index (.IRTS) Er stieg um 2,2 % auf 1.266,8 Punkte. Auf dem russischen Rubel basierender MOEX-Index (.IMOEX) Er verlor 2,6 % auf 2.311,2 Punkte.

Registrieren Sie sich jetzt, um kostenlosen und unbegrenzten Zugriff auf Reuters.com zu erhalten

(Reuters-Bericht) Reuters-Redaktion von William MacLean, Mark Potter und Toby Chopra

Siehe auch  Aktuelle Nachrichten über Russland und den Krieg in der Ukraine

Unsere Kriterien: Thomson Reuters Trust-Prinzipien.