Juni 30, 2022

KLE-Was.de

Finden Sie alle nationalen und internationalen Informationen zu Deutschland. Wählen Sie im City Stuff Magazin die Themen aus, über die Sie mehr erfahren möchten

Das Webb-Teleskop hebt den Stern hervor, während es die Ausrichtungsphase der „Bildstapelung“ abschließt

Das Webb-Teleskop hebt den Stern hervor, während es die Ausrichtungsphase der „Bildstapelung“ abschließt

Das helle Licht in der Mitte dieses schwarzen Bildes ist der Stern, mit dem Webb seine Spiegel ausrichtet.

Webb hat ein Teleskop Es hat die dritte Stufe der Ausrichtung seiner Spiegel abgeschlossen, ein entscheidender Prozess, um die neuesten Bilder von diesem 10-Milliarden-Dollar-Weltraumteleskop zu erhalten. Dieses Kunststück kommt gerade rechtzeitig, wenn das Teleskop in den zweiten Monat seiner dreimonatigen Ausrichtungsphase geht.

Seit Webb am Beobachtungspunkt im Weltraum, einem Ort namens L2, angekommen ist, haben Mitglieder des NASA-Teams hart daran gearbeitet, das Teleskop für den Beginn der Wissenschaft vorzubereiten. Dieser Prozess bedeutet, dass ein Stern, HD 84406, als Orientierungshilfe für die Ausrichtung der 18 Hauptspiegel verwendet wird.

Ingenieure haben 18 Sternenlichtpunkte in ein zusammenhängendes Muster eingefügt.

Ingenieure haben 18 Sternenlichtpunkte in ein zusammenhängendes Muster eingefügt.
Bild: NASA/STScI/J.Dipascual

Fernrohr Veröffentlichen Sie ihre vollen Spiegel Ende Januar, Er sah sein erstes Licht Am 4. Februar bis eine Art abholen Foto Am 11. Februar besteht das ultimative Ziel darin, die Spiegel um etwa 50 Nanometer oder 50 Milliardstel Meter identisch zu machen. Es wurde auch von Alize Fisher zu den Akten gelegt Neuer NASA-Blog„Wenn der grundlegende Webb-Spiegel die Größe eines US hätte, dann hätte jedes Teil die Größe von Texas, und das Team müsste die Höhen dieser Teile in Texas-Größe mit einer Genauigkeit von etwa 1,5 Zoll aneinander ausrichten.“ TBezieht sich auf die Ausrichtung von Spiegeln, die von Menschen hier auf der Erde hergestellt wurden, a Eine Million Meilen vom Teleskop entfernt.

Am 18. Februar reihten sich die Spiegel genug, um sich zu organisieren 18 Lichtpunkte Eingefangen von jedem der 18 Hauptspiegel. Der nächste Schritt bestand darin, diese 18 Ansichten desselben Sterns auf einen einzigen Punkt zu fokussieren – buchstäblich durch Stapeln der Bilder übereinander. Dies ist nun erledigt, da die Datei Die Ausrichtungsphase des Bildstapels wurde am 25. Februar abgeschlossen, drei Tage früher als geplant. HD 84406, wie von Webb gesehen, ist jetzt ein einzelner Punkt Vom Licht, wie es sein sollte.

Lee Feinberg, Direktor des Webb Optical Telescope Element am Goddard Space Flight Center der NASA, sagte in einer Erklärung. Agenturfreigabe. „Jahrelanges Planen und Testen zahlen sich aus, und das Team hätte nicht gespannter sein können, was die nächsten Wochen und Monate bringen werden.“

Künstlerische Darstellung des Webb-Teleskops in der Mitte, auf die untere linke Ecke des Bildes gerichtet.

Spiegel funktionieren immer noch als einzelnes Instrument, obwohl sie eher als ein großes Teleskop sein müssen. Genaue Kombinationen sind unerlässlich. Nun beginnt die vierte Stufe der Spiegelausrichtung, Grobgradient genannt. Dieser Prozess beinhaltet das Paaren von 20 verschiedenen Spiegelstücken, um Licht zusammen zu werfen; Das Team kann diese Ergebnisse verwenden, um herauszufinden, wo Unterschiede in der Clip-Höhe die Bildschärfe verringern.

Die groben Stufen werden in den nächsten Wochen implementiert, danach kommen die Feinstufen und die Ausrichtung des Teleskops über den Rest von Webbs Instrumenten (im Moment arbeitet das Team nur daran, den Hauptspiegel zu optimieren). und auch das letzte, Letzte Korrekturen. mehr dDie Details der Ausrichtungsstufen können darüber nachgelesen werden Hier.

Webb wird unser Wissen erweitern oDas frühe Universum, Galaxien und auch Exoplaneten Einige Objekte in unserem Sonnensystem. Die Das Teleskop ersetzt nicht das altgediente Hubble-Weltraumteleskop. Es erkennt Infrarot- und Nahinfrarotstrahlung, während Hubble hauptsächlich im ultravioletten und sichtbaren Licht arbeitet.

Aber Hubble wurde 1990 erneut gestartet. Webb wird das Universum zusammen mit seinem Vorgänger betrachten, aber Wir werden mehr als jedes Gerät zuvor in die Zeit zurückblicken, mit einer Technologie, die vor 30 Jahren nicht möglich war.

Webb ist immer noch perfekt kompatibel und ein bisschen wissenschaftlich machbar – geschätzter Anhaltspunkt ist Mitte Sommer 2022 – aber die Tatsache, dass bisher nichts schief gelaufen ist, ist ein Beweis für die Stunden und Bemühungen von Wissenschaftlern und Ingenieuren, die bestrebt sind, der Welt ein Ganzes zu geben neuer Blick auf das alte Universum.

MEHR: Das Webb-Weltraumteleskop macht ein Selfie, während es seine goldenen Spiegel ausrichtet

Siehe auch  Auf dem überraschend lebhaften Planeten Pluto wurden hoch aufragende Eisvulkane identifiziert