Dezember 5, 2022

KLE-Was.de

Finden Sie alle nationalen und internationalen Informationen zu Deutschland. Wählen Sie im City Stuff Magazin die Themen aus, über die Sie mehr erfahren möchten

Der Oberste Gerichtshof erlaubt den Demokraten, Steuererklärungen von Trump einzuholen

WASHINGTON – Der frühere Präsident Donald J. Der Oberste Gerichtshof erlaubte am Dienstag einem Ausschuss des Repräsentantenhauses, Trumps Steuererklärungen zu erhalten, und lehnte seinen Antrag ab, ihre Freilassung nach einem jahrelangen Kampf zu blockieren.

Die summarische Anordnung des Gerichts, die nicht unterzeichnet war und keinen Widerspruch ansprach, wurde von Mr. Ein weiterer entscheidender Fehler von Trump. Die Entscheidung bedeutet, dass das Finanzministerium wahrscheinlich bald sechs Jahre seiner Steuererklärungen an das Repräsentantenhaus übergeben wird, das seit 2019 seine Finanzunterlagen sucht.

Der demokratische Abgeordnete von Massachusetts, Richard E. Neal, der die Akten als Vorsitzender des Ways and Means Committee angefordert hatte, sagte in einer Erklärung, dass seine Gruppe „jetzt die Aufsicht führen wird, die wir uns in den letzten dreieinhalb Jahren gewünscht haben“. .“

Aber Herr Neal sagte nicht, ob das Komitee die Renditen freigeben würde. Ein Mitarbeiter des Ways and Means Committee, der unter der Bedingung der Anonymität sprach, um eine heikle Angelegenheit zu erörtern, sagte, dass keine Entscheidung getroffen werde, bis der Gesetzgeber die Akten erhalten habe.

Vergangene Woche kündigte er an, erneut bei der Präsidentschaftswahl anzutreten. Trumps Anwälte reagierten nicht sofort auf eine Bitte um Stellungnahme.

Herr. Trump hat Er nutzte das langsame Tempo des Falls, um die Uhr laufen zu lassen Diverse Aufsichts- und Ermittlungsbemühungen. Sein Blockieren und seine rechtlichen Herausforderungen haben es geschafft, das Haus fast vier Jahre lang davon abzuhalten, seine Steuererklärungen zu erhalten, aber diese Strategie hatte wenig Erfolg. Als die Republikaner die Kammer kontrollierten, war Mr. Das Repräsentantenhaus hat mit ziemlicher Sicherheit seine Forderung nach Trumps Steuererklärung fallen gelassen.

Seine Anwälte forderten die Richter auf, die Aussetzung des Untergerichts, das das Finanzministerium daran gehindert hatte, die Akten freizugeben, zu verlängern und ihnen mehr Zeit zu geben, beim Obersten Gericht Berufung einzulegen. Douglas N., Chief Counsel des Repräsentantenhauses. Der Brief wies auf die Ankunft eines neuen Kongresses hin und forderte den Obersten Gerichtshof auf, nicht einzugreifen. Jede weitere Verzögerung, schrieb er diesen Monat in einem Briefing, würde „das Komitee und den Kongress als Ganzes oder ohne Zeit lassen, ihre gesetzgeberische Arbeit abzuschließen“.

Herr. Trump sorgte für die kommenden Jahre für eine konservative Supermehrheit am Gericht – und entschied wiederholt gegen ihn in Anfechtungen, die er vor Gericht brachte.

In den letzten Jahren hat das Gericht seine Versuche, Aspekte der Wahl 2020 anzufechten, dementiert; Das verhindern Anwälte in New York Erhalten einiger seiner Finanzunterlagen; Außerdem wurde eine spezielle Primäruntersuchung zu 100 wichtigen Regierungsakten eingeleitet, die im August in seiner Wohnung beschlagnahmt wurden.

Die Entscheidung des Obersten Gerichtshofs wurde vom Berufungsgericht in Atlanta zu einer umfassenderen Anfechtung des Justizministeriums gegen eine besondere Anscheinsprüfung gehört. Herr. Alle drei Richter erschienen, darunter zwei von Trump ernannte Personen Verlangen, gegen ihn zu herrschen.

Herr. Der Streit darüber, ob das Repräsentantenhaus Trumps Steuererklärungen erhalten kann, geht auf seine Weigerung zurück, sie 2016 zu veröffentlichen, und bricht damit einen modernen Präzedenzfall, der von Präsidentschaftskandidaten und amtierenden Präsidenten geschaffen wurde.

Im Jahr 2019, nachdem die Demokraten das Haus übernommen hatten, riefen sie Mr. Sie leiteten Überwachungsbemühungen ein, auch in Bezug auf Trumps Finanzgeschäfte. Sie sind Hr. Trumps ehemaliger Anwalt Michael D. Mr. Trump erhielt Zeugenaussagen von Cohen. Er war stolz darauf, den Wert des Eigentums zu steigern Es ist, als würde man sie unterschätzen, als sie ihm dienten, Kredite beantragten und halfen, seine Steuern zu senken.

Auch Staatsbeamte erhoben weiterhin ähnliche Anschuldigungen. Gegen die Trump Organization wird in New York ermittelt, der Bezirkssammler der Steuerhinterziehung und anderer Verbrechen angeklagt. Generalstaatsanwalt des Staates New York Herr Trump und seine drei Kinder werden verklagtSie belügen Kreditgeber und Versicherer, indem sie sein Vermögen in betrügerischer Absicht überbewerten.


