November 29, 2021

KLE-Was.de

Finden Sie alle nationalen und internationalen Informationen zu Deutschland. Wählen Sie im City Stuff Magazin die Themen aus, über die Sie mehr erfahren möchten

Das Weiße Haus erklärt, dass 95 % der Bundesangestellten mit der Impfverordnung konform sind

„Vor Ablauf der Frist heute Abend hat die Bundesregierung 95 % der Vorschriften eingehalten und 90 % der 3,5 Millionen Bundesangestellten wurden bereits geimpft“, bestätigte Jeff Giants, der Koordinator für die Reaktion auf Coronaviren des Weißen Hauses, einen früheren CNN-Bericht auf einer Pressekonferenz. „Wir setzen erfolgreich die Impfstoffanforderungen für die größte Belegschaft in den Vereinigten Staaten mit Bundespersonal in allen Teilen des Landes und auf der ganzen Welt um.“

CNN berichtete am Montag, dass mehr als 90 % der Arbeiter mindestens eine Spritze erhalten hatten und die anderen 5 % bereits genehmigte oder anhängige Ausnahmeanträge eingereicht hatten, so ein leitender Angestellter. Mehr als 90% dieser Mitarbeiter haben mindestens einen Govt-19-Impfstoff erhalten, von denen „die meisten“ zwei Impfungen erhielten, sagte der Beamte.

„Das Ziel der Impfvorschriften ist nicht, Arbeiter zu bestrafen, sondern sie zu schützen, daher ist die heutige Frist kein Endpunkt oder Klippe“, sagte Zients am Montag. „Wir sehen weiterhin, dass mehr Bundesangestellte ihre Chance bekommen. Für einen kleinen Prozentsatz der Mitarbeiter, die noch nicht die Vorschriften einhalten, beginnen die Behörden mit dem Schulungs- und Beratungsprozess.“

Achtundneunzig Prozent der Mitarbeiter des Inland Revenue Service halten sich an die Regeln, und etwa 25 Prozent dieser Mitarbeiter erhalten ihr Filmmaterial nach Bekanntgabe der Anordnung, sagte Zients. Beim FBI erhalten 99% der Mitarbeiter ihre Impfungen, 98% des Zoll- und Grenzschutzpersonals sind geimpft und 99% der Mitarbeiter der Federal Aviation Administration halten sich an die Vorschriften. 93 Prozent der Mitarbeiter des Verkehrssicherheitsmanagements erhalten ihr Filmmaterial vor den Ferien.

Eine mit den Daten vertraute Quelle teilte CNN am Montag mit, dass die Compliance-Zahlen die Erwartungen des Managements übertroffen hätten.

Siehe auch  Apple hat den Anführer der #AppleToo-Bewegung entfernt

Der Beamte sagte, dass, da am Montag weitere Compliance-Einreichungen erwartet werden, Bundesministerien und -behörden Informationen und Dokumente im Zusammenhang mit Impfungen weiter verarbeiten und überprüfen werden, und dass die Behörden denjenigen, die sich nicht an die Vorschriften halten, einen „Bildungs- und Beratungsprozess“ anbieten werden. Oder es können im Laufe der Zeit weitere Durchsetzungsmaßnahmen ergriffen werden, wenn dies von denjenigen verlangt wird, die keine „anhängige oder genehmigte Ausnahme oder (Verlängerungsantrag)“ haben.

Das Office of Management and Budget wird am Mittwochmorgen eine zusammenfassende Tabelle mit Agenturdaten im Zusammenhang mit der Einhaltung der Vorschriften veröffentlichen, sagte der Beamte.

Anfang dieses Jahres verhängte Biden drastische neue Impfvorschriften für Bundesangestellte, große Arbeitgeber und Gesundheitspersonal, um den jüngsten Anstieg von Govt-19 einzudämmen, insbesondere im Zuge der hoch ansteckenden Delta-Variante.

பிடன் Bestellte das Arbeitsministerium Alle Betriebe mit 100 oder mehr Mitarbeitern müssen dafür sorgen, dass ihre Mitarbeiter einmal pro Woche geimpft oder getestet werden. 84 Millionen Arbeitnehmer werden unter die Regeln fallen, die ab dem 4. Januar vollständig in Kraft treten sollen.

Sobald die Anordnung bekannt gegeben wurde, wurde die Anordnung von republikanisch geführten Staaten und einigen privaten Arbeitgebern angefochten und behauptet, die Regierung habe ihre Befugnis zum Erlass einer solchen Bestimmung verletzt.

Ein Bundesberufungsgericht Die Bestellung wurde ausgesetzt. Es ist jetzt vor dem 6. US-Berufungsgericht mit Sitz in Ohio, das eine konservative Voreingenommenheit hat, die bald über ihr Schicksal entscheiden wird.
Aber viele Arbeitgeber Impfaufträge müssen regelmäßig durchgeführt werdenOb die Gerichte Pittons Forderungen unterstützen oder streiken. Gerichtsurteile gegen Anordnungen gelten nur für staatliche Vorschriften, nicht für einzelne Unternehmen, die ihre eigenen Impfvorschriften festgelegt haben.

Biden hat eine Durchführungsverordnung unterzeichnet, nach der alle Regierungsangestellten gegen Govt-19 geimpft werden müssen, und beabsichtigt nicht, auf Entzug getestet zu werden. Der Präsident unterzeichnete eine Anordnung, die Mitarbeiter von Auftragnehmern, die mit der Bundesregierung Geschäfte machen, anweist, denselben Standard anzuwenden.

Siehe auch  Der Oberste Gerichtshof weist darauf hin, dass Texas eine Anfechtung des Abtreibungsgesetzes zulassen kann

Die Geschichte wurde am Montag mit zusätzlichen Verbesserungen aktualisiert.

Nikki Carvajal und Shawna Michelle von CNN haben zu dem Bericht beigetragen.