Januar 28, 2023

KLE-Was.de

Finden Sie alle nationalen und internationalen Informationen zu Deutschland. Wählen Sie im City Stuff Magazin die Themen aus, über die Sie mehr erfahren möchten

Der russisch-ukrainische Krieg steht im Mittelpunkt von Davos: Live-Updates

Kredit…Ronnie Hartmann/AFP – Getty Images

Während die Ukraine ihre Bitten um fortschrittlichere Waffen während einer möglicherweise entscheidenden Woche der Diplomatie verdoppelt, wächst der Druck auf Deutschland, den Export eines Kampfpanzers in die Ukraine zuzulassen, um Kiews Streitkräften besser dabei zu helfen, die Führung auf dem Schlachtfeld im Osten zu übernehmen Ukraine. Verteidigung gegen russische Luftangriffe.

Ankündigung aus Großbritannien Das Land wird 14 seiner Challenger 2-Panzer in die Ukraine schicken, sagte ein hochrangiger NATO-Beamter am Dienstag und weigerte sich, den deutschen Bundeskanzler Olaf Scholz zuzulassen, anderen Ländern zu erlauben, die unhaltbaren in Deutschland hergestellten Panther zu exportieren. Die Briten äußerten offen ihre Hoffnung darauf Andere westliche Länder ermutigen Nachziehen und die Ukraine mit modernen Panzern beliefern.

Auf dem Weltwirtschaftsforum in dieser Woche in Davos, Schweiz, üben der ukrainische Präsident Wolodymyr Zelensky und seine Frau Olena Zelenska zusammen mit dem Kiewer Bürgermeister Vitali Klitschko mehr Druck aus und drängen auf immer bessere westliche schwere Waffen, einschließlich Panzer und Luftverteidigung.

Die Ukraine und ihre Verbündeten Wachsende Sorge darum Es gibt ein kurzes Zeitfenster, um sich auf eine mögliche russische Offensive im Frühjahr vorzubereiten. Russland hat seit September eine Reihe von Verlusten erlitten, als die Ukraine die Kontrolle über große Teile ihres Territoriums im Norden und Osten zurückerlangte. Russland reagierte, indem es Zivilisten und Infrastruktur ins Visier nahm, als die Kämpfe an der Ostfront eine Pattsituation erreichten.

Die Debatte über deutsche Panzer dürfte Ende der Woche beigelegt werden, wenn im Anschluss an einen der Verteidigungsminister der ukrainischen Unterstützerländer auf dem Luftwaffenstützpunkt Ramstein in Deutschland ein Treffen der NATO-Verteidigungsminister stattfindet. Angeführt vom US-Verteidigungsminister Lloyd J. Austin III, sowohl NATO als auch Versammlung bei Rammstein Er soll die Lieferung westlicher Panzer an die Ukraine erörtern.

Siehe auch  Warum Bill Gates sagt, dass das Schlimmste von Covid noch bevorsteht

Analysten sagen, Herr Schultz möchte wahrscheinlich ausdrücklich die amerikanische Unterstützung und Beteiligung an jeder Entscheidung, die er trifft, um in Deutschland hergestellte Panzer bereitzustellen oder anderen Ländern, einschließlich Polen, dies zu gestatten. Umfragen zeigen, dass die Deutschen die Ukraine unterstützen, aber nicht begeistert davon sind, deutsche Panzer für den Kampf gegen Moskau auszulagern.

Herrn Schultz widerstrebte es, „allein zu gehen“, wie er es ausdrückte, oder sich vollständig von Moskau zu trennen. Seine Warnung fand in Washington ein gewisses Echo, wo Präsident Biden keine Anzeichen dafür zeigt, dass er der Entsendung des wichtigsten amerikanischen Kampfpanzers, des Abrams, in die Ukraine zustimmt. Aber die Biden-Regierung hat gesagt, sie habe keinen Verbündeten davon abgehalten, die Panzer zu schicken, und Analysten sagen, das Weiße Haus achtet darauf, nicht als Druck auf Berlin angesehen zu werden.

Finnlands Außenminister Pekka Haavisto sagte am Dienstag, Helsinki sei bereit, die Panther auszurüsten, warte aber noch auf deutsches grünes Licht.

„Finnland hat einige dieser Panzer. Die Ukraine braucht sie, aber Deutschland spielt dabei eine große Rolle“, sagte er Reuters in einem Interview in Davos.

Kredit…Ents Callens/Reuters

In einer Rede am späten Montag forderte Zelensky die Verbündeten auf, „den Entscheidungsprozess zu beschleunigen“, und sagte, die neue britische Hilfe, einschließlich Challenger-Panzern und einer Reihe anderer fortschrittlicher militärischer Ausrüstung, sei „genau das, was wir brauchten“. Er nannte den Angriff auf Zivilisten am Samstag in einem Wohnhaus in der ukrainischen Stadt Dnipro, bei dem mindestens 44 Menschen getötet wurden, ein Zeichen dafür, dass Russland „sich auf einen neuen Versuch vorbereitet, die Initiative im Krieg zu ergreifen“.

Siehe auch  Der Verteidigungsminister der Ukraine sagte, dass die Ukraine Harpunenraketen und Haubitzen erhält

„All dies unterstreicht nur, wie wichtig es ist, unsere Bemühungen zu koordinieren“, sagte er.

Eine kleine Anzahl westlicher Panzer würde die Form des Konflikts nicht ändern – Großbritannien tat es Bisher verpflichtet, 14 zu senden – aber mehrere hundert könnten den ukrainischen Streitkräften helfen, die Russen aus einem größeren Teil der Ostukraine zu vertreiben.

Wenn die Ukraine in der Lage ist, die Russen zu den Linien vor der Invasion zurückzubringen, glauben einige westliche Beamte, dass Herr Zelensky eher bereit wäre, über eine Friedensregelung zu sprechen. Bisher gibt es keinerlei Anzeichen für ein russisches Interesse an ernsthaften Verhandlungen.

Westliche Militärbeamte warnen davor, dass es einige Zeit dauern wird, die Panzer zu liefern und die Ukrainer darin zu schulen, sie zu benutzen und zu warten, und eine geordnete Route für Ersatzteile zu arrangieren.

Lara Jake Mitarbeit bei der Erstellung von Berichten.