Siehe auch  Sen. Ben Sasse wurde zum einzigen Finalisten für die Präsidentschaft der University of Florida ernannt

Was wir berücksichtigen, bevor wir anonyme Quellen verwenden. Kennen die Quellen die Informationen? Was ist ihre Motivation, uns davon zu erzählen? Haben sie sich in der Vergangenheit als zuverlässig erwiesen? Können wir die Angaben bestätigen? Obwohl diese Fragen zufriedenstellend sind, verwendet die Times anonyme Quellen als letzten Ausweg. Der Reporter und mindestens ein Redakteur kennen die Identität der Quelle.

Auch in der New York Times Ermittlung Herr. Trumps Steuern inkl Zugriff auf Daten zum Steueraufkommen im Jahr 2020 Es umfasst mehr als zwei Jahrzehnte. Er Zahlt keine Bundeseinkommensteuer In 11 von 18 Jahren unterbot die Times ihre Steuerrechnung mit fragwürdigen Praktiken, einschließlich 72,9 Millionen US-Dollar an Steuerrückerstattungen ab 2020, vorbehaltlich einer Prüfung durch den Internal Revenue Service.

John Koskinen, ein ehemaliger IRS-Kommissar während der Obama- und Trump-Administration, sagte am Dienstag, dass Herr Neill entscheiden müsse, was mit den Rückgaben geschehen soll, einschließlich der Veröffentlichung einer Zusammenfassung oder eines vollständigen Satzes von Dokumenten. Aber Hr. Angesichts dessen, was bereits über Trumps Finanzen bekannt ist, schlug er vor, dass ihre Veröffentlichung einige Überraschungen bereithalten könnte.

„Mir ist nicht klar, was Sie aus der Betrachtung dieser Renditen lernen werden, die Sie noch nicht kennen“, sagte Mr. sagte Koskinen in einem Interview.

Anfang 2019 hat Hr. Neil teilte dem Finanzministerium mit, dass Mr. Er bat um Trumps Steuererklärungen. Befugnis zur Einsicht in Dokumente jedes Steuerpflichtigen. Aber die Trump-Administration hat sich geweigert, der Abteilung zu erlauben, die Aufzeichnungen zu übergeben.

Herr. Während Neal sagte, sagen Trump-Anhänger, dass dies eine Entschuldigung für einen politisch motivierten Angelausflug sei und dass dem Kongress ein legitimer rechtlicher Zweck fehlt, um die Aufzeichnungen zu durchsuchen.

Im Juli 2019, Haus Einen Fall eingereicht Es versucht, seine Forderung zu erfüllen. Trumps Anwaltsteam Mr „Er hat versprochen, mit Händen und Füßen zu kämpfen.“

Der Fall wurde von dem von Trump ernannten Richter Trevor N. Er wurde McFadden zugeteilt und entschied schließlich, dass das Gesetz auf der Seite des Repräsentantenhauses sei, zögerte jedoch, eine Entscheidung zu treffen.

Siehe auch  Live-Updates zwischen Argentinien und Australien: Messi erzielt sein erstes Tor in der K.-o.-Runde

Der Fall war noch anhängig, als die Biden-Regierung 2021 ihr Amt antrat und der derzeitige Kongress tagte. Herr. Neal erneuerte seinen Anspruch und die Justiz Ein Memorandum herausgegeben Die Feststellung auf den ersten Blick des Gesetzes gab dem Ausschuss einen gesetzlichen Anspruch auf Einkommen.

Letzten Dezember, fast zweieinhalb Jahre nachdem das Repräsentantenhaus Klage eingereicht hatte, tat Richter McFadden es schließlich Fall verschobenEs entschied, dass das Gremium tatsächlich einen gesetzlichen Anspruch auf die Aufzeichnungen aus einer „langen Reihe von Fällen des Obersten Gerichtshofs“ habe, die die Gerichte verpflichteten, gültige Kongressanhörungen zu verschieben.

Aber Richter McFadden fügte hinzu, Mr. Unter demselben Gesetz, das Neal ermächtigte, sie zu beanspruchen, hat Mr. Er gab auch bekannt, dass er es für unklug halte, dass das Komitee seine Befugnisse zur Veröffentlichung von Trumps Steuererklärungen ausnutze. . Der Fall brachte das Land auf „Neuland“.

„Jeder kann sehen, dass die Offenlegung vertraulicher Steuerinformationen eines politischen Konkurrenten die Art von Handlung ist, die den Erfinder rückwirkend treffen würde“, schrieb der Richter. Aber er fügte hinzu: „Es ist vielleicht nicht richtig oder klug, die Renditen freizugeben, aber es ist das Recht des Präsidenten, dies zu tun.“

Richter McFadden hinderte das Finanzministerium jedoch daran, die Aufzeichnungen herauszugeben, bis das Berufungsgericht für den DC Circuit seine Entscheidung überprüfte. Im August bestätigte ein aus drei Richtern bestehendes Gremium des Berufungsgerichts die Entscheidung von Richter McFadden.

Herr Trump bat später das gesamte Berufungsgericht, die Angelegenheit erneut zu prüfen. Nachdem der Oberste Richter John G. Herr Roberts sagte, dass der Oberste Gerichtshof nur für Jr. intervenieren sollte. fragte Trump. Erweitern Sie den Block.

Herr. Rep. Bill Pascrell, Jr., ein Demokrat aus New Jersey, der an Trumps Steuergesetzanträgen beteiligt war, begrüßte die Entscheidung und sagte, das rechtliche Desaster, das Steuergelder verschwendet habe, sei vorbei.

„Unsere Gruppe fordert Donald Trumps Steuererklärungen seit 1.329 Tagen an – fast so weit zurück wie der amerikanische Bürgerkrieg“, sagte er in einer Erklärung. „Und seit 1.329 Tagen wird unser Antrag nach dem Gesetz von Donald Trump und seinen Verbündeten in der Regierung und vor Gericht verzögert, verwirrt und blockiert.“

Alan Rapport Beigesteuerter Bericht